E3: Pokémon Go - Release-Datum und Spiel-Mechaniken

Auf der E3 fand eine Frage&Antwort-Runde zu Pokémon Go statt. Hier könnt ihr euch nun einen Mitschnitt dazu und eine Zusammenfassung des Videos ansehen. Hervorzuheben sind dabei eine spätere Verbindungsmöglichkeit mit Pokémon Sonne und Mond, die Fang-Mechanik, das Level-Up-System, die Funktionalitäten von Pokémon Go Plus und das voraussichtliche Release-Datum.

Irgendwann sollen womöglich alle Pokémon im Spiel erhältlich sein, auch wenn man bei der Entwicklung mit den Pokémon der ersten Generation begonnen hatte, um das 20-jährige Jubiläum zu feiern. Noch ist nicht bekannt, ob Pokémon aus den Generationen 2-7 noch vor Release eingefügt werden oder ob das Spiel, was wahrscheinlicher ist, nur mit den Pokémon der ersten Generation veröffentlicht wird. Pokémon, welche auch in den Spielen der Hauptreihe selten sind, werden auch in Pokémon Go steltener anzutreffen sein. Ebenfalls behalten die Pokémon ihre jeweilige indivduelle Persönlichkeit. Der Fokus liegt beim Fangen der Pokémon. Die Chance eines zu bekommen ist höher, je kleiner der Kreis ist. Man erhält Erfahrungspunkte für das Verwenden von speziellen Methoden, wie zum Beispiel von Curve Bällen.

Die Entwicklung von Pokémon unterscheidet sich in dem Mobile-Spiel von den Titeln aus der Haupt-Reihe. Jedes Mal, wenn man ein Pokémon fängt, erhält man spezielle Bonbons. Diese Süßigkeiten können für eine Entwicklung oder zur Stärkung eines Pokémon verwendet werden. Wenn man zum Beispiel 25 Schiggys fängt, erhält man 25 Schiggy-Bonbons, welche man für Entwicklung zu Schillok benutzen kann. Die Möglichkeit zu Tauschen wird zu einem späteren Zeitpunkt nach dem Release des Spieles möglich sein. Auch gibt es Pläne für größere Events, an denen sich Spieler-Gruppen beteiligen können. Diese werden ebenfalls erst später stattfinden. Darüber hinaus ist angekündigt, dass man Pokémon Go mit Pokémon Sonne und Mond wird verbinden können.

Wie bereits schon zuvor angekündigt, wird das Armband für Pokémon Go Plus sich mit Smartphones verbinden. Anhand der Farbe einer leuchtenden LED kann man dann erkennen, was im Spiel gerade vor sich geht. Zusätzlich gibt es eine Vibrations-Funktion. So braucht man für das Spiel nicht auf's Handy zu schauen. Diese Erweiterung wurde eingefügt, damit die Spieler sich in ihrer Umgebung umsehen, anstatt die ganze Zeit über auf ihr Smartphone zu starren. Grünes Leuchten bedeutet, dass sich ein Pokémon in der Nähe befindet. Drückt man nun auf den Button, ist es so, als würde man einen Pokéball werfen und wenn man Glück hat, hat man das Pokémon gefangen. Blinkt das Armband nun in Regenbogen-Farben, so ist der Fang gelungen. Rotes Leuchten hingegen bedeutet, dass der Fang misslungen ist.

Sowohl Pokémon Go, als auch Pokémon Go Plus sollen Ende Juli (auch in Europa) für IOS sowie Android erscheinen. Jedoch ist dieses Datum noch nicht endgültig. Pokémon Go Plus wird bei diversen Einzelhändlern und Online-Shops erhältlich sein und wird $34.99 kosten. Wieviel Euro Pokémon Go Plus kosten wird, ist noch nicht weiter bekannt.

Hier kannst du dich weiter über Pokémon Go in unserer Artikel-Sammlung informieren.

Du möchtest mit anderen Pokémon-Fans über dieses neue Spiel diskutieren? Im dazugehörigen Thema in unserem Forum hast du die Möglichkeit dazu. Eine Registrierung ist kostenlos!

Quellen: serebii.net und pokemon.com

An diesem Inhalt haben Jingle und Jonkins99 mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !