Geleaktes CoroCoro-Cover enthüllt neue Wolkentrio-Formen

Cover des CoroCoro-Magazins mit neuen Formen des Wolkentrios Das auf Twitter aufgetauchte Cover der kommenden Ausgabe des CoroCoro-Magazins zeigt neue Formen der legendären Pokémon Boreos, Voltolos und Demeteros. Außerdem gibt es neue Gerüchte über die Inhalte von Pokémon Schwarz und Weiß 2.

Nachdem im Laufe der vergangenen Woche bereits verschiedene Gerüchte zu den neuen Pokémon-Editionen im Internet kursierten, veröffentlichte der Twitterer nyomo heute den ersten Scan der nächsten Ausgabe des CoroCoro-Magazins. Darauf abgebildet sind die drei Pokémon des Wolkentrios - Boreos, Voltolos und Demeteros - allerdings in neuen, bislang unbekannten Formen.

Die neuen Formen des Wolkentrios auf dem Cover des CoroCoro-Magazins
Die neuen Formen des Wolkentrios auf dem Cover des CoroCoro-Magazins

Interessanterweise passt die neue Form von Boreos allem Anschein nach perfekt zu der Silouette eines Pokémons, die bereits auf einem Screenshot aus dem zusammen mit Pokémon Schwarz und Weiß 2 erscheinenden Spiel Pokémon AR Sucher zu sehen war.

Weitere Gerüchte

Darüber hinaus hat laut pokebeach.com derselbe Twitternutzer, der obigen Scan veröffentlicht hat, auch noch einige weitere Details zu den neuen Editionen getwittert - allerdings sind diese bislang noch nicht offiziell bestätigt und sollten dementsprechend mit Vorsicht genossen werden:

  • Die neuen Formen des Wettertrios können nur im 3DS-Download-Spiel "Pokémon AR Sucher" gefangen werden - von diesem aus könnten sie dann aber natürlich auch auf die Haupteditionen Schwarz und Weiß 2 übertragen werden.
  • Cynthia, der Sinnoh-Champ, betreibt eine Einrichtung namens "World Tournament". In dieser soll man gegen alle Arenaleiter und Champions der alten Generationen kämpfen können. Explizit genannt werden dabei Misty, Major Bob, Rocko, Erika, Gary, Volkner, Troy , Siegfried und vermutlich wird Team Rocket Anführer Giovanni auch antreffbar sein.
  • Cheren, der Rivale aus Pokémon Schwarz und Weiß, soll ein Arenaleiter sein.
  • Das Pokémon Musiktheater wird durch "Pokewood" ersetzt - da dessen Namen aus den Worten "Pokémon" und "Hollywood" zusammengesetzt zu sein scheint, liegt die Vermutung nahe es könnte sich dabei um das bislang als Filmstudio bezeichnete Gebäude handeln, das bereits in verschiedenen Trailern zu sehen war:

Ob sich diese Gerüchte bewahrheiten, wird sich vermutlich herausstellen, sobald Scans aus dem Inneren des CoroCoro-Magazins erscheinen, womit wohl im Laufe des Wochenendes zu rechnen ist.

An diesem Inhalt haben Rumo und Shiny Leafia mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !