Neues Tracking-System zu Pokémon GO vorgestellt

Pokémon GO erhält nach dem Klagen vieler Nutzer ein neues System, welches die Pokémon in der Nähe des Spielers anzeigt. Das neue System soll nicht nur wieder funktionieren, sondern deutlich praktischer sein als das alte.

Die ersten Nutzer haben nach dem gestrigen Update von Pokémon GO als Testlauf Zugriff auf das neue Tracking-System.

Das neue System zeigt nicht nur Pokémon in der Nähe an, sondern auch das Bild des PokéStops in deren Nähe sie sich befinden. Klickst du in der Liste auf eines der Pokémon, zoomt die Kamera heraus und zeigt dir den Aufenthaltsort des Pokémon. Er wird außerdem mit den bekannten Fusstapfen-Zeichen fest in der Karte markiert und macht es dir so besonders einfach zu dem Ort zu gelangen.

Die Markierung geht verloren, sobald du dich außerhalb des Radius von dem Pokémon befindest. Sollte das Pokémon verschwinden, erhältst du eine Benachrichtigung.

PokéStops erhalten mit diesem neuen Tracking-System einen eigenen "Impulsradius", so wie auch der Spieler oder wilde Pokémon, welcher ihre Reichweite anzeigt. Befindet sich ein Pokémon in diesem Radius, wird es in der Liste mit Bezug zum PokéStop angezeigt.

Animation aus Pokémon GO
Screenshot aus Pokémon GO
Screenshot aus Pokémon GO
Screenshot aus Pokémon GO
Screenshot aus Pokémon GO
Screenshot aus Pokémon GO

Quelle: NeoGAF

An diesem Inhalt hat Jonkins99 mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !