Super Smash Bros Brawl: Topseller+Gerücht

Super Smash Bros Brawl schlägt in Japan ein wie eine Bombe: Das Prügelspiel verkaufte sich dort schon am ersten Verkaufstag ca. 500.000 Mal.

Außerdem tauchten Gerüchte auf, welche besagen, dass womöglich Square Enix an der Verschiebung des Spiels schuld sei. Vor einigen Jahren hat der SSBB-Entwickler Masahiro Sakurai eine Umfrage gestartet. In dieser konnte man entscheiden, welche Charaktere man im Spiel haben möchte. Nachdem die Ergebnisse ausgewertet wurden, macht man sich an die Arbeit, die Sieger ins Spiel einzubauen.

Der klare Sieger dieser Umfrage war "Geno" aus dem Titel "Super Mario RPG: Legend of the Seven Stars" für den SNES. Da Square Enix aber die Rechte für diese Figur hat, gab es einen Streit zwischen den Firmen. Dieser Streit entstand aber in einer schon weit fortgeschrittenen Version von SSBB. Dadurch musste Geno entfernt werden. Ob diese Geschichte stimmt, kann man nicht sagen, jedenfalls wäre es sehr schade.

An diesem Inhalt hat Unbekannt mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !