Abgrundsklinge | Pokémon-Attacke

Hier findest du alle wichtigen Informationen zur Pokémon-Attacke Abgrundsklinge: Wie funktioniert die Attacke, wie stark ist sie und welche Pokémon erlernen Abgrundsklinge?

Abgrundsklinge ist eine Pokémon-Attacke vom Typ BodenBoden mit der Schadensklasse Schadensklasse: PhysischPhysisch.
Sie existiert seit der 6. Pokémon-Generation und wird von einem Pokémon erlernt.


Wirkung und Verwendung

Richtet Schaden an. Trifft im Doppelkampf beide gegnerischen Pokémon.

Attackendaten

Typ Boden Boden
Stärke (SP) 120
Stärke als Z-Attacke 190
Angriffszahl (AP) 10
Genauigkeit (TQ) 85 %
Priorität 0
Schadensklasse Gen 4-7: Schadensklasse: Physisch Physisch

Auswirkungen und Einflussfaktoren

Kontakt nein Stellt keinen Kontakt her: keine Auswirkung bei Statik.
Biss-Attacke nein Ist keine Biss-Attacke: wird nicht durch Titankiefer verstärkt.
Schlag-Attacke nein Ist keine Schlag-Attacke: wird nicht durch Eisenfaust verstärkt.
Schall-Attacke nein Ist keine Schall-Attacke: wird nicht durch Schallschutz beeinträchtigt.
Puls-Attacke nein Ist keine Puls-Attacke: wird nicht durch Fähigkeit Megawumme verstärkt.
Rückstoßschaden nein Angreifer erleidet keinen Rückstoßsschaden.
KP-Wiederherstellung nein Stellt keine Kraftpunkte des Anwenders wieder her.
Statusangriff nein Löst kein Statusproblem beim Gegner aus.
Wechselschaden nein Schädigt das gegnerische Team bei einem Pokémon-Wechsel nicht.

Typen-Effektivität

Die Zahl gibt den Faktor des Schadens an. Je höher, desto besser. Bitte beachte, dass durch manche Fähigkeiten die Effektvität der Attacken beinflusst wird.

x 0
x ½
x 1
x 2

Wettbewerbs-Eigenschaften

Sorgt für viel Aufsehen, wenn der Anwender zuletzt zum Zug kommt.

Typ Coolness
Ausdruckskraft ♥♥♥
Störfaktor

Erlernbarkeit — Pokémon mit Abgrundsklinge

Folgende Pokémon können Abgrundsklinge erlernen:

7. Generation
Level Groudon (45)
6. Generation
Omega Rubin / Alpha Saphir
Level Groudon (45)