Auroraschleier wurde aus dem NeverUsed gebannt

Aurora Veil-Offensiv wurde heute von den NU-Leadern aus dem NeverUsed gebannt, da dieser Playstyle für dieses Tier viel zu stark war.

Der Auroraschleier ist eine Statusattacke, die nur eingesetzt werden kann, wenn es hagelt. Sie reduziert für fünf Runden (acht Runden, wenn das entsprechende Pokémon einen Lichtlehm trägt) den Schaden von physischen und speziellen Attacken. Dieser Vorteil ist vor allem für viele Setup-Sweeper sehr angenehm, da sie sich durch den indirekten zusätzlichen Bulk wesentlich leichter setuppen können. Und genau dieser Punkt ist es warum Auroraschleier im NeverUsed gebannt wurde:

Viele NU-Spieler haben in der Vergangenheit oft davon gesprochen, dass sie den Playstyle Aurora Veil-Offensiv (Ein Team das darauf aufbaut maximal vier Setup-Sweeper mit dem Auroraschleier zu supporten, damit sie leichter sweepen können) für das NeverUsed zu stark finden. Denn in diesem Tier ist dieser Archetyp sehr stark vom Match-Up abhängig und gibt einem dadurch nur eine begrenze Möglichkeit für den Counterplay. Hierbei kommen nämlich verschiedene Faktoren zusammen die für einen begrenzten Counterplay sorgen: Selbst wenn man es schafft einen Setup-Sweeper zu besiegen, waren danach noch immer maximal drei weitere Setup-Sweeper da, die man besiegen musste. Weiterhin gab es auch den Vorteil, dass die Setup-Sweeper eine sehr gute offensive Synergie untereinander hatte, weil sie die Counter und Checks der jeweils anderen besiegen konnten. Außerdem war auch die Rundenanzahl, in denen der Auroraschleier noch aktiv ist, ausschlaggebend für die Zukunft des Kampfes. Denn wenn man den ersten Setup-Sweeper besiegen konnte und der Auroraschleier noch aktiv war, konnte meist sicher der nächste Setup-Sweeper auf das Kampffeld geschickt werden. Falls allerdings der Auroraschleier zeitgleich mit dem besiegen des Setup-Sweepers endete, konnte dieser Archetyp meist danach einen neuen setuppen und der begrenzte Counterplay startete von neuem. Und dann gab es natürlich noch das Match-Up an sich. Denn ein Aurora Veil-Offensiv Team hat meist immer maximal vier Setup-Sweeper und damit auch vier potenzielle Win Conditions. Problem hierbei ist, dass andere Archetyps sich nicht auf alle vier potenzielle Win Conditions von Aurora Veil-Offensiv sicher einstellen konnten, wodurch die Chance immer sehr hoch war, dass einer dieser Sweeper sicher im Lategame gewinnen konnte.

Alles in allem war der eingeschränkte Counterplay gegen diesen Playstyle, die starken Setup-Sweeper und das leichte Aufsetzen kombiniert mit dem Support der Auroraschleier-Setupper dafür verantwortlich warum Auroraschleier nun im NeverUsed (und damit auch im PU) gebannt wurde: Die Attacke Auroraschleier ist absofort im NeverUsed verboten!

Aufbau eines Aurora Veil-Offensiv Teams im NeverUsed:

  • Der Hagelbringer: Amagarga kann durch seine Fähigkeit Hagelalarm sofort den Hagel beschwören und zusätzlich noch die Tarnsteine legen. Meist wurde es als Lead verwendet.
  • Der Auroraschleier-Supporter: Alola-Sandamer, Frigometri oder Frosdjeje können die Attacke Auroraschleier erlernen und diesen setuppen.
    • Alola-Sandamer war dabei der schnellste Setup-Sweeper im Hagel, dank seiner Fähigkeit Schneescharrer
    • Frosdjeje war der neueste Setupper. Ihr großer Vorteil war, dass sie nicht nur sehr schneller ist und dadurch meist sicher den Auroraschleier setuppen konnte, sondern zusätzlich noch mit den Stachler Hazard-Support leisten konnte um das gegnerische Team schneller für die eigenen Setup-Sweeper zu schwächen.
    • Frigometri hingegen war zwar der langsamste (zweitschnellste, wenn man Alola-Sandamer nicht im Hagel zählt), wurde aber in den seltensten Fällen genutzt, weil es als Auroraschleier-Setupper von den ersten beiden ouclassed wurde.
  • Die Setup-Sweeper, die sich hinter dem Auroraschleier setuppen sollen: Thanathora und Tortunator mit Hausbruch, Irokex mit Drachentanz, Viridium mit Schwerttanz, Fennexis mit Gedankengut (manchmal auch mit dem Z-Sonnentag) oder Vivillon mit Falterreigen. All diese Pokémon besitzen sehr starke Setup-Möglichkeiten mit denen sie sehr schnell zu einer großen Gefahr werden können. Weiterhin ergänzen sie sich untereinander sehr gut, weil sie ihre gegenseitigen Counter und Checks besiegen können (beispielsweise konnte Thanathora Hundemon und Fuegro sehr leicht besiegen, welche Fennexis counterten)

An diesem Inhalt hat Holy-Darky mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!