Überkopfwurf | Pokémon-Attacke

Hier findest du alle wichtigen Informationen zur Pokémon-Attacke Überkopfwurf: Wie funktioniert die Attacke, wie stark ist sie und welche Pokémon erlernen Überkopfwurf?

Überkopfwurf ist eine Pokémon-Attacke vom Typ KampfKampf mit der Schadensklasse Schadensklasse: PhysischPhysisch.
Sie existiert seit der 5. Pokémon-Generation und wird von 12 Pokémon erlernt.


Wirkung und Verwendung

Verursacht Schaden. In einem Trainerkampf wird das Ziel ausgewechselt, sofern der Trainer noch ein anderes kampffähiges Pokémon besitzt. Beendet Kämpfe gegen wilde Pokémon.

Grundsätzlich schlägt die Attacke fehl, wenn sich das Ziel hinter einem Delegator befindet, Verwurzler aktiv ist oder das Ziel Saugnapf besitzt.

Attacken, die eine ähnliche Wirkung haben sind: Wirbelwind, Brüller oder Drachenrute.

Die Attacke ist taktisch gut in Zusammenhang mit Tarnsteine, Klebenetz, Giftspitzen oder Stachler, da der Gegner beim Einwechseln Schaden erhält. Auch wenn der Gegner seine Statuswerte erhöht hat, ist der Einsatz dieser Attacke sinnvoll, da durch den Wechsel die Statusveränderungen verloren gehen.

Attackendaten

Typ Kampf Kampf
Stärke (SP) 60
Stärke als Z-Attacke 120
Angriffszahl (AP) 10
Genauigkeit (TQ) 90 %
Priorität -6
Schadensklasse Gen 4-7: Schadensklasse: Physisch Physisch
Angriffsziel Gen 5: Ausgewählter Gegner oder Verbündeter in der Nähe

Auswirkungen und Einflussfaktoren

Kontakt ja Stellt Kontakt her: Auswirkungen bei Statik.
Biss-Attacke nein Ist keine Biss-Attacke: wird nicht durch Titankiefer verstärkt.
Schlag-Attacke nein Ist keine Schlag-Attacke: wird nicht durch Eisenfaust verstärkt.
Schall-Attacke nein Ist keine Schall-Attacke: wird nicht durch Schallschutz beeinträchtigt.
Puls-Attacke nein Ist keine Puls-Attacke: wird nicht durch Fähigkeit Megawumme verstärkt.
Rückstoßschaden nein Angreifer erleidet keinen Rückstoßsschaden.
KP-Wiederherstellung nein Stellt keine Kraftpunkte des Anwenders wieder her.
Statusangriff nein Löst kein Statusproblem beim Gegner aus.
Wechselschaden nein Schädigt das gegnerische Team bei einem Pokémon-Wechsel nicht.

Typen-Effektivität

Die Zahl gibt den Faktor des Schadens an. Je höher, desto besser. Bitte beachte, dass durch manche Fähigkeiten die Effektvität der Attacken beinflusst wird.

x 0
x ½
x 1
x 2

Wettbewerbs-Eigenschaften

Anwender kommt in der nächsten Runde erst später zum Zug.

Typ Coolness
Ausdruckskraft ♥♥♥
Störfaktor

Erlernbarkeit — Pokémon mit Überkopfwurf

Folgende Pokémon können Überkopfwurf erlernen:

7. Generation
Level Jiutesto (29), Pam-Pam (25), Pandagro (25), Quappo (1), Quappo (53)
Zucht Flurmel ?, Haspiror ?, Kangama ?, Krakeelo ?, Krawumms ?, Lucario ?, Riolu ?, Schlapor ?
Ultrasonne / Ultramond
Level Jiutesto (29), Pam-Pam (25), Pandagro (25), Quappo (1), Quappo (53)
Zucht Flurmel ?, Haspiror ?, Kangama ?, Riolu ?
6. Generation
Omega Rubin / Alpha Saphir
Level Jiutesto (37), Pam-Pam (25), Pandagro (25), Quappo (1), Quappo (53)
Zucht Flurmel ?, Haspiror ?, Kangama ?, Riolu ?
X/Y
Level Jiutesto (37), Pam-Pam (25), Pandagro (25), Quappo (1), Quappo (53)
Zucht Flurmel ?, Haspiror ?, Kangama ?, Riolu ?
5. Generation
Schwarz / Weiß
Level Jiutesto (37), Quappo (53)
Zucht Flurmel ?, Haspiror ?, Kangama ?, Riolu ?
Schwarz 2 / Weiß 2
Level Jiutesto (37), Quappo (53)
Zucht Flurmel ?, Haspiror ?, Kangama ?, Riolu ?