Junichi Masuda über den teilweisen 3D-Effekt in XY

Für viele Fans ist der nur teilweise auftretende 3D-Effekt ein Dorn im Auge. GAME FREAK Direktor Junichi Masuda gab im Interview mit DigitalSpy nun den Grund dafür bekannt.

Erst vor zwei Wochen wurde bekannt, dass Pokémon X und Y nur teilweise in 3D spielbar sind. Viele Fans waren von dieser Nachricht sehr enttäuscht, andere interessierte es nicht. Im Interview mit DigitalSpy gab GAME FREAK Direktor Junichi Masuda nun den Grund dafür bekannt.

Es war dem Team so wichtig, dass die Welt schönst möglich zu gestalten. So nahm man auf Details wie Gräser, Blumen, Wege oder Büsche besondere Rücksicht. Der 3D-Effekt wird deshalb nicht verwendet, um mehr Rechenleistung des Nintendo 3DS für andere schöne Grafiken und Details zur Verfügung zu haben.

Spieler haben die Möglichkeit, den 3D-Effekt dauerhaft eingeschaltet zu lassen und dann bei besonderen Szenen mit ihm überrascht zu werden. Der dosierte Einsatz soll wirkungsvoller für den Spieler sein.

An diesem Inhalt haben celebi3335 und The Libertine mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!