CoroCoro-Scans enthüllen neue Evoli-Entwicklung Ninfia

Scans der neusten CoroCoro-Ausgabe zeigen erstmals die erwartete neue Entwicklung von Evoli. Außerdem: Mewtu-Auftritt in neuem Pokémon Kinofilm.

Ninfias SilhouetteBereits Mitte letzten Dezembers wurde ein Filmplakat zum Vorfilm des 16. Pokémon Kinofilms veröffentlicht, das Spekulationen zu einer möglichen neuen Entwicklung von Evoli auslöste. Nach weiteren Hinweisen in der japanischen Sendung „Pokémon Smash!“ wurde diese Vermutung nun zum ersten mal mit Bildmaterial des neuen Pokémon bestätigt.

Die neuste Entwicklung von Evoli trägt den japanischen Namen Ninfia (ニンフィア), ist 1.0 m groß und 23.5 kg schwer.

Weitere Informationen, wie etwa Typ, Fähigkeit, Statuswerte und mögliche Attacken sind zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt. Auch Ninfias Aussehen lässt darauf keine eindeutigen Schlüsse zu. Ebenfalls noch ein Geheimnis ist, wie sich Evoli in diese neue Form entwickeln wird.

Ninfia und FreundeNinfia
Die obigen Bilder zeigen die neusten CoroCoro-Scans, auf denen Ninfia sowohl in einer Szene zu dem Pokémon-Vorfilm als auch alleine und in einigen Spiel-Ausschnitten zu sehen ist.

Desweiteren enthüllt die aktuelle CoroCoro-Ausgabe eine Erweiterung des Titels des kommenden 16. Pokémon Kinofilms. Statt schlicht „Extremespeed Genesect“ soll dieser nun „Extremespeed Genesect and the (Re)awakening of Mewtwo“ heißen, was auf Deutsch etwa so viel wie „Turbotempo Genesect und das (Wieder)erwachen von Mewtu“ bedeutet.

An diesem Inhalt haben Takua, Rumo, The Libertine und Mister Stolloss mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!