Agoyon wurde aus dem OverUsed gebannt!

Schon als die Dataminer Agoyons Statuswerte und Movepool veröffentlicht haben, waren sich viele Spieler einig, dass die neue Ultrabestie mit Abstand eines der gefährlichsten Pokémon des OverUsed sein wird. Diese Vermutung hat sich dann in der Praxis mehr als Bewahrheitet.

Agoyon besitzt mit Draco Meteor und Schlammwoge zwei sehr starke STAB-Attacken, welche ihm durch seinen hervorragenden Spezial-Angriff von 127 Base eine exzellente Durchschlagskraft geben. Dazu hat es noch Zugriff auf den Feuersturm, welcher ihm eine perfekte Coverage-Attacke gibt, um nicht von Stahl-Pokémon, wie Offensivwesten Magearna oder Tentantel, gewallt zu werden. Weiterhin hatte es mit der Z-Attacke "Drastisches Drachendröhnen" noch eine starke Nuke-Attacke, um seine beiden stärksten Antworten, Offensivwesten Despotar und bulky sowie speziell defensives Heatran, mehr entgegen wirken zu können. Der Hauptgrund für seine brachiale Stärke im OverUsed war aber der Ränkeschmied. Mit dieser Setup-Attacke erhöht es seinen Spezial-Angriff um zwei Stufen, wodurch es mit seinen Attacken noch leichter sweepen kann. Ein anderer wichtiger Grund ist seine Initiative von 121 Base. Mit diesem Wert lag Agoyon in einem wunderbaren Speedtier mit dem es nur noch von Quajutsu, Kapu-Riki, Mega-Schlapor und Wahlschal-Nutzern wie Latios outspeeded werden konnte. Dabei hatte dieser Wert noch den positiven Aspekt, dass ihm der Bestien-Boost immer eine Erhöhung der Initiative gibt, da man Agoyon immer mit maximalen Investment in diesem Wert spielt. Dies hatte zur Folge, dass es nach einem einmaligen Boost nur noch von Wahlschal Quajutsu und Kapu-Riki outspeeded werden konnte; selbst Seedraking im Regen konnte es dadurch outspeeden. Auch wenn die Ultrabestie mit je 73 Base in KP, Verteidigung und Spezial-Verteidigung sehr fragil war, hat dieser Bulk in Kombination mit seiner Typenkobination dafür gesorgt, dass es Ash-Quajutsu, Mega-Flunkifer und Caesurio unmöglich war es mit ihrer jeweiligen Prioritätsattacke bei vollen KP sicher zu revengen. Weiterhin konnte es sich dadurch auch sehr leicht an den beliebten Walls Aggrostella und Tentantel setuppen. Ein weiterer Vorteil von Agoyons Stärke war, dass es sehr gut in Aurora Veil- sowie Sticky Web-Offensiv Teams hineingepasst hat und dadurch diese beiden Playstyles wieder sehr stark gemacht hat. Regenteams hingegen hat es durch seine starke Präsenz größtenteils unspielbar gemacht.

Was hatte das OverUsed gegen Agoyon?

Agoyon war definitiv nicht perfekt. Allein der Fakt, dass es hauptsächlich als Ränkeschmied-Sweeper mit den oben genannten Attacken gespielt wurde, machte die Ultrabestie schon sehr leicht predictively. Weiterhin war es meist immer auf den Setup mit dem Ränkeschmied angewiesen, da Agoyon in vielen Fällen dazu gezwungen war den Gegner mit einer Attacke zu besiegen, weil es einfach zu fragil war um eine Attacke einstecken zu können. Deshalb waren auch Offensivwesten-Despotar sowie speziell defensives und bulky Heatran so gute hart Checks für Agoyon, weil es diese selbst nach einem Ränkeschmied mit seiner Z-Attacken nicht bei vollen KP besiegen konnte und sie Agoyon im Gegenzug sehr leicht OHKOn konnten. Ein ebenfalls sehr guter hart Counter für Agoyon war auch Offensivwesten-Magearna, weil es gegen die Z-Attacke immun war, kein 2HKO vom Ränkeschmied-Feuersturm war und es die Ultrabestie mit seinem Kanonenbouquet schnell aus dem Spiel nehmen konnte. Gute Revenger hingegen waren Snibunna, Mamutel mit dem Eissplitter, Wahlschal-Quajutsu und -Ditto, Sandscharrer Stalobor im Sandsturm, Entlastung-Resladero und Fokusgurt-Simsala.

Fazit:

Doch trotzdem war Agoyon im OverUsed broken, weil seine Stärken einfach zu extrem für dieses Tier waren. Die Ultrabestie war einer der besten und zugleich brutalsten Sweeper des OverUsed, da es mit dem Ränkeschmied seine offensive Durchschlagskraft sehr leicht verbessern konnte, während seine Coverage, gepaar mit der Z-Attacke, es ihm ermöglicht hat, leichter durch die defensiven OU-Pokémon zu brechen. Dazu erhielt es mit dem Bestien-Boost immer eine passive Erhöhung der Initiative, um leichter sweepen zu können. Agoyon hat allein durch seine Präsenz dafür gesorgt, dass man sich zwingend auf es beim Teambau einstellen musste. Da es jedoch nur sehr wenige, wirklich gute Antworten auf die Ultrabestie gab, wurde die Freiheit beim Teambau komplett eingeschränkt. Dieser Schlusspunkt, der Agoyon als zu ungesund für das OverUsed eingestuft hat, war letztenendes auch neben dem Fankt, dass es Standard balanced Cores im Alleingang besiegen konnte, der Hauptgrund für einen Ban.

Agoyon wurde offiziell aus dem OverUsed gebannt und befindet sich nun im Ban-Tier UBER!

Zum Schluss möchten wir uns noch bei bmac und Tristan Jo bedanken, die an dieser News tatkräftig mitgeholfen haben.

An diesem Inhalt hat Holy-Darky mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!