Nintendo Media Summit

In diesen Tagen findet in Seattle (USA) der Nintendo Media Summit statt. Bei dieser Veranstaltung sind Pressevertreter eingeladen - die veröffentlichten Information sollten aber bis Freitag unter Verschluss gehalten werden. Doch der Informationsfluss übers Internet konnte nicht unterbunden worden. So hat sich Nintendo entschlossen, dass alle Informationen bereits jetzt veröffentlicht werden dürfen.

Gestern sprach Renigald Reggie Fils-Aime, der Präsident von Nintendo of America (NoA), vor dem versammelten Publikum. In seiner Rede hob er vor allem die Erfolge von Nintendo bzw. der Nintendo Wii und des Nintendo DS (insbesondere jene Erfolge in den Vereinigten Staaten) hervor.

In the history of the videogame industry here in the United States, only one company has ever been the #1 manufacturer of a hardware console, number-one manufacturer of a portable console, number-one game publisher and the owner of America´s top-selling game all at the same time. The company was Nintendo back in the 80s. And now today we´ve done it all over again.

Der Präsident sprach aber auch die Schwierigkeiten für Spielentwickler an. Ein Konsolenspiel muss schon in den allerersten Verkaufswochen die Aufmerksamkeit der Konsumenten bekommen. Denn wenige Wochen nach Markteinführung ebbt das Interesse an einem neuen Spiel deutlich ab. Allerdings schaffen es manche Spiele, noch nach einem Jahr in den Verkaufscharts dabei zu sein: Wie bei Nintendogs und Brain Academy, also Spiele, die breitere Zielgruppen ansprechen.

Für Reggie stellen nicht nur Sony und Microsoft Konkurrenz dar. Wenn Nintendo nicht mehr nur um die eingefleischten Gamer kämpft, werden auch andere Freizeitbeschäftigungen zur Konkurrenz:

Because of this dynamic we don´t consider Sony and Microsoft as our only competitors. Instead, we´re really competing with other leisure time entertainment, especially for that expanded audience. If people decide to stay home on a Saturday night and play Wii bowling instead of going to the movies, we win. If consumers spend 22 minutes making their perfect Mii instead of watching a sitcom, we win.

Doch, so Fils-Aime weiter, es sei nicht Nintendos Ziel, nur auf Verbreiterung des Zielpublikums (Fachbegriff: Diversifikation) zu setzen. Denn wenn man die Hardcore-Gamer nicht zufrieden stellen könne, würde eine Konsole keinen Erfolg haben.

You might assume, wrongly, that our differentiation strategy, the pull part of what we´re trying to do is all we care about. So let me be clear: nothing could be further from the truth. We understand that if we don´t satisfy that core gamer, it won´t matter how successful we are on the outer edges. And as I´ve said more than once, our vision is to be an ´and´ company, not an ´or´ company. We´re not for one group or the other; we´re for the expanded audience and the core.

Dann finden auch noch die Pokémon-Spiele Diamant und Perle Erwähnung. Sie sind für den NoA-Präsidenten ein typisches Beispiel für ein Spiel, dass sowohl Hardcore-Game als auch ein erweitertes Publikum anspricht.

Schließlich werden noch eine Reihe von Spielen angekündigt, welche die nächste große Attacke auf den Markt wären: Brain Age 2 für DS, welches in Japan bereits erfolgreicher war als der Vorgänger, Big Brain Academy: Wii Degree für die Wii. Weiters werden Mario Strikers Charged und Mario Party 8 sowie in diesem Zusammenhang genannt. Diese drei Wii-Spiele sollen die Online-Funktionalitäten so richtig ausnützen.

Zum Abschluss gab es noch eine gute Nachricht: Super Mario Galaxy, Super Smash Bros. Brawl und Zelda: Phantom Hourglass sollen alle noch dieses Jahr erscheinen. Zuvor gab es noch Befürchtungen seitens der Fans, dass es erst 2008 der Fall wäre.

Eine vollständige Mitschrift der Rede von Reggie Fils-Aime gibt es bei IGN: Nintendo Summit - Reggie Talks Wii and DS (auf Englisch). Von dort stammen auch unsere Zitate.

An diesem Inhalt hat Unbekannt mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!