RTL II setzt Animes ab April ab

Schon lange haben Anime-Fans und Zuschauer des sonntäglichen Morgenprogramms gemerkt, wie stiefmütterlich RTL II mit seinem "kindergerechten" Fernsehprogramm umgegangen.
Nach dem Rausschmiss aus dem Wochentagsprogramm und der Verlagerung aufs Wochenende wurde klar, dass der Fokus nicht mehr allzu stark auf diesem Serienblock liegt.

Der allmähliche Niedergang des Anime-Programms aus dem TV-Plan des Senders RTL II war lange kein Geheimnis mehr. Die maximale Reduzierung des "Kinderprogramms" auf den Sonntagmorgen und -vormittag hat dann deutlich gemacht, wie gering die Wertschätzung an der Sparte ist.

Vor einigen Tagen ging die Meldung ein, dass Nintendo die "Pokémon"-Serie ab März aus dem Programm nehmen möchte. Die Nachricht machte in den Communities die Runde und die Begeisterung hielt sich in Grenzen.
Da das Programm am frühen Sonntag von nicht allzu viel Vielfalt strotzt, ist es dann natürlich umso schlimmer, wenn statt neuen Folgen immer nur Wiederholungen und dann auch noch immer dieselben Serien laufen.
Erneut kam vor paar Tagen die Meldung rein, dass am Sonntag, dem 24. Februar 2012, die Episoden zur Taschenmonster-Serie das letzte Mal auf RTL II anliefen und vorerst keine Rückkehr ins TV-Programm geplant sei. Daraufhin kam eine weitere Meldung ins Haus, die besagt, dass ab April der gesamte Anime-Block aus dem Sonntagsprogramm verschwindet. Wo genau die Serien dann landen, war noch nicht ganz klar - die Spekulation ging rum, dass Super RTL diesen Part übernehmen werde.

RTL II kam dann mit einer erneuten Meldung an die Öffentlichkeit und ließ verlauten, dass die Serien online abrufbar sein werden.

Nach mehr als zwanzig Jahren Kinderfernsehen verlässt RTL II diese glorreiche Zeit. Stattdessen übernehmen TV-Formate wie "Berlin Tag und Nacht" und "Big Brother" das Feld und die einst schöne Zeit mit Vampy und Pokito findet nun ihr Ende. Bis 2011 war RTL II der einzige Vollprogrammsender, der das Kinderprogramm in seinem werktägliches Programm laufen ließ.

An diesem Inhalt hat achtbitmusik mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!