Mii-Channel ab 29. April in Japan verfügbar

Auf der Game Developers Conference 2007 präsentierte Nintendos wichtigster Spiele-Entwickler, der Japaner Shigeru Miyamoto, den Mii-Channel für die Nintendo Wii. Nun wurde bekannt gegeben, dass dieser Wii Kanal ab dem 29. April in Japan verfügbar sein wird. Ob der Kanal weltweit an diesem Tag startet, ist derzeit noch unbekannt.

Der Mii-Channel (gesprochen wie das englische Wort me, also ich) ermöglicht die Erstellung eines Avatars. Dafür können vorgefertigte Körperteile verwendet werden. Diese wirken nicht photorealistisch, sondern wie eine Karikatur. Die Entwickler haben sich nach eigenen Angaben von Kokeshi, also japanischen Holzpuppen, inspirieren lassen.

Dein Avatar, genannt Mii, kann in verschiedenen Popularitäts-Wettbewerben gegen andere Miis antreten. Im Grunde genommen spricht alles für einen Erfolg dieses Channels, denn solche Features scheinen sehr beliebt zu sein - wie man an Spielen wie Second Life oder Papermint sehen kann.

An diesem Inhalt hat Unbekannt mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !