Ampharos

Das Pokémon Ampharos ist unter den folgenden Namen und Nummern bekannt:

  • DE: Ampharos
  • EN: Ampharos
  • FR: Pharamp
  • JP: デンリュウ (Denryu)
  • KO: 전룡 (Chŏllyong )
  • ZH: 電龍 (Diànlóng )
  • # 181
  • Hoenn: # 329


Typ und Fähigkeiten

Typ: Elektro.

NorPflEleFeuKäfGeiDraGifPsyWaKpfUnlEisGesStaFluBod
E:11½11111111111½½2
E:10.90.40.9110.910.90.910.90.910.50.52

Die erste Zeile stellt die normale Typen-Effektivität dar. Die zweite Zeile berücksichtigt den Verteidigungs-Wert und die dritte Zeile den speziellen Verteidigungswert.


Entwicklung und Zucht

Entwicklungsstufen dieses Pokémon:

1 2 3 Pokémon Entwicklungsmethode Zucht
Voltilamm Voltilamm ja
Waaty Waaty Level 15 ja
Ampharos Ampharos Level 30 ja

Spalten 1-3 geben die Stufe der Entwicklung an. Zucht zeigt, ob das Pokémon zuchtfähig ist. Ausgegraute Entwicklungsstufen gibt es erst in einer späteren Edition.

Zucht

Geschlechtsverteilung:

  • 50 % männlich
  • 50 % weiblich

Zuchtinformation:

  • Schritte zum Schlüpfen: 5120
  • Zuchtgruppe: Monster + Boden

Zuchtpartner

Ampharos kann sich mit den folgenden Pokémon paaren:

Ampharos, Aquana, Arbok, Arkani, Bisaflor, Bisaknosp, Bisasam, Blitza, Botogel, Damhirplex, Despotar, Digda, Digdri, Ditto, Donphan, Dummisel, Endivie, Enton, Entoron, Evoli, Farbeagle, Felino, Feurigel, Flamara, Flegmon, Fukano, Gallopa, Girafarig, Glumanda, Glurak, Glutexo, Granbull, Griffel, Hundemon, Hunduster, Igelavar, Impergator, Jugong, Jurob, Kangama, Karnimani, Keifel, Knogga, Lahmus, Lapras, Larvitar, Laschoking, Lorblatt, Mauzi, Meganie, Menki, Miltank, Morlord, Nachtara, Nidoking, Nidoran (♀), Nidoran (♂), Nidorino, Phanpy, Pikachu, Ponita, Porenta, Psiana, Pupitar, Quiekel, Raichu, Rasaff, Rattfratz, Rattikarl, Relaxo, Rettan, Rihorn, Rizeros, Sandamer, Sandan, Schiggy, Schillok, Schlurp, Sniebel, Snobilikat, Snubbull, Tauros, Teddiursa, Tornupto, Tragosso, Turtok, Tyracroc, Ursaring, Voltilamm, Vulnona, Vulpix, Waaty, Wiesenior, Wiesor


Erkennungsmerkmale

Die wesentlichen Erkennungsmerkmale von Ampharos sind:

  • Körperform: Form 6: Zweibeiner mit Schweif
  • Größe 1.4 m
  • Gewicht: 61.5 kg
  • Farbe: Gelb
  • Fußabdruck: Fußadruck von
  • Ruf: Ruf abspielen

Angaben zur Farbe stammen aus dem Spiel, und können vom optischen Eindruck abweichen.


Verschiedenes

Verschiedene Daten:

  • Spezies: Leuchte
  • Fangrate: 45
  • Base-Happiness: 70
  • EP für Level 100: 1059860

Verwendungshäufigkeit (Tier) in den verschiedenen Metagames:

Metagame Tier
RBG ---
GSK BL
RS 200 ---
Adv 386 UU
2on2 UU
D/P UU

NU = fast nie, UU = selten, BL = manchmal, OU = oft, Uber = verboten

Pokéathlon-Leistungsdaten:

Tempo Kraft Ausdauer Technik Sprung
Leitsungswert: 1+2Leitsungswert: 1+2Leitsungswert: 1+2 Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1 Leitsungswert: 4+1Leitsungswert: 4+1Leitsungswert: 4+1Leitsungswert: 4+1Leitsungswert: 4+1 Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1 Leitsungswert: 3+Leitsungswert: 3+Leitsungswert: 3+

Diese Werte kannst du in der Pokémon-Liste: Pokéathlon-Leistungswerte mit anderen Pokémon vergleichen.


Beschreibungen

Die folgenden Beschreibungen werden in den Spielen angezeigt:

  • Gold: Seine Schwanzspitze ist so hell, dass viele Verschollene es als Orientierungspunkt benutzen.
  • Silber: Das helle Licht an seinem Schwanzende ist von Weitem zu sehen. Es gilt seit der Antike als Leuchtfeuer.
  • Kristall: Bei Dunkelheit sieht man das helle Licht an seinem Schwanz von weitem über das Meer scheinen.
  • Rubin: Ampharos strahlt so viel Licht aus, dass es sogar aus dem Weltraum noch gesehen werden kann. In der Antike benutzten die Menschen das Licht dieses Pokémon dazu, Signale über weite Entfernungen auszutauschen.
  • Saphir: Ampharos strahlt so viel Licht aus, dass es sogar aus dem Weltraum noch gesehen werden kann. In der Antike benutzten die Menschen das Licht dieses Pokémon dazu, Signale über weite Entfernungen auszutauschen.
  • Feuerrot: Das helle Licht an seinem Schwanzende ist von Weitem zu sehen. Es gilt seit der Antike als Leuchtfeuer.
  • Blattgrün: Seine Schwanzspitze ist so hell, dass viele Verschollene es als Orientierungspunkt benutzen.
  • Smaragd: AMPHAROS Licht ist so stark, dass es so gar aus dem Weltraum gesehen werden kann. In der Antike benutzten die Menschen sein Licht, um Signale auszutauschen.
  • Diamant: The tip of its tail shines brightly. In the olden days, people sent signals using the tail´s light.
  • Diamant: Seine Schweifspitze leuchtet hell. In alten Zeiten hat man mit seiner Hilfe Lichtsignale gegeben.
  • Perl: The tip of its tail shines brightly. In the olden days, people sent signals using the tail´s light.
  • Perl: Seine Schweifspitze leuchtet hell. In alten Zeiten hat man mit seiner Hilfe Lichtsignale gegeben.
  • Heartgold/Soulsilver: Seine Schweifspitze leuchtet hell. In alten Zeiten hat man mit seiner Hilfe Lichtsignale gegeben.