Fiaro Übersicht Fundorte Attacken Statuswerte Strategie & Movesets Bilder & Sprites Diskussion

Wir möchten dich besser kennen lernen! Bitte nimm' dir 5-10 Minuten Zeit und beantworte ein paar Fragen zu Pokefans -
natürlich vollkommen kostenlos und anonym.

» Zur Umfrage

Fiaro: Strategie und Movesets

Hier findest du die optimale Kampf-Strategie sowie Movesets für Fiaro.

Strategie für Pokémon X und Pokémon Y

Ein Blick auf Fiaros Werte offenbart, dass alle Werte mit Ausnahme der Initiative ziemlich unterdurchschnittlich sind, im Gegenzug besitzt es einen der höchsten Initiative-Werte aller Pokemon. Doch was Fiaro wirklich aus der Masse herausstechen lässt, ist die seiner Entwicklungsreihe vorbehaltene Fähigkeit Orkanschwingen, die auch der einzige Grund für seine Beliebtheit ist. Durch diese wird nämlich die Priorität sämtlicher Flug-Attacken um eins erhöht, wovon auch Sturzflug betroffen ist, wodurch Fiaro den stärksten priorisierten Angriff aller Pokemon besitzt. In Verbindung mit einem zweiten STAB, in den meisten Fällen Flammenblitz, trifft es außerdem noch jeden Typ außer Gestein effektiv. Kehrtwende ist ebenfalls ein fester Bestandteil der meisten Movesets, während der letzte Slot mit Stahlflügel der Coverage dient oder mit einer Status-Attacke gefüllt wird, wobei Ruheort und Rückenwind ebenfalls von Orkanschwingen profitieren. Mit Schwerttanz oder Protzer kann es sich boosten sowie mit Irrlicht den Gegner verbrennen.

Die eher kleine Auswahl an nützlichen Attacken macht Fiaro aber leider auch ziemlich durchschaubar, wodurch es für den Gegner meist nicht allzu schwierig ist, es zu kontern oder zumindest zu checken. Auch die offensiv nützliche Typkombination hat ihre Schattenseiten: Häufige Schwächen in Form von Elektro, Wasser und Gestein sind problematisch. Letztere geht mit einer eklatanten Tarnsteine-Schwäche einher, die Fiaro beim Einwechseln die Hälfte seiner KP kostet. Der suboptimale Angriffswert ist auch ein ziemliches Problem, da Fiaro ohne einen Leben-Orb oder ein Wahlband kaum genug Schaden verursachen kann, um ein Pokemon mit einem Schlag zu besiegen, was dann häufig Fiaros verfrühtes Ende bedeutet.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Fiaro nicht gerade besonders vielseitig, aber mit einem Leben-Orb ein kompetenter Late-Game-Cleaner ist. Alternativ eignet es sich noch hervorragend als Early-Game-Scout oder Revenger, wobei in diesem Fall ein Wahlband als Item vorgezogen wird. Fiaros herausragende Initiative gepaart mit der starken Priority führt dazu, dass meistens kaum EVs in die Initiative investiert werden müssen und man diese stattdessen in KP stecken kann, wodurch es recht bulky wird. Ein guter Partner wäre ein Spinner / Defogger, der Tarnsteine entfernt, die Fiaro nochmals kurzlebiger machen. Ansonsten sollten sich Konter für Rotom-W, Despotar und Heatran, gegen die Fiaro allein nicht viel ausrichten kann, im Team befinden.

Moveset-Sammlung für Fiaro

Folgende strategische Movesets wurden von unseren Nutzern für Fiaro eingetragen:

Fiaro

[OU] Wahlband Standard-Moveset

Item: Wahlband
Fähigkeit: Orkanschwingen
EVs: 4 KP / 252 Angr / 252 Init
Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr)
- Sturzflug
- Flammenblitz
- Kehrtwende
- Aero-Ass / Rückenwind / Egotrip

Sturzflug wird hier am meisten benutzt, weil man mit Orkanschwingen und Flug-Typ aus dem Vollen schöpfen kann. Mit Flammenblitz hat man einen weiteren STAB, wenn der Gegner überwiegend Pokémon hat, die man lieber nicht mit Sturzflug angreifen sollte. Dies macht Fiaro natürlich stärker gegen Pokémon wie Tentantel, Scherox oder Durengard und mit Sturzflug hat man etwas gegen die anderen Pokémon. Zu Beginn des Kampfes spielt man tendenziell eher Kehrtwende, damit man das Spiel des Gegners etwas besser versteht und um das Momentum zu beschaffen. Auf dem letzten Slot kann man grundsätzlich alles spielen, muss aber in der Regel öfter Auswechseln. Mit Aero-Ass kann man Gegner ohne Rückstoss finishen, Rückenwind verschafft dem Team für kurze Zeit doppelte Initiative und mit Egotrip kann man zum Beispiel eine gegnerische Steinkante gegen den Gegner verwenden.

Dieses Moveset wurde eingetragen von Ash, zuletzt bearbeitet von arkani52. [ Moveset verbessern ]

Fiaro

[OU] Akrobatik Empfehlenswertes Moveset

Item: Lydzibeere / Tsitrubeere
Fähigkeit: Orkanschwingen
EVs: 4 KP / 252 Angr / 252 Init
Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr)
- Flammeblitz
- Akrobatik
- Ruheort
- Kehrtwende

Dieses Set basiert auf dem Rückstoß von Flammenblitz, der Auswirkung einer Lydzi- oder Tsitrubeere und der besonderen Eigenschaft des Moves Akrobatik: Man greift mit Flammenblitz an und kassiert solange Schaden, bis sich die Beere (+1 Angriff in der Not) aktiviert. Dann hat Akrobatik eine Stärke von 110 und es gibt, im Gegensatz zu Sturzflug, keinen Rückstoß. Mit Ruheort holt man sich KP zurück und mit Kehrtwende sucht man das Weite. Die Fähigkeit macht Akrobatik zum Prio-STAB, EVs werden auf maximalen Angriff und Initiative gelegt, Wesen für mehr Offensivpower. Alternativ kann man Tsitrubeere spielen, um bei weniger als 50 % der KP wieder 25 % aufzufüllen.

Dieses Moveset wurde eingetragen von einem Gast, überprüft von Trike Phalon, zuletzt bearbeitet von arkani52. [ Moveset verbessern ]

Fiaro

[OU] Taunt-Fiaro Empfehlenswertes Moveset

Item: Leben-Orb / Überreste
Fähigkeit: Orkanschwingen
EVs: 4 KP / 252 Angr / 252 Init oder 252 KP / 252 Angr / 4 Init
Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr)
- Verhöhner
- Sturzflug
- Flammenblitz
- Kehrtwende / Schwerttanz / Ruheort / Protzer

Durch die 126 Speed-Base kann man vieles mit Fiaro anfangen. Vieles im aktuellen Metagame überholen und auch hart zuschlagen. Dieses Moveset gehört auch zu den kreativeren Movesets von Fiaro. Normalerweise spielt man Taunt (Verhöhner) nicht auf Fiaro, doch geht dies auch sehr gut, da man so manche Walls in eine Falle lockt und verhindert so das Auslegen von Tarnsteinen oder das Einsetzen von Egelsamen. Allgemein macht man gegen defensive Teams mit einem Taunt nicht viel verkehrt.

Die restlichen Moves kann man sich selber aussuchen. Sturzflug und Flammenblitz sind Standard und sorgen für eine gute Coverage. Der letzte Move ist frei wählbar: Will man mehr in die Offensive (was durchaus mit Taunt im Moveset möglich ist), so sollte man Protzer bzw Schwerttanz nehmen. Dementsprechend sollte man aber auch den ersten EV-Spilt und den Leben-Orb nehmen. Will man etwas defensiver bzw vorsichtiger mit Fiaro spielen, so nutzt man Ruheort und den zweiten EV-Split mit Überreste. Um das gegnerische Team auszuspionieren funktioniert auch Kehrtwende. Hier hängt der EV-Spilt und das Item vom eigenen Geschmack ab. Allgemein kann man mit diesem Set sowohl offensiv als auch etwas defensiver spielen.

Dieses Moveset wurde eingetragen von Trike Phalon, zuletzt bearbeitet von arkani52. [ Moveset verbessern ]

Fiaro

[2vs2] VGC-Wahlband Empfehlenswertes Moveset

Item: Wahlband
Fähigkeit: Orkanschwingen
EVs: 4 KP / 252 Angr / 252 Init
Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr)
- Sturzflug
- Flammenblitz
- Kehrtwende
- Rückenwind / Egotrip

Fiaro zählt zu den stärksten OU-Pokémon der 6. Generation. Auch im VGC14 findet es großen Anklang. Vor allem Fiaros Fähigkeit Orkanschwingen ist überaus mächtig. Sturzflug und Rückenwind können so mit einer +1 Priorität eingesetzt werden und dank der hohen Initiative werden sie sogar oft vor anderen Attacken mit +1 Prio eingesetzt. In Kombination mit dem Wahlband macht Sturzflug noch viel mehr Schaden und kann die meisten Set-Up-Sweeper enorm stören. Flammenblitz ist gegen Pokémon wie Durengard, Mega-Flunkifer und Caesurio sehr effektiv und 1HKOet diese - im Gegensatz zu Sturzflug. Das Problem an diesem Set ist aber nach wie vor, dass sich Fiaro irgendwann selber durch den Rückstoss-Schaden besiegt. Kehrtwende ist der Joker gegen langsamere, gefährlichere Pokémon und macht ordentlich Schaden gegen Despotar. Resistenzen gegen beide Fälle sollten auf jeden Fall im Team vorhanden sein. Rückenwind profitiert von der Priorität und lässt das Partner-Pokémon oft die gegnerischen Pokémon outspeeden, was zur Wende in einem Kampf führen kann. Egotrip hilft gegen Pokémon wie Aerodactyl, kopiert den Steinhagel und schlägt ihn zurück, was zum 1HKO reicht.

Dieses Moveset wurde eingetragen von LordBingo, überprüft von Suburban, zuletzt bearbeitet von Ash. [ Moveset verbessern ]

Fiaro

[OU] Protzer (defensiv) Empfehlenswertes Moveset

Item: Überreste
Fähigkeit: Orkanschwingen
EVs: 248 KP / 252 SpVert / 8 Init
Wesen: Sacht (+SpVert, -SpAngr)
- Protzer
- Sturzflug
- Ruheort
- Irrlicht / Verhöhner / Delegator

Während Fiaro in der Regel als offensives Pokémon gespielt wird, ist auch diese eher defensive Variante eine sehr gute Option, den Feuervogel effektiv einzusetzen.
Der defensivere Ansatz bringt gleich eine ganze Reihe an Vorteilen:
Zum Einen ist Fiaro so wesentlich langlebiger, und auch wenn es spürbar an unmittelbarer Durchschlagskraft einbüßt, ist es ihm so wesentlich leichter möglich, sowohl bereits relativ früh im Spiel als Revengekiller zu agieren als auch noch im Lategame bei guter Gesundheit zu sein, um diese Rolle konstant erfüllen zu können.
Zum zweiten sind Fiaros Defensivwerte mit Investition stark genug, um es dem Feuervogel in Verbindung mit seinem - abgesehen von der fatalen Tarnsteineschwäche - eigentlich recht guten defensiven Typen zu ermöglichen, gefährliche Angreifer wie Mega-Glurak Y, Demeteros' Inkarnationsform, (Mega-)Scherox und sogar Mega-Flunkifer solide zu checken, die die offensiven Sets trotz Resistenz leicht niederringen können.
Zum dritten erlaubt die defensive Ausrichtung ein sichereres Boosten; während das Schwerttanz-Set oft darauf angewiesen ist, erwartete Wechsel zum Boosten zu benutzen, kann dieses Fiaro häufig zum Setup kommen, egal ob der Gegner nun auswechselt oder nicht.
Nicht zu vergessen ist außerdem, dass Protzer-Fiaro zwar weniger direkte Offensivkraft hat als die anderen Sets, aber genauso wie diese eine 'Win-Condition', also eine Möglichkeit, das Spiel für sich zu entscheiden, darstellt, die zudem noch einfacher bei guter Gesundheit zu halten ist als die offensiven Sets und mit Irrlicht sogar seine eigenen Konter schwächen kann.

Selbstverständlich wäre es aber irreführend, das Protzer-Set als das eindeutig überlegene Set darzustellen; man sollte sich gut überlegen, ob es einem die oben genannten Vorteile wert sind, beträchtlich an unmittelbarer Durchschlagskraft einzubüßen; denn offensive Fiaro-Sets wie die Wahlbandvariante sind die ganz klar überlegenen Revengekiller.

Das Set selbst ist eigentlich relativ simpel: Während die EVs die spezielle Defensive maximieren und sowohl das Einwechseln in einige Attacken als auch das sicherere Boosten ermöglichen, steigert Protzer die physische Defensive, wodurch Fiaro erstaunlich widerstandsfähig wird - gerade weil es auch Zugriff auf Ruheort mit erhöhter Priorität hat.
Sturzflug ist als Angriff natürlich gesetzt - wobei Akrobatik mit Tsitrubeere auch denkbar wäre, sie ist allerdings etwas schwächer, man verliert die dauerhafte Heilung und vor allem ist sie nicht immer sofort mit voller Angriffskraft einsetzbar - da er sowohl erhöhte Priorität hat und dadurch Fiaro nach wie vor Revengekilling-Potenzial bietet, als auch relativ viele Pokémon neutral trifft und gegen nichts wirkungslos ist.
Ruheort ist essentiell, um die Langlebigkeit des Sets zu gewährleisten, während man im letzten Slot mehrere Optionen zur Verfügung hat:
Irrlicht mag redundant erscheinen, doch Pokémon wie Despotar und Demeteros' Tiergeistform bedrohen Fiaro selbst nach ein oder zwei Protzer-Boosts noch und es ist daher vorteilhaft, sie durch eine Verbrennung zusätzlich zu schwächen; vor allem aber erlaubt die Attacke es dem Feuervorgel, eigentliche Konter wie die beiden oben genannten, aber auch z.B. Rotoms Waschmaschinenform und Knakrack, zu schwächen und auf lange Sicht eventuell niederzuringen. Da ein Protzer-Sweep im frühen Stadium des Kampfes gegen ein solides gegnerisches Team kaum möglich sein wird und ein ungeboosteter Sturzflug kaum eine Gefahr darstellt, ist es sehr vorteilhaft, wenn man durch Verbrennung gefährlicher Gegner schon dann effektiv mit Fiaro agieren kann.
Verhöhner und Delegator sind dagegen Optionen, die primär dazu da sind, den finalen Sweep abzusichern; beide schützen vor Status wie Toxin, wobei Verhöhner zusätzlich Wirbelwind und Brüller und gegnerische Booster aufhält, Delegator negiert dafür den Effekt von Drachenrute und Überkopfwurf und kann Misses von Attacken wie Steinkante provozieren und Volltreffer entschärfen. Verhöhner kann zusätzlich auch nützlich sein, um beispielsweise den Gegner am Auslegen von Tarnsteinen oder anderen Hazards zu hindern, was die Attacke insgesamt etwas vielfältiger macht.
Alle Optionen haben ihre Berechtigung und es muss in Abhängigkeit vom Team und der angedachten genauen Rolle Fiaros entschieden werden, welche Attacken man präferiert.

Da Fiaros wichtigste Attacken ohnehin erhöhte Priorität haben, ist eine Initiative-Investition übrigens nicht erforderlich und eine Maximierung der Widerstandsfähigkeit lohnenswerter. Selbst mit nur 8 EVs überholt Fiaro immer noch Kyurem ohne positives Wesen und Base 80er sowie Garados mit positivem Wesen. Pokémon wie Knakrack zu überholen, um sie vor dem Angriff verbrennen zu können, würde eine Menge Initiative-EVs erfordern und Fiaros Bulk signifikant schwächen, weshalb es in der Regel empfehlenswerter ist, beim voll defensiven EV-Split zu bleiben und zu versuchen, Knakrack mit anderen Pokémon zu beseitigen oder beim Einwechseln zu verbrennen.

Dieses Moveset wurde eingetragen von Mercury, zuletzt bearbeitet von Ash. [ Moveset verbessern ]

Fiaro

[OU] Swords Dance Empfehlenswertes Moveset

Item: Hackattack
Fähigkeit: Orkanschwingen
EVs: 120 KP / 252 Angr / 136 Init
Wesen: Froh (+Init, -SpAngr)
- Schwerttanz
- Sturzflug
- Flammenblitz
- Ruheort

Fiaro kann mit Schwerttanz und dank seiner Fähigkeit Orkanschwingen, welche Flug Attacken zum Priority Move macht, zu einem gefährlichen Sweeper werden. Sturzflug ist eine sehr starke STAB, die wie bereits erwähnt, dank Orkanschwingen, Priority aufweist. Flammenblitz ist Fiaros zweiter starker STAB Move, welcher vor allem Pokemon vom Typ Stahl sehr hart trifft. Auf dem letzten Slot befindet sich Ruheort, um Zugang zur recovery zu haben, wenn es notwendig wird. Es kann auch Kehrtwende gespielt werden, um etwas gegen Checks und Counter wie Rotom-W oder Despotar zu haben, bzw. um quasi vor denen zu flüchten.
136 EV investments in die Initiative und das frohe Wesen, reichen aus um Voltolos zu outspeeden. Der Rest der EV investments sorgt für maximale Durchschlagskraft und ein wenig Bulk, welcher Fiaro beim Setup verhilft. Durch das Item Hackattack, wird Sturzflug um zusätzliche 20% stärker. Es lässt sich auch das Item Leben-Orb spielen, wodurch Fiaro zu mehr OHKOs kommt, inklusive 43% Chance Voltolos zu OHKOn und 50% Chance Rotom-W nach Tarnstein Schaden zu OHKOn. Man muss jedoch bedenken, dass durch den Rückstoß und das Item Leben-Orb, Fiaro mächtig an KP verliert, weshalb das in der Regel nicht zu empfehlen ist. Falls Raikou deinem Team Probleme bereitet, kann eine alternative EV Verteilung gespielt werden, um es zu überholen, nämlich 88 KP / 252 Angr / 168 Init. Einen Spinner oder Defogger im Team dabei zu haben ist Pflicht, damit Tarnsteine vom Feld entfernt werden können, welche ansonsten Fiaro mächtig Schaden zufügen.

Dieses Moveset wurde eingetragen von arkani52. [ Moveset verbessern ]

Fiaro

[OU] Stallbreak Interessantes alternatives Moveset

Item: Überreste
Fähigkeit: Orkanschwingen
EVs: 248 KP / 252 SpVert / 8 Init
Wesen: Sacht (+SpVert, -SpAngr)
- Verhöhner
- Irrlicht
- Sturzflug
- Ruheort

Dieses Fiaro ist am besten dazu geeignet Stall-Teams zu schlagen. Dank der Kombination von Verhöhner und Irrlicht, sowie +1 Priorität auf Ruheort ermöglichen es, defensiven Pokémon langsam aber stetig den Gar aus zu machen. Gegnerische Pokémon, die keinen sehr effektiven Angriff gegen Fiaro parat haben, werden also mit Irrlicht verbrannt oder ggf. verhöhnt, sodass Fiaro sicher vor Statusattacken ist. Häufige Checks für Fiaro vertragen eine Verbrennung ebenfalls oft nicht, somit werden sie nicht nur in ihren offensiven Möglichkeiten eingeschränkt, sondern verlieren auch jede Runde wertvolle KP.

Mit diesem EV-Split ist Fiaro in der Lage, drei Mal eingewechselt zu werden, wenn Tarnsteine auf dem Feld liegen und es 100% KP hat. Eine alternative Verteilung wäre bspw. 104 KP / 180 Angr / 16 Vert / 208 Init mit dem Wesen Pfiffig (+Vert, -SpAngr), was Fiaro zu einem akzeptablen Check für Mega-Pinsir, Mega-Skaraborn und diverse andere Kampf-Pokémon macht. Trotzdem sollte natürlich Vorsicht vor Gesteins-Attacken geboten sein.

Auch sollte man nicht blindlings Ruheort einsetzen, da es äußerst wahrscheinlich ist, dass Fiaro vor dem gegnerischen Pokémon attackiert. Ruheort bewirkt also, dass es in dieser Runde zu einem puren Feuer-Typ wird, und so z.B. von Erdbeben getroffen werden kann und natürlich auch die Kampf-Resistenz verliert. Natürlich kann man dies auch zu seinem Vorteil einsetzen, um die Elektro-Schwäche kurzzeitig loszuwerden.

Wie jedes andere Fiaro profitiert dieses davon, einen Spinner oder Defogger im eigenen Team zu haben, um lästige Tarnsteine zu entfernen. Gleichzeitig forciert dieses Set viele Switches, weshalb eigene Entry Hazards sehr wertvoll sein können. Fiaro kann einige defensive Varianten von Heatran zwar im 1 gegen 1 schlagen, jedoch sollte man sich nicht darauf verlassen und einen geeigneteren Heatran-Check im Team haben. Wassertanks oder Keldeo sind hierfür natürlich prädestiniert.

Dieses Moveset wurde eingetragen von Roxas, überprüft von Gandi, zuletzt bearbeitet von arkani52. [ Moveset verbessern ]

Du kennst noch weitere Movesets? Dann hilf uns und trage hier ein neues Moveset ein.