Atsuto Uchida als Synchronsprecher im 17. Kinofilm

Atsuto Uchida, Spieler vom FC Schalke 04 und Fußballnationalspieler in Japan, bekommt im 17. Pokémon Kinofilm einen eigenen Charakter. Diesem verleiht er auch seine eigene Stimme.

Im 17. Pokémon Kinofilm spielt Atsuto Uchida eine Rolle. Der Spieler vom deutschen Verein FC Schalke 04 hat zuvor bereits in Pokémon Get☆TV Werbung für den Film gemacht und es wurde auch ein Pikachu in Japan verteilt, welches Uchida als OT hat und weitere Daten mit Uchida zusammenhängen.
Im 17. Kinofilm (Diancie und der Kokon der Zerstörung) tritt eine Figur auf, die aussieht wie Atsuto Uchida und dementsprechend bekommt diese Figur auch seine Stimme. Der Charakter hat den Spitznamen Uschi (so wird Uchida gerne bei Schalke genannt) und ist ein Hotel-Gepäckträger, der im Verlaufe des Films natürlich auf Ash, Pikachu und seine Freunde trifft.

Auf der japanischen Webseite gibt Uchida auch noch einen Kommentar ab, den filb.de übersetzt hat:

Da ich normalerweise nicht viel Übung damit habe, Emotionen in eine gewisse Sprechweise einzubringen, war diese Aufgabe als Synchronsprecher nicht sehr leicht. Da ich zu Zeiten der Grundschule mit Freunden zusammen Pokémon gespielt habe, freute ich mich sehr darüber, in einem Kinofilm Synchronsprecher sein zu dürfen. Dass auch Kinder, die mich als Fußballspieler „Atsuto Uchida“ nicht kennen, von „Uschi“ erfahren, ist echt toll. Freut euch also bitte auf meinen Auftritt im Film!

Quelle: filb.de

An diesem Inhalt hat Mister Stolloss mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !