Reporter betitelt Switch-Spiel als Remake

In einem niederländischen Podcast hat ein Reporter, der Nintendo nahe steht und für bekannte Seiten wie Nintendo World Report, GameXplain und dem Magazin Nintendo Force arbeitet, das kommende Pokémon-Spiel für die Switch als "eine Art Remake" betitelt.

In dem Podcast war Daan Koopman, welcher vor Allem unter dem Titel NintenDaaan bekannt ist, zu Gast. Hauptsächlich ging es um Nintendo Labo und Animal Crossing, doch es wurden auch einige äußerst spannende Aussagen zum kommenden Pokémon-Switch-Spiel getätigt.

Im Podcast verrät Koopman, dass er widersprüchliche Informationen zum Fortschritt des Spiels gehört hat. Von Quellen, die Gamefreak nahestehen, heißt es, dass man sich nicht sicher ist, ob das Spiel rechtzeitig fertig wird, so dass eine geplante Veröffentlichung in 2018 stattfinden kann. Nintendonahe Quellen hingegen haben ihm gesagt, dass man eine Veröffentlichung in 2018 als sehr wahrscheinlich ansieht.

Der Co-Moderator des Podcasts hat anschließend gefragt, um welche Art von Spiel es sich handelt und fragte explizit nach einem Remake von Pokémon Diamant und Perl. Koopman antwortete: "Ich sage es auf einem taktischen Weg: Es ist nicht die 8. Generation. Es ist eine Art Remake, aber nicht von Pokémon Diamant und Perl."

Auch wenn die Aussagen des Reporters nicht als bestätigte Informationen wahrgenommen werden sollten, können wir uns hier sicher sein, dass er tatsächlich Quellen hat, die nicht zu irgendeinem unbekannten Leaker, sondern zu den entscheidenden Firmen hinter dem Spiel Kontakt haben. Daher wollten wir euch die Aussagen aus dem Podcast nicht vorenthalten.

An diesem Inhalt hat Jonkins99 mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!