Japan: Pokémon X/Y Umsatz sinkt schneller als bei Schwarz/Weiß

Trotz der merkbaren Beliebtheit der neuen Pokémon X/Y Spiele sinkt der Umsatz der verkauften Exemplare in Japan schneller als bei den Vorgängern Schwarz und Weiß.

In Japan wurden über 473 000 Exemplare der Pokémon X und Y Spiele in der 2. Verkaufswoche an die Fans gebracht. Somit wurden sie bis jetzt rund 2,34 Millionen Mal lediglich in Japan verkauft. Der Umsatz sei laut Media Create dabei um 75% gesunken. Pokemon Schwarz und Weiß dagegen konnten sich als das meistverkaufte Pokemon Spiel in der japanischen Industrie etablieren. Bei ihnen sank der Umsatz nur um 70%. Die Einbrüche beim Umsatz von X/Y können verschiedene Auslöser haben.

Zum einen konnten im Gegensatz zu insgesamt mehr als 30 Millionen verkauften DS-Systemen nur 13 Millionen 3DS Varianten verkauft werden. Andererseits kann auch das neu erschienene Monster Hunter 4 als starker Konkurrent gehandelt werden.

Quelle: Siliconera

An diesem Inhalt haben Wave und The Libertine mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!