Regeln für das VGC2016-Format wurden angekündigt

Die Regeln für das VGC 2016-Format wurden heute angekündigt.

Logo

Auf der offiziellen Play! Pokémon-Seite wurde heute ein Teil der Regeln für das neue Format der Video Game Championship (VGC) im Jahr 2016 veröffentlicht; das komplette Regelwerk soll in Kürze folgen. Die Änderungen treten ab dem 1. Januar 2016 in Kraft und werden für alle offiziellen Play! Pokémon-Videospiel-Turniere gelten.

Die wichtigsten Regeln im Überblick:

  • Die Spiele werden in Doppelkämpfen ausgetragen, wobei man 4 Pokémon aus den 6 Teampokémon auswählt und diese in den Kampf schickt.
  • Es wird entweder ein Spiel Pokémon Omega Rubin oder Pokémon Alpha Saphir benötigt. Ob als feste Karte oder als Downloadtitel ist irrelevant. Pokémon X und Pokémon Y sind NICHT zugelassen!
  • Es sind alle Pokémon des Nationaldex erlaubt, von der Nummer 001 bis 720, solange sie im Spiel gefangen oder gezüchtet wurden, von einem vorherigen Spiel (X oder Y) übertragen wurden oder als Event erhalten wurden.
  • Folgende Pokémon dürfen nicht benutzt werden:
  • Ein Team darf nicht mehr als 2 der folgenden Pokémon enthalten:
  • Bis auf Seelentau sind alle offiziell auffindbaren Items erlaubt.
  • Das blaue Pentagon muss im Profil des jeweiligen Pokemon vorhanden sein.

Wie man sehen kann, hat sich die Liste der verbotenen Pokémon gravierend verändert: Von jetzt an darf jedes Team zwei der zuvor gebannten Legendären Pokémon enthalten (Ausnahme: Mysteriöse / Event-Pokémon wie Mew, Shaymin und Hoopa). Eine derartige Regeländerung gab es zuletzt im Jahr 2010; damals allerdings noch unter ganz anderen Voraussetzungen, wie dem Fehlen von Pokémon aus Einall und Mega-Entwicklungen. Wie sich das Metagame dieses Jahr entwickeln wird, bleibt abzuwarten.

An diesem Inhalt haben Spectral, Birne94 und Mister Stolloss mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !