Groudon Übersicht Fundorte Attacken Statuswerte Strategie & Movesets Bilder & Sprites Diskussion

Groudon: Strategie und Movesets

Hier findest du die optimale Kampf-Strategie sowie Movesets für Groudon.

  • SoMo
  • XYΩα
  • SWS2W2
  • DPPtHGSS
  • RuSaS
  • Strategie für Pokémon Sonne und Pokémon Mond

    Zu diesem Pokémon liegen in dieser Generation keine strategischen Informationen vor.
    Eventuell ist dies nicht die höchste Entwicklungsstufe des Pokémons.

    Moveset-Sammlung für Groudon

    Folgende strategische Movesets wurden von unseren Nutzern für Groudon eingetragen:

    Groudon

    [UBER] Defensiver Tarnsteinleger Standard-Moveset

    Item: Roter Edelstein
    Fähigkeit: Endland
    EVs: 248 KP / 8 Vert / 252 SpVert
    Wesen: Sacht (+SpVert, -SpAngr)
    - Tarnsteine
    - Abgrundsklinge
    - Flammensturm / Steinhagel
    - Brüller

    Dank Proto-Groudons grandiosem Bulk und der Fähigkeit viele Wechsel zuerzwingen wird es oft die Chance haben die Tarnsteine zu legen, welche zum Support des Teams dienen. Die Abgrundsklinge ist seine stärkste STAB-Attacke, welche Xerneas und Proto-Kyogre 2HKOn kann. Außerdem richtet sie guten Schaden an Support-Arceus an. Der Flammensturm ist durch den STAB und die Verstärkung durch das Endland eine gute Feuer-Attacke, die dazu noch die Chance hat den Gegner zu einer Wahrscheinlichkeit von 30% zu verbrennen. Optional kann man auch den Steinhagel spielen, welcher Ho-Oh OHKOt, offensives Yveltal 2HKOt und hohen Schaden an Rayquaza anrichtet. Das Toxin kann ebenfalls verwendet werden um defensive Pokémon wie Arceus oder Pokémon, die immun gegen Boden-Attacken sind, schwer zu vergiften. Falls man lieber eine stärkere STAB Feuer-Attacke haben will, kann man alternativ auch den Feuerschlag statt dem Flammensturm spielen. Durch den Brüller kann es Setupper wie Geokontroll-Xerneas, Drachentanz Mega-Brutalanda oder Schwerttanz Arceus am Setup hindern und passiv den Tarnsteinschaden von gegnerischen Pokémon erhöhen.
    Die EV-Verteilung zusammen mit dem sachten Wesen geben Proto-Groudon eine gute spezielle Defensive mit der es Pokémon wie Xerneas und Prot-Kyogre effektiv checken kann. Dabei ist es nicht schlimm, dass der Spezial-Angriff gesenkt wird, weil der Flammensturm überwiegend nur wegen der Verbrennungschance gespielt wird. Alternativ kann man auch ein pfiffiges Wesen spielen um Ho-Oh und Mega-Brutalanda besser zu checken.

    Da es Proto-Groudon an einer sicheren Heilungsmöglichkeit fehlt, sollte man unnötigen Schaden vermeiden. Deswegen sollte man vor gegnerischen Pokémon aufpassen, die möglicherweise das Toxin im Moveset haben. Da es seine wichtigste Aufgabe ist Tarnsteine zu legen, sollte es diese Aufgabe so früh wie möglich erledigen, damit es auch das Team so schnell wie möglich unterstützen kann. Da der Flammensturm eine hohe Chance hat den Gegner zu verbrennen, kann man diese Attacken meistens einfach risikofrei einsetzen. Falls man mit dem Steinhagel Ho-Oh besiegen will, sollte man Proto-Groudon so sicher wie möglich gegen Ho-Oh auf das Feld bringen, da der Sturzflug sehr hohen Schaden an ihm anrichtet. Wichtig ist es auch keine Speedties mit anderen Pokémon einzugehen, da Proto-Groudon bei solchen Match-Ups oft der langsamere sein wird.
    Da man unnötigen Schaden an Proto-Groudon vermeiden will, sollte man ein Pokémon im Team haben, dass im Notfall Entry-Hazards auf der eigenen Feldseite entfernen kann. Für diese Aufgabe wären Giratina-O oder Mega-Brutalanda sehr gut, da sie dazu noch Proto-Groudons Boden-Schwäche abfangen können. Da Proto-Groudon außerdem starke Probleme mit Optimum-Zygarde, Mega-Brutalanda und Giratina-O hat, wäre ein Teampartner vom Typ Fee wie Magearna, Xerneas, Clavion oder Arceus-Fee sehr hilfreich, da diese seine Checks besiegen kann. Da der Flammensturm eine hohe Verbrennungschance hat, kann man Mega-Gegnar als offensiven Teampartner wählen, weil durch die Verbrennung seine STAB-Attacke Bürde verstärkt wird. Ein weiteres Problem von Proto-Groudon ist, dass es große Probleme mit Pokémon hat, die das Toxin im Moveset haben, deswegen wäre Mega-Zobiris oder ein Stahl-Pokémon wie Clavion, Mega-Lucario, Magearna oder Tentantel sehr hilfreich, weil diese ohne große Probleme das Toxin für Proto-Groudon abfangen können. Zu guter Letzt wäre ein Pokémon wie Heiteira oder Pixi sehr gut, weil diese Proto-Groudon passiv durch den Wunschtraum heilen können.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Holy-Darky. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Groudon

    [UBER] Steinpolitur-Sweeper Empfehlenswertes Moveset

    Item: Roter Edelstein
    Fähigkeit: Endland
    EVs: 168 KP / 240 Angr / 36 SpVert / 64 Init
    Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr)
    - Steinpolitur
    - Abgrundsklinge
    - Schwerttanz / Drachenklaue
    - Steinkante / Steinhagel / Feuerschlag

    Dank der Steinpolitur, welche seine Initiative verdoppelt, wird Proto-Groudon zu einem effektiven Setup-Sweeper im UBER. Die Abgrundsklinge ist seine stärkste STAB-Attacke, welche massiven Schaden an jedem Pokémon anrichtet, das diesen Angriff nicht effektiv gut resistiert. Der Schwerttanz gibt ihm noch eine zusätzliche Möglichkeit auch seinen Angriff stark zu steigern, wodurch es auch als starker Wallbreaker agieren kann. Nach einem Schwerttanz sind selbst defensive Arceus Formen, Optimum-Zygarde und Lugia keine wirklich guten Counter mehr für Proto-Groudon. Die Drachenklaue dient zur Coverage um Giratina-O nach Tarnsteinschaden zu 2HKOn. Außerdem trifft man damit Optimum-Zygarde und das seltengesehene Libelldra sehr effektiv. Die Steinkante dient lediglich dazu Flug-Pokémon wie Ho-Oh, Mega-Brutalanda, Lugia, Yveltal oder Rayquaza sehr effektiv zu treffen. Optional kann man auch den Steinhagel spielen, welcher zwar schwächer ist, jedoch eine höhere Genauigkeit besitzt sowie die Chance hat den Gegner zurückschrecken zu lassen. Alternativ kann man auch den Feuerschlag spielen, wenn man auch eine STAB Feuer-Attacke haben will. Diese OHKOt Stahl-Pokémon wie Tentantel, Bronzong oder Mega-Scherox und trifft viele Flug-Pokémon neutral effektiv.
    Die 240 Angr-EVs zusammen mit dem harten Wesen reichen aus um speziell defensive Proto-Groudon direkt zu OHKOn, defensives Proto-Kyogre nach einem Schwerttanz zu OHKOn und Mega-Brutalanda nach einem Schwerttanz und Bedroher ebenfalls zu OHKOn. Die 64 Init-EVs reichen aus um nach der Steinpolitur ein Wahlschal Demeteros-T zu outspeeden. Die restlichen EVs sollen seinen Bulk verbessern, wodurch es sicher eine Kraftreserve [Boden] von einem Xerneas - nach dem Einsatz von Geokontrolle - nach Tarnsteinschaden überlebt.

    Am besten versucht man einen Setup mit der Steinpolitur oder dem Schwerttanz dann, wenn der Gegner in derselben Runde wechseln muss. Dadurch hat man sicher einen freien Setup. Auch wenn Proto-Groudon eine Attacke meist sicher überleben wird, sollte man es trotzdem keinen unnötigem Schaden aussetzen, weil es meistens sowohl die Steigerung vom Schwerttanz als auch die von der Steinpolitur braucht, wodurch es sich zweimal setuppen muss. Aber je nach gegnerischem Team muss man sich entweder nur mit der Steinpolitur oder mit dem Schwerttanz setuppen - gegen defensive Teams empfiehlt sich der Schwerttanz, während man gegen offensive Team besser zur Steinpolitur greift.
    Damit Proto-Groudons gewisse K.O.s leichter erreicht, empfiehlt sich ein offensive Tarnsteinleger wie Deoxys-Angriff, Deoxys-Speed, Dialga, Stalobor oder Despotar. Außerdem wäre es vorteilhaft, wenn man ein Pokémon im Team hat, das Boden-Attacken für Proto-Groudon abfangen kann. Dafür wären Yveltal, Rayquaza oder Mega-Brutalanda sehr gut. Feen-Pokémon wie Xerneas oder Arceus-Fee hingegen können sich für Proto-Groudon um Drachen-Pokémon wie Giratina-O oder Optimum-Zygarde kümmern. Zu guter Letzt wäre noch ein spezieller Teampartner sehr gut, der offensiven Druck auf physische Walls ausüben kann. Für diese Aufgabe wären Lunala, Mega-Gengar oder Yveltal sehr gut.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Holy-Darky. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Groudon

    [UBER] Offensiver Tarnsteinleger Empfehlenswertes Moveset

    Item: Roter Edelstein
    Fähigkeit: Endland
    EVs: 152 KP / 236 Angr / 44 Vert / 76 Init
    Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr)
    - Tarnsteine
    - Abgrundsklinge
    - Drachenrute / Feuerschlag
    - Steinkante / Felsgrab

    Dieses Set ist eine offensive Variante von Proto-Groudon, welches die Tarnsteine zum Support des Teams legen soll. Die Abgrundsklinge ist seine stärkste STAB-Attacke, welche jede defensive Variante von Xerneas sowie defensives Proto-Kyogre 2HKOn kann. Außerdem kann man damit auch gegnerische Proto-Groudon OHKOn, welche kein Investment in der Verteidigung haben. Mit der Drachenrute trifft es die beliebten Auflockern Nutzer Giratina-O und Mega-Brutalanda sehr effektiv. Des Weiteren kann man damit auch Setupper am Setup hindern. Der Feuerschlag hingegen ist seine zweite starke STAB-Attacke mit der es Stahl-Pokémon wie Panzaeron, Tentantel, Mega-Scherox oder Bronzong effektiver trifft als mit der Abgrundsklinge. Die Steinkante dient zur Coverage um Flug-Pokémon wie Ho-Oh, Rayquaza, Mega-Brutalanda, Yveltal oder Lugia sehr effektiv zu treffen. Das Felsgrab hingegen ist zwar schwäche, kann jedoch immer noch Ho-Oh OHKOn. Außerdem kann man damit die Initiative von gegnerischen Pokémon senken, was besonders gegen seine Switch-Ins sehr praktisch ist.
    Die KP- und SpVert-EVs reichen aus, damit Proto-Groudon nicht von einer Kraftreserve [Boden] von Xerneas, das eine Steigerung von der Geokontrolle innehat, 2HKOt wird, während die 76 Init-EVs ausreichen um Xerneas und Yveltal ohne Initiative Investment zu outspeeden. Die restlichen EVs werden für eine bessere Durchschlagskraft in den Angriff investiert.

    Am einfachsten kann man die Tarnsteine legen, wenn der Gegner wechselt, weil so verhindert man zusätzlichen Schaden auf Proto-Groudon. Die Drachenrute hingegen sollte man ebenfalls einsetzen, wenn man einen Wechsel vermutet. Der Feuerschlag ist eine sehr praktische und sichere Attacke, die man im Grunde immer gefahrlos einsetzen kann. Falls der Gegner ein Xerneas im Team hat, ist es wichtig, dass Proto-Groudon bei so vielen KP wie möglich ist, damit es dieses checken kann.
    Mega-Brutalanda, Rayquaza, Yveltal oder Ho-Oh sind sehr gute Teampartner, weil diese die Boden-Schwäche von Proto-Groudon ausgleichen. Dabei ist vor allem Ho-Oh besonders gut, wenn man dieses Set in einem bulky offensiv Team einbauen will. Deil Ho-Oh hilf Proto-Groudon zusätzlich dabei Xerneas zu checken. Feen-Pokémon wie Arceus-Fee, Xerneas, Clavion oder Magearna hingegen helfen Proto-Groudon dadurch, dass sie die beiden Drachen-Pokémon Mega-Brutalanda und Giratina-O für es besiegen können. Ebenfalls sind sehr viele offensive Varianten von Arceus sehr gute Teampartner -meistens das Schwerttanz-Set und das Gedankengut Arceus-Unlicht. Zu guter Letzt wäre noch ein offensives Geist-Pokémon wie Mega-Gengar oder Lunala sehr gut, weil diese Proto-Groudon dadurch helfen, dass sie zusätzlich defensive Teams unter Druck setzen.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Holy-Darky. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Groudon

    [UBER] Tarnsteine & Schwerttanz Interessantes alternatives Moveset

    Item: Roter Edelstein
    Fähigkeit: Endland
    EVs: 160 Angr / 152 SpVert / 196 Init
    Wesen: Froh (+Init, -SpAngr)
    - Tarnsteine
    - Schwerttanz
    - Abgrundsklinge
    - Steinkante / Steinhagel

    Durch die Tarnsteine unterstützt Proto-Groudon das gesamte Team, während der Schwerttanz seinen Angriff verdoppelt, wodurch es zu einem starken Stallbreaker wird. Dadurch kann es auch mit Leichtigkeit Support Arceus, defensives Yveltal und Lugia besiegen. Die Abgrundsklinge ist seine stärkste STAB-Attacke mit dem es an jedem Pokémon hohen Schaden anrichtet. Die Steinkante dient zur Coverage um Flug-Pokémon wie Ho-Oh, Lugia, Yveltal oder Mega-Brutalanda sehr effektiv zu treffen. Der Steinhagel hingegen ist zwar schwäche, besitzt jedoch eine höhere Genauigkeit und kann den Gegner zu einer Wahrscheinlichkeit von 30% zurückschrecken lassen.
    Durch das frohe Wesen sowie die 196 Init-EVs kann Proto-Groudon offensive Pokémon mit einer Initiative von 90 Base outspeeden, die kein Wesen zu Gunsten der Initiative haben wie beispielsweise Geokontroll-Xerneas, Yveltal oder Ho-Oh. Die 152 SpVert-EVs hingegen sorgen dafür, dass es nach Tarnsteinschaden eine Kraftreserve [Boden] von einem Xerneas, das die Steigerung von der Geokontrolle innehat, überlebt. Die restlichen EVs werden in den Angriff investiert.
    Dieses Set funktioniert am besten in offensiven und balanced Teams, die sowohl einen Stallbreaker als auch einen Tarnsteinleger in einem brauchen. Um das eigene Team richtig zu unterstützten ist es das wichtigste Ziel, dass es die Tarnsteine so früh wie möglich legen kann. Einen Setup mit dem Schwerttanz kann man am einfachsten machen, wenn der Gegner in derselben Runde wechselt.
    Gute Teampartner sind vor allem andere Setup-Sweeper wie Mega-Brutalanda, Arceus oder Xerneas, da diese ihm helfen leichter gegen Stall Teams anzukommen. Mega-Brutalanda und Giratina-O hingegen haben den postiven Aspekt, dass sie Proto-Groudons Boden-Schwäche ausgleichen und einen Switch-In für Proto-Kyogres Wasser-Attacken sind. Xerneas profitiert aber auch sehr stark von Proto-Groudons Offensive, da dieser Xerneas Checks Magearna, Ho-Oh und Solgaleo für es besiegen kann. Feen-Pokémon allgemein helfen Proto-Groudon aber auch sehr, da diese Drachen-Pokémon für Proto-Groudon besiegen können. Zu guter Letzt wäre noch ein offensiv Geist-Pokémon wie Mega-Gengar oder Lunala sehr gut, da diese Proto-Groudon helfen leichter gegen defensive Teams anzukommen.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Holy-Darky. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!

    Du kennst noch weitere Movesets? Dann hilf uns und trage hier ein neues Moveset ein.

    Strategie für Pokémon X und Pokémon Y

    Seit der Einführung der Protomorphose mit Pokemon ORAS ist Groudon der absolute Threat Nummer 1 im UBER – Und das mit gutem Grund. Im Moment findet man Groudon in etwa 4 von 5 Teams und es gibt auch keinen wirklichen Grund, Groudon nicht ins Team aufzunehmen. Wenn man sich die Statuswerte anschaut, dann wird auch schnell klar, warum. Mit einem Angriffswert von 180 und einem Spezial-Angriffswert von 150 kann Groudon auf beiden Seiten für großen Schaden sorgen, gleichzeitig mit einem Bulk von 100 / 160 / 90 aber auch problemlos einige Attacken einstecken. Zusätzlich spricht auch die Fähigkeit für Groudon: Mit dem Endland werden nicht nur Groudons eigene Feuer-STAB-Attacken um weitere 50% verstärkt, zusätzlich umgeht es auch noch Wasser-Attacken, zum Beispiel von Kyogre. Dank dieser Fähigkeit ist auch Groudons Typ insgesamt als sehr gut zu bewerten. Es hat zwar eine störende Boden-Schwäche, der allerdings 5 Resistenzen, Feuer, Stahl, Gift, Käfer und vor allem Fee und 2 Immunitäten, Elektro und Wasser, gegenüberstehen. Gerade die Feen-Resistenz ist sehr relevant, da sie Groudon zu einem soliden Switchin gegen Xerneas, das zweithäufigste Pokémon des Metagames macht. Auch Groudons Movepool ist absolut ausgezeichnet. Auf der physischen Seite hat es mit seiner Spezialattacke, der Abgrundsklinge oder dem Erdbeben, das zwar schwächer, dafür aber genauer ist, zwei ausgezeichnete Boden-STABs, den durch die Sonne verstärkten Feuerschlag und zur Coverage den Steinhagel, die Steinkante oder die Drachenklaue zu bieten, während es auf der speziellen Seite mit der Eruption, dem Feuersturm, dem Flammensturm, den Erdkräften, dem Drachenpuls und vielen verschiedenen anderen Coverage-Attacken auch sehr gut Schaden anrichten kann. Zum Setup kann Groudon außerdem noch die Steinpolitur, den Schwerttanz oder den Protzer nutzen. Noch besser ist allerdings der Support-Movepool, der die Donnerwelle oder das Felsgrab als zuverlässige Speedcontrol, die Tarnsteine, um dem gesamten Team zu helfen, sowie die Drachenrute oder den Brüller, um Setups zu verhindern und für mehr Hazard-Schaden bietet.

    Trotzdem hat Groudon natürlich auch einige Schwachpunkte. Der Typ von Groudon ist zwar von der Zahl der Schwächen her sehr gut, sorgt aber auch dafür, dass Groudon sowohl von Stacheln, Giftspitzen als auch von Tarnsteinen getroffen wird. Auch das auf defensiven Arceus-Formen häufige Toxin stellt ein Problem dar. Da Groudon abgesehen von der Erholung auch keine gute Recovery besitzt und der Item-Slot schon durch den roten Edelstein belegt ist sorgt das dafür, dass Groudons Langlebigkeit doch nicht so gut ist, wie es auf den ersten Blick erscheint. Außerdem muss Groudon auf gegnerische Proto-Kyogres und Rayquazas aufpassen, da diese Groudons Wasser-Immunität außer Kraft setzen. Gerade in Doppelkämpfen kann das sehr gefährlich sein und einen unerwartet treffen, hier ist also Vorsicht gefragt. Zuletzt muss man auch noch feststellen, dass Groudons Initiative mit einer Basis von nur 90 alles andere als großartig ist. Im Ubers Metagame gibt es sehr viele Pokémon mit einer ähnlichen Initiative-Basis, weshalb es häufig unklar ist, ob man schneller oder langsamer als der Gegner ist.

    Trotz alledem ist Groudon immer noch eindeutig das beste Pokémon im UBER-Metagame. Es ist der absolut beste defensive Tarnstein-Leger, kann aber auch als offensiver Setupper agieren, womit der Gegner völlig unterschiedlich auf die unterschiedlichen Sets von Groudon reagieren muss. Zusätzlich bietet es aber auch einen sehr guten defensiven Rückhalt für viele Teams, da es eine solide Antwort auf Ho-oh, Xerneas, Schwerttanz-Arceus und auch Proto-Kyogre darstellt. Beim Teambau sollte sich dabei eigentlich immer eines der vielen Sets gut für das eigene Team eignen, womit es meist keinen guten Grund gibt, Groudon nicht in das eigene Team aufzunehmen. Konter gegen Arceus sind zum Beispiel Lugia und Giratina, sowie defensive Boden-, Wasser-, und Drachen-Varianten von Arceus, aber auch Rayquaza, Latios und Latias in der Offensive.

    Moveset-Sammlung für Groudon

    Folgende strategische Movesets wurden von unseren Nutzern für Groudon eingetragen:

    Groudon

    [Ubers] [Proto] Defensive Tarnsteine Standard-Moveset

    Item: Roter Edelstein
    Fähigkeit: Endland
    EVs: 252 KP / 4 Angr / 252 SpVert
    Wesen: Forsch (+SpVert, -Init)
    - Erdbeben / Abgrundsklinge
    - Tarnsteine
    - Flammensturm
    - Brüller / Donnerwelle / Drachenrute

    Als Gegenstück zum Schwerttanz-Steinpolitur-Sweeper ist speziell defensives Proto-Groudon ebenso beliebt. Es wirkt als sehr guter Check gegen Kyogre, Xerneas und manche physische Angreifer und bietet gleichzeitig guten Support durch Tarnsteine und evtl. Donnerwelle.

    Die Spezial-Verteidigung wird maximert, um Geokontrolle-Xerneas am besten im Griff zu haben. Die Wahl zwischen Genauigkeit oder Stärke beim STAB-Angriff ist Geschmackssache; Abgrundsklinge zum Beispiel kann ein schon geschwächtes Xerneas leichter besiegen. Groudon als Tarnsteineleger ist in sofern sinnvoll, als es keine Probleme gegen Mega-Diancie hat, das in ORAS als offensiver Hazard-Blocker beliebt ist. Flammensturm ist mit Dürre-Boost und hohem Spezial-Angriff sehr gut spielbar, zumal sich die Chance auf Verbrennung immer lohnt. Der letzte Slot hat reine Supportfunktion und kann entweder Sweeper am Set-Up hindern oder Groudon-Checks wie Latias beim Einwechseln erwischen.

    Während Proto-Groudon aktuell unumstritten eines der besten Pokémon im Uber ist, leidet ein defensives Set darunter, dass es keine Recovery hat. Deshalb sollte man es nicht unnötig oft einwechseln und Schaden nehmen lassen.

    Experten-Kommentar: Als Alternative ist die Drachenrute auf dem letzten Slot eine sehr gute Option, um unliebsame Gegner auswechseln zu lassen und den Schaden durch die Tarnsteine zu erhöhen.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Beta, überprüft von arkani52, zuletzt bearbeitet von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Groudon

    [Ubers] [Proto] Steinpolitur Empfehlenswertes Moveset

    Item: Roter Edelstein
    Fähigkeit: Endland
    EVs: 128 KP / 252 Angr / 128 Init
    Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr) / Frech (+Angr, -SpVert)
    - Steinpolitur
    - Erdbeben / Abgrundsklinge
    - Steinkante / Feuerschlag
    - Hitzekoller / Schwerttanz

    Proto-Groudon, der Star des Ubers in Generation 6, ist auch trotz des fehlenden Itemslots ein gern gesehenes Pokémon in jeglichen Uber-Teams. Das Herz dieses Sets ist die Attacke Steinpolitur, welche Groudons Initiative verdoppelt und es somit zu einem schwer aufhaltbaren, physischen Sweeper macht. Mit 128 Initiative-EVs schafft es Groudon, nach einer Steinpolitur, jegliche Wahlschal-Nutzer mit einem Initiative-Basiswert von bis zu 100 zu überholen, wohingegen die restlichen EVs in den bereits immensen Angriff und zusätzlichen Bulk investiert werden. Auf dem zweiten Moveslot entscheidet man sich entweder für den schwächeren Boden-STAB-Angriff Erdbeben mit einer Basisstärke von 100, oder für Proto-Groudons Signatur-Attacke Abgrundsklinge, welche stärker ist, aber dafür weniger Genauigkeit besitzt.

    Der dritte Moveslot ist entscheidend für das Wesen des Sets: Wählt man Steinkante für die Coverage, benutzt man meist auf dem letzten Slot Hitzekoller und entscheidet sich für das freche Wesen. Wählt man hingegen Feuerschlag, entscheidet man sich auf dem letzten Moveslot eher für Schwerttanz und benutzt ein hartes Wesen. Hitzekoller stellt bei diesem Set einen starken speziellen STAB-Angriff dar, welcher physische Walls hart treffen soll und kein aufwendiges Schwerttanz-Setup benötigt. Allerdings hat auch Proto-Groudon Schwächen, welche bei diesem Set Toxin darstellt, da Groudon, trotz des immensen Bulks, so über die Zeit hinweg sicher besiegt werden kann.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Unbekannt4998, überprüft von Trike Phalon, zuletzt bearbeitet von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Groudon

    [Ubers] [Proto] Offensive Tarnsteine Empfehlenswertes Moveset

    Item: Roter Edelstein
    Fähigkeit: Endland
    EVs: 152 KP / 236 Angr / 44 SpVert / 76 Init
    Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr)
    - Tarnsteine
    - Abgrundsklingen
    - Drachenrute / Feuerschlag
    - Steinkante / Felsgrab

    Groudon in seiner Protoform darf nach wie vor in quasi keinem Ubers-Team fehlen. Wem das klassische Tarnsteine-Set zu wenig Durchschlagskraft bietet, für den stellt diese Variante eine tolle Alternative dar. Nichtsdestotrotz hält es immer noch genug aus.

    Die Tarnsteine sind auf dem ersten Slot natürlich gesetzt, um kontinuierlichen Schaden anzurichten und Fokusgurte zu durchbrechen. Als Boden-STAB-Attacke spielt man hier auf jeden Fall Abgrundsklinge, um den verstärkten Angriff dann auch wirklich auszunutzen. So können selbst defensive Varianten von Xerneas oder Proto-Kyogre mit zwei Schlägen außer Gefecht gesetzt werden.

    Nun soll die Typenabdeckung verbessert werden. Die erste Möglichkeit dazu ist die Drachenrute, mit der man den Drachen, die häufig eine Immunität gegenüber Boden-Attacken besitzen, darunter Brutalanda, Lati@s und Giratina in der Urform, ordentlichen Schaden zufügen kann. Die Alternative wäre der Feuerschlag, der ebenfalls den STAB erhält, eine höhere Genauigkeit besitzt und Stahl-Pokémon sehr effektiv trifft.

    Zuletzt wird noch eine Gesteins-Attacke gespielt, mit der man zahlreichen Flug- und Feuer-Pokémon, beispielsweise Ho-Oh und Mega-Brutalanda, hart trifft. Felsgrab ist dabei etwas schwächer, senkt aber die Initiative des Gegners. Der Feuervogel wird aber auch von letzterer Attacke OHKOt, weshalb beide Verianten denkbar sind.

    Durch die defensiven EVs überlebt Groudon selbst einen Fokusstoß von einem mit Geokontrolle geboosteten Xerneas. Gleichzeitig kann es dieses dank der 236 Angriffs-EVs und des harten Wesens mit zwei Einsätzen der Abgrundsklingen besiegen. Auch einen Risikotackle von Mega-Brutalanda nach einem Drachentanz übersteht es. Die 76 Initiative-EVs sorgen schließlich dafür, dass Proto-Groudon Xerneas und Yveltal ohne Geschwindigkeitsinvestment überholen kann.

    Proto-Groudon besitzt einen fantastischen Basis-Angriffswert von 180. Möchte man diesen bestmöglich ausnutzen und gleichzeitig trotzdem nicht auf die Tarnsteine verzichten, dann kann man problemlos dieses Moveset spielen, da es immer noch genug aushält. Gerade im Ubers kann diese Durchschlagskraft durch das Wesen und die EVs über den Kampfausgang entscheiden.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Groudon

    [VGC16] Physisch offensiv Empfehlenswertes Moveset

    Item: Roter Edelstein
    Fähigkeit: Endland
    EVs: 252 Angr / 4 SpVert / 252 Kp oder 252 Init
    Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr) / Froh (+Init, -SpAngr)
    - Abgrundsklinge
    - Feuerschlag
    - Steinhagel
    - Schutzschild

    Der Rote Edelstein ist das Standard-Item, er sorgt dafür, dass Groudon die Protomorphose vollführen kann. Bei den EVs und dem Wesen kommt es darauf an, ob man mehr Bulk oder Geschwindigkeit haben will. Sinnvolle Möglichkeiten sind:
    - 252 KP mit hartem Wesen
    - 252 Init mit hartem Wesen
    - 252 Init mit frohem Wesen
    Bei allen ist das 252er-Angriffsinvestment ein Muss. Die Attacken sollten so wie aufgelistet verwendet werden, da es die bestmöglichen für ein physisches Set sind.

    Abgrundsklinge ist sein stärkster STAB-Boden-Angriff. Er trifft beide gegnerische Pokémon mit einer Stärke von 135 (180 bei nur einem Gegner), hat dabei aber nur eine Genauigkeit von 85%. Zudem werden Flug-Pokémon und Pokémon mit der Fähigkeit Schwebe nicht getroffen. Mithilfe eines Support-Pokémon, das die Attacke Erdanziehung einsetzt, können beide Schwächen beseitigt werden. Feuerschlag ist die einzig sinnvolle physische Feuer-STAB-Attacke. Seine Stärke wird dabei durch das Sonnenlicht von seiner Fähigkeit um 50% erhöht. Dabei trifft man nur ein gegnerisches Pokémon mit einer Stärke von 168,75. Steinhagel ist meiner Meinung nach der beste Coverage-Angriff, er trifft die meisten Gegner vom Typ Flug sehr effektiv. Er trifft dabei beide gegnerischen Pokémon mit einer Stärke von 56,25 (75 bei nur einem Gegner). Leider trifft der Steinhagel nur zu 90%, hat aber dabei eine Chance von 30%, den Gegner zurückschrecken zu lassen. Der letzte Move ist Schutzschild, eine Standard-Attacke in Doppelkämpfen. Es ist eine der wichtigsten Attacken im VGC und vor allem zum Predicten gedacht. Wenn man erahnt, dass der Gegner in dieser Runde Groudon, auf irgendeine Weise, stark zusetzen sollte, kann man das Schutzschild benutzen, um mit seinem anderen Pokémon zu agieren und somit etwas aus der Runde herausholen zu können. Der Einsatz von Schutzschild hat viel mit Erfahrung zu tun.

    Man muss bei Groudon aufpassen, denn die Fähigkeit verhindert den Einsatz von Wasser-Attacken, wird diese aber außer Gefecht gesetzt, ist man sehr anfällig. Endland kann nur von Delta-Wind und Urmeer ersetzt und von Klimaschutz und Wolke Sieben außer Kraft gesetzt werden. Deshalb muss man achten, falls ein gegnerisches Pokémon mit einer Wasser-Attacke auf dem Feld ist, dass der Gegner mit Proto-Kyogre, Rayquaza (egal ob Mega oder nicht) oder einem Wolke-Sieben-Pokémon reinkommen und so mit einer Wasser-Attacke Groudon sehr hart treffen kann. Zudem werden Feuer-Attacken nach dem Ende von Endland nicht mehr verstärkt und beim Einwechseln von Proto-Kyogre werden sie sogar völlig negiert.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Eli123, überprüft von bmac, zuletzt bearbeitet von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Groudon

    [Ubers] [Proto] Schwerttanz-Tarnsteine Interessantes alternatives Moveset

    Item: Roter Edelstein
    Fähigkeit: Endland
    EVs: 168 Angr / 144 SpVert / 196 Init
    Wesen: Froh (+Init, -SpAngr)
    - Tarnsteine
    - Schwerttanz
    - Abgrundsklingen
    - Steinkante / Steinhagel

    Dieses Groudon-Set ist nicht ganz so verbreitet wie die klassischen Tarnsteine-Varianten, gerade durch diesen Überraschungsfaktor kann es aber trotzdem großen Schaden anrichten. Es setzt dabei voll auf den physischen Angriff.

    Zuerst jedoch kommen die Tarnsteine, die kontinuierlich Schaden anrichten und natürlich auch die so häufig auftretenden Fokusgurte unnütz machen. Auf dem zweiten Slot spielt man dann den Schwerttanz, der Groudons Angriff verdoppelt und so dafür sorgt, dass man quasi jedes Pokémon spätestens mit dem zweiten Schlag besiegt.

    Nach dem Boosten will aber natürlich auch noch angegriffen werden und auch dafür bietet Groudon exzellente Möglichkeiten. Als Boden-STAB-Attacke verwendet man die Abgrundsklingen, die stärker als der Klassiker Erdbeben sind. Gegen die Flug-Pokémon, die dagegen immun sind, hilft dann schließlich eine Gesteins-Attacke zur Coverage. Dabei hat man wie so oft die Wahl zwischen der stärkeren Steinkante und dem genaueren Steinhagel, der gleichzeitig auch noch die Chance auf Zurückschrecken bietet.

    Obwohl es grundsätzlich ein offensives Moveset ist, spielt man auch hier 144 EVs auf der Spezial-Verteidigung. Diese sorgen dafür, dass Groudon auch einen Fokusstoß von einem Xerneas nach seiner Geokontrolle überlebt. Durch das Investment in die Initiative und das Wesen überholt man Gegner mit einer Basis-Initiative von bis zu 90, zu denen beispielsweise Ho-Oh und andere Groudon gehören. Der Rest gehört dem Angriff, um die Durchschlagskraft zu erhöhen.

    Ein Manko bei diesem Set ist natürlich die relativ geringe Geschwindigkeit, die zwar durch die EVs und das Wesen erhöht wird, nichtsdestotrotz ist Proto-Groudon im Vergleich zu anderen Schwerttanz-Sweepern immer noch deutlich langsamer. Diesen Nachteil fängt es allerdings durch seine gute Defensive wieder aus, weshalb man auch dieses Set spielen kann, wenn man Groudons exzellenten Angriff ausnutzen will.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Groudon

    [Ubers] [Proto] Donnerwellen-Sweeper Interessantes alternatives Moveset

    Item: Roter Edelstein
    Fähigkeit: Endland
    EVs: 244 KP / 252 Angr / 12 Init
    Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr)
    - Donnerwelle
    - Schwerttanz
    - Abgrundsklingen
    - Steinhagel

    Was Groudon davon abhält, ein hervorragender Sweeper zu sein, ist natürlich seine Initiative mit nur 90 Basispunkten, die der herausragende Angriff nicht völlig kaschieren kann. Daher muss man sich etwas überlegen, wenn man seine Offensivkraft dennoch ausschöpfen will. Dieses Set bietet dazu eine gute Möglichkeit.

    Groudon nutzt hierbei die Statusveränderung Paralyse, hervorgerufen durch Donnerwelle. So wird die Initiative des Gegners auf ein Minimum gesenkt und das legendäre Boden-Pokémon kann mithilfe von Schwerrtanz seinen Angriff ins unermessliche steigern. Dadurch ist es schneller als der Gegner und richtet gleichzeitig auch noch mehr Schaden an. Gleichzeitig werden typische Gegner wie Mega-Brutalanda, Xerneas oder Lati@s gleich beim Einwechseln unbrauchbar gemacht.

    Dazu setzt man wie gehabt auf eine Attacke, die den STAB erhält und eine, die die Coverage gegen Boden-Immunitäten verbessert. Die Abgrundsklingen sind dabei auf dem dritten Slot die erste Wahl, da sie stärker als Erdbeben sind und dennoch meist treffen. Steinhagel ist zwar deutlich schwächer als Steinkante, Groudon schafft es mit diesem Set aber relativ häufig, Gegner zu überholen, wodurch dieser dann zurückschrecken kann. In Kombination mit der Paralyse wird der Kontrahent dadurch ziemlich häufig am Angriff gehindert.

    Nachdem die Initiative bei diesem Moveset aufgrund der Donnerwelle nicht ganz so wichtig ist, erhält sie nur 12 EVs, damit es auch Diancie, das ja nicht von der Donnerwelle getroffen wird, vor bzw. während der Mega-Entwicklung überholen kann. Im Gegensatz dazu soll die Durchschlagskraft maximiert werden, was man mit den vollständigen 252 Angriffs-EVs und dem Wesen erreicht. Der Rest wird dann in die KP investiert, um auch Angriffe von beiden Seiten, selbst von Geokontrolle-Xerneas, zu überleben.

    Probleme bekommt dieses Set vor allem gegen andere Proto-Pokémon. Es überlebt keinen Angriff von Kyogre, das aber trotzdem schneller ist, und muss ausgewechselt werden. Auch von anderen Groudons wird es überholt und so meist besiegt. Gegen viele andere offensive Pokémon, die von ihrer Schnelligkeit leben, darunter beispielsweise Arceus und Xerneas, ist es aber durchaus ein probates Mittel, mit dem nicht jeder Kontrahent rechnet.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Groudon

    [Ubers] [Proto] RestTalk Interessantes alternatives Moveset

    Item: Roter Edelstein
    Fähigkeit: Endland
    EVs: 248 KP / 8 Vert / 252 SpVert
    Wesen: Forsch (+SpVert, -Init) / Still (+SpVert, -Angr)
    - Erholung
    - Schlafrede
    - Flammensturm
    - Abgrundsklingen / Brüller

    Ein Problem, mit dem Groudons Protoform häufig zu kämpfen hat, ist die fehlende Recovery. Da der Itemslot durch den Edelstein belegt ist, hat es keinen Zugriff auf die sonst üblichen Überreste, was ihm, wenn es denn mal etwas einstecken musste, ordentlich zusetzt. Abhilfe schafft dieses Set, das allerdings relativ riskant ist.

    Es setzt dabei auf Erholung, wodurch Groudon einschläft und seine KP völlig wiederhergestellt werden. Auch andere Statusveränderungen, wie die oft genutzte Vergiftung durch Toxin, können so aufgehoben werden. Solange es schläft, kann es dann mit Schlafrede auf dem zweiten Slot versuchen, anzugreifen. Dadurch wird der Nachteil, den es durch die Statusveränderung erhält, bestmöglich aufgefangen.

    Es selbst kann aber natürlich auch angreifen. Dazu nutzt es die starke Feuer-STAB-Attacke Flammensturm, die gleichzeitig auch noch Gegner verbrennen und so beispielsweise Fokusgurte vernichten kann. Im Vergleichen mit Boden-Angriffen hat Feuer den Vorteil, dass keine Immunitäten existieren. Der letzte Slot kann dann dennoch von den Abgrundsklingen belegt werden, um eine bessere Typenabdeckung zu erreichen. Als Alternative steht Brüller bereit, der gerade während der Schlafphasen verhindern kann, dass Gegner boosten können.

    Bei den EVs und dem Wesen liegt der Fokus auf dem Spezial-Angriff. Er erhält das volle Investment, um gegen Problemfälle wie Proto-Kyogre, Mega-Diancie oder natürlich Xerneas besser dazustehen. Dies wird durch 38 KP-EVs noch weiter verbessert. Die restlichen Punkte erhält dann die physische Verteidigung. Das Wesen erhöht auf jeden Fall den Spezial-Angriff. Welcher Wert gesenkt wird, entscheidet der vierte Attackenslot. Spielt man die Abgrundsklingen, darf der Angriff nicht leiden und man setzt auf Forsch, da die Initiative sowieso ziemlich niedrig ist. Andernfalls kann man den Angriff durch Still absenken.

    Das Problem, das dieses Moveset mit sich bringt, ist neben der Geschwindigkeit die Gefahr, dass die Züge, in denen Schlafrede eingesetzt wird, ungenutzt verstreichen. Im schlimmsten Fall kann sich währenddessen ein Gegner boosten und die eigenen Siegchancen sinken dramatisch. Klappt es aber, kann Groudon immer wieder geheilt werden und auf diese Weise auch ohne offensive EV-Verteilung großen Schaden anrichten. Das RestTalk-Set ist also wie immer mit einem gewissen Risiko verbunden.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Groudon

    [Ubers] Offensivweste

    Item: Offensivweste
    Fähigkeit: Dürre
    EVs: 252 KP / 252 Angr / 6 Vert
    Wesen: Hart (+Angr, -SpAngr)
    - Feuerschlag
    - Steinkante
    - Drachenklaue
    - Erdbeben

    Das neue Item Offensivweste wird bei diesem Set ausgenutzt, da Groudon ohnehin schon viel Verteidigung auf Physischer Seite besitzt und seine Spezielle Verteidigung mit der Offensivweste um 50% gesteigert wird. Das macht Groudon in Kombination mit 252 EVs auf den KP zu einem echten Tank und lässt ihn die ein oder andere Pflanzen- oder Wasserattacke auf Spezieller Seite verkraften. 252 EVs gehen dann auf Angriff, da Boostmoves wie Schwerttanz oder Protzer wegfallen, was Groudon aber nicht weiter wehtut, da es ohnehin schon einen monströsen Angriff besitzt. Die ausschließlich offensiven Attacken sollen möglichst viele Gegner sehr effektiv oder zumindest neutral treffen.

    Experten-Kommentar: In Zeiten von Proto-Groudon wird die normale Form kaum noch gespielt.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von einem Gast, überprüft von Moschuss, zuletzt bearbeitet von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Groudon

    [Ubers] [Proto] Speziell-Offensiv

    Item: Roter Edelstein
    Fähigkeit: Endland
    EVs: 252 KP / 252 SpAngr / 4 Init oder 252 SpAngr / 252 SpVert / 4 Init
    Wesen: Mäßig (+SpAngr, -Angr)
    - Feuersturm / Flammenwurf
    - Erdkräfte
    - Solarstrahl
    - Drachenpuls / Fokusstoß

    Groudon besitzt in seiner Proto-Form nicht nur übermäßigen Angriff, sondern auch starken Spezial-Angriff, von welchem dieses Set Gebrauch macht. Bei den EVs kann man wählen, ob man alles auf KP oder in die Spezial-Verteidigung setzt, da letztere ein Schwachpunkt Groudons ist. Der Rest geht in den Spezial-Angriff sowie in die Initiative, um eventuelle andere Proto-Groudons zu überholen. Als Wesen wird ein Mäßiges gewählt, um den Spezial-Angriff weiter zu maximieren, sodass man auf Level 50 bei immerhin 222 Punkten liegt.

    Beim 1. Attackenslot hat man die Wahl zwischen Stärke oder Genauigkeit mit Feuer-STAB. Erdkräfte spielt man dann als zweiten STAB-Angriff. Auf dem dritten Slot nutzt man am besten Solarstrahl gegen eventuell gefährliche Boden- und Wasser-Pokémon (wobei letztere ohnehin wenig ausrichten können). Zur Coverage nutzt man auf dem letzten Slot entweder Drachenpuls gegen Drachen oder Fokusstoß. Das ist an sich ein Set, das zwar einen großen Punkt Proto-Groudons nicht nutzt, jedoch einen gewaltigen Überraschungseffekt auf Gegner hat, die auf ein spezielles Set nicht vorbereitet sind.

    Experten-Kommentar: Tarnsteine/Toxin/Brüller auf dem letzten Slot sind ebenfalls eine Überlegung wert. Die EVs sollte man besser in KP statt in SpVert stecken.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Thaddo46, überprüft von Beta, zuletzt bearbeitet von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!

    Du kennst noch weitere Movesets? Dann hilf uns und trage hier ein neues Moveset ein.

    Strategie für Schwarz, Weiß, Schwarz 2 und Weiß 2

    Groudon, Erschaffer der Landmassen und Gegenstück zu Kyogre, ist einer der besten Pokemon im Uber-Metagame, und das nicht zu Unrecht!

    Wenn man einen Blick auf Groudons Statuswerte wirft, wird einem auch klar wieso Groudons Klassifizierung ganz klar gerechtfertigt ist! Die Basiswertsumme von Groudon beträgt 670, das ist eine stark überdurchschnittliche Summe, was sowohl in Groudons defensiver Stärke als auch in seiner offensiven Durschlagskraft veranschaulicht wird. Kein Statuswert ist unterdurchschnittlich oder gar schlecht, nur die spezielle Verteidung und die Iniative liegen mit 90 Basispunkten im Mittelmaß, dennoch kann mit genug KP- und SDef Investment in die spezielle Verteidung auch der eine oder andere spezielle Treffer ausgehalten werden, die Initiative kann auch anders wieder ausgeglichen werden (mehr dazu unten). Der höchste Wert ist der Angriffswert, der mit massiven 150 Basispunkten wahnsinnig hoch ist und zu den höchsten im Pokemon-Universum gehört, mit 252 EVs und positiven Wesen kommt er auf gigantische 438! Der nächsthöchste Wert ist die physische Verteidigung, welche mit 252 EVs und positiven Wesen auf weiterhin sehr hohe 416 kommt (140 Basispunkte). Danach sacken die Werte etwas ab, aber bleiben weiterhin gut bis konstant. Die Kraftpunkte sind mit 100 Basepunkten annehmbar und immernoch gut, da das Maximum 404 Kraftpunkte sind. Danach kommt der spezielle Angriff, welcher auch 100 Basispunkte hat und auf 299 Punkte ohne Wesen und 328 mit positiven auch noch annehmbar ist, so kann man hin und wieder spezielle Angriffe spielen um dadurch physische Walls besser zu besiegen. Das Ende der Statuswerte bilden die spezielle Verteidigung und die Initative, welche mit 90 Basispunkten nicht mehr sonderlich gut, aber dennoch im Mittelmaß liegen. Im großen und Ganzen sind die Statuswerte aber sehr gut und sind einer der Gründe, dass Groudon als Uber klassifiziert ist.

    Nun zum Typen von Groudon. Boden war schon immer ein relativ guter Typ. Die Elektroimmunität ist gut um Donnerwellen abzufangen, und diverse Donner von Kyogre oder Palkia auf sich zu nehmen. Die Gesteinsresistenz ist auch ganz nützlich, da Groudon so nur 6.25% Schaden durch Tarnsteine nimmt. Die Giftresistenz ist nicht sehr bedeutungsvoll, da Giftattacken sehr selten sind, daher nützt ihm diese Resistenz nicht sonderlich viel. Die Schwächen sind nicht sehr gut, Wasser, Pflanze und Eis kommen relativ häufig vor, am häufigsten ist Wasser, da das Metagame von Kyogres Fontränen und Palkias Wasserattacken wie Surfer oder Hydropumpe wimmelt. Pflanzenattacken kommen hin und wieder in der Form von Shaymins Schocksamen, Tentantels Blattgeißel (während dieser allerdings physisch ist und daher viel besser ausgehalten wird), und Pflanzen-Arceus' Urteilskraft. Eis ist sehr oft auf Wahlschal-Genesect in Form von Eisstrahl anzutreffen, genauso wie auf Kyogre. Wie man sieht, sind die Schwächen leider relativ häufige, können allerdings gut ausgeglichen werden mit dem restlichen Team. Offensiv ist der Typ jedoch genial - STAB (Same Typ Attack Bonus = Attacken vom gleichen Typen werden verstärkt) Erdbeben ist unglaublich stark, sogar ohne EVs in die physische Offensive kann Groudon unglaublich hart zuschlagen.

    Nun zu dem Movepool von Groudon, der wie für ihn geschaffen ist! Offensiv hat Groudon ein Waffenarsenal an Vernichtung. Erdbeben ist der STAB, der auf jedem Set benutzt wird und wie oben beschrieben eine unglaubliche Kraft hat. Die weiteren offensiven und erwähnenswerten Attacken sind noch Steinkante, Feuerschlag. Drachenklaue, Drachenrute(obwohl diese bedingt euch eine defensive Attacke ist, mehr dazu gleich), Hammerarm, Hitzekoller, Feuersturm, Flammensturm. Steinkante und Erdbeben ergibt die altbewährte Boden-Stein Kombo, die beinahe alles mindestens neutral trifft, außerdem ist Steinkante eine sehr gute Antwort auf Ho-oh. Feuerschlag wird oft benutzt um Tentantel, Forstellka, Genesect, Jirachi und weitere auf den Switch-In hart zu treffen. Drachenklaue ist eine eher seltenere Attacke, wird auf dem Wahlband-Set aber benutzt und entfaltet dort auch gut seine Wirkung. Drachenrute ist primär um Booster hinauszuwirbeln, macht aber auf z.B. Rayquaza guten Schaden. Hitzekoller und Feuersturm sind nicht sehr oft in Benutzung, aber werden hin und wieder benutzt um Panzeron härter zu treffen, da Feuerschlag nicht so viel Schaden macht. Feuersturm wird wegen dem gleichen Grund genommen, nur hat es den Vorteil, dass man hinterher Feuersturm erneut einsetzen kann ohne Kraft durch die Senkung einzubüßen. Flammensturm ist auch sehr selten, kann aber wirkungsvolls sein um auf den Switch-In eines anderen Pokemon eben dieses mit ein bisschen Glück zu verbrennen. Offensiv hat Groudon außerdem noch drei wundervolle Boostmoves, nämlich Schwerttanz, welcher Groudons massiven Angriff noch viel mehr erhöht. Der nächste Boostmove ist wie für Groudon geschaffen - Steinpolitur! Dies erhöht Groudons Initiative drastisch, sodass Groudon beinahe alles ungeboostete im Uber überholt! Der nächste Boostmove den Groudon hat ist seltener in Benutzung, hat aber auch seine gewissen Vorzüge, nämlich Protzer. Protzer steigert Angriff und Verteidigung, das heißt Groudons besonders starke Werte. Dadurch ist ein Schwerttanz-Set, ein Steinpolitur-Set, aber auch ein unglaublich zerstörerisches Schwettanz-Steinpolitur-Set möglich (mehr unter Movesets). Aber das ist lange noch nicht alles! Das offensive Arsenal ist zwar sehr gut, aber das defensive ist auch nicht Ohne! Ein besonders großer Vorzug besteht hier in Tarnsteine, einer der wichtigsten Attacken im ganzen Metagame, da sie einwechselnde Pokemon (vorallem Ho-oh und Lugia) dadurch stark beschränken kann. Weitere erwähnenswerte defensive Attacken sind Brüller, Donnerwelle und Toxin, sowie Drachenrute. Brüller ist gegen Booster und hat den Vorteil, dass es auch Delegator-Booster hinauswirbeln kann und er auch gegen Delegator-Lugia besser darsteht, was Drachenrute nicht kann. Mit Drachenrute steht man vorallem gegen Delegator-Stahl-Arceus sehr schlecht da. Donnerwelle ist zum paralysieren der Gegner, was diese verlangsamt und anderen Teammitgliedern das sweepen erleichtert. Donnerwelle kann Groudon außerdem gezielt zu seinem eigenen Vorteil nutzen. Mit Donnerwelle, Schwerttanz, Steinkante und Erdbeben hat man das ParaDancer-Set (unten mehr erläutert). Nun sieht man, wieso Groudons Movepool so vielseitig ist. 

    Nun zu der Fähigkeit: Auch hier gibt es nicht viel zu sagen. Dürre ist eine tolle Fähigkeit, da sie das Regen dominierte Metagame so unter Druck gesetzt wird, und so die zahlreichen Wasserattacken geschwächt, und die Feuerattacken Groudons gestärkt, daher ist die Fähigkeit gut und mehr gibt es da nicht zu sagen.

    Alles in Allem ist Groudon einer der Pokemon, die nicht viele Schwachpunkte haben, und die das Ubermetagame in ihrem Grundlegenden zeichnen.

    Movesets

    Physisch defensiv

    GroudonGroudon @ Überreste
    Fähigkeit: Dürre
    EVs: 252 HP / 4 Atk / 252 Def
    Pfiffig (+Def; -SAtk)
    -Erdbeben
    -Tarnsteine
    -Steinkante/Feuersturm
    -Drachenrute/Brüller/Donnerwelle

    Dieses Set nutzt Groudons unglaubliche physische Defensive aus, um das Team zu supporten und diverse physische Attacken auf sich zu nehmen, um dann wieder zurückzuschlagen.
    Überreste ist das Item, welches auf diesem Set ein Muss ist, da einer von Groudons größten Schwächen die fehlende Recovery ist, und Groudon auf jede erdenkliche Weise HP wiedergewinnen muss. 
    Die EVs sind standardmäßig verteilt, 252 HP und 252 Def für maximale physische Defensive, mit pfiffigen Wesen.
    Falls man auf dem dritten Slot Feuersturm spielt, ist ein lockeres Wesen empfehlenswerter.
    Erdbeben ist der STAB, der immer benutzt wird. Tarnsteine unterstützten das Team und machen das einwechseln der Gegner schwerer.
    Auf dem dritten Slot nimmt man entweder Steinkante um Ho-oh und Rayquaza sehr hart zu treffen, während Feuersturm dazu da ist um Panzaeron, Forstellka und Tentantel härter zu treffen und (vorrausgesetzt, Forstellka und Panzaeron haben Schaden genommen und Robustheit ist gebrochen) diese mindestens  zu 2HKO'en.
    Der letzte Slot ist entweder Drachenrute um Booster hinauszuwirbeln und dabei Schaden zu machen bzw. auch wenn man verhöhnt ist diejenigen auszuwirbeln, oder man nimmt Brüller um Delegator-Booster hinauszuwirbeln.
    Donnerwelle ist auch eine Option um die gegnerischen Pokemon, allen voran Sweeper, zu verkrüppeln und sie unfähig zu machen. Eine weitere Möglichkeit wäre es Hitzekoller auf dem dritten Slot zu spielen, um besagte Pokemon sicher zu töten.
    Toxin ist eine weitere Option auf dem vierten Slot, aber der vierte Slot ist generell sehr teamabhängig, dort nimmt man in der Regel was man am Meisten benötigt.

    Steinpolitur

    GroudonGroudon @ Leben-Orb
    Fähigkeit: Dürre
    EVs: 80 HP / 252 Atk / 176 Spd
    Hart (+Atk; -SAtk)
    -Steinpolitur
    -Erdbeben
    -Steinkante
    -Drachenklaue

    Dieses Set nutzt Groudons genialen Boostmove Steinpolitur aus. Dieser erlaubt Groudon, einen gefährlichen Revenge-Killer abzugeben, der im Lategame gut cleanen kann.
    Steinpolitur ist der Krux des Sets, dieser erlaubt Groudon mit den gegebenen EVs alles, was unter Wahlschal-Terrakion umherwandelt zu überholen und zu besiegen.
    Da mehr EVs in der Initiative nicht zwingend notwendig sind, werden die restlichen EVs für etwas Bulk in die HP gesteckt.
    252 Atk mit einem harten Wesen zur Maximierung des Angriffs.
    Erdbeben ist der Haupt Stab, der mit Steinkante eine sehr gute Coverage ergibt und gegen Ho-oh aushilft.
    Drachenklaue ist hauptsächlich gegen die Lati-Zwillinge, da diese von Erdbeben unberührt bleiben und Drachenklaue sie härter trifft als Steinkante. Gegen Rayquaza und Brutalanda ist Drachenklaue ebenfalls besser als Steinkante, wegen der höheren Geschwindigkeit. Das Item was man hier wählt ist Leben-Orb, um noch mehr Schaden zu erzielen.
    Alternativ kann auch Hitzekoller in dem Slot von Steinkante gespielt werden (dann aber Wesen ändern!), um Panzaeron sicherer zu besiegen, dennoch sollte man da vor Ho-oh Acht geben, da nur noch Drachenklaue erwähenswerten Schaden machen würde und physisch-defensive Ho-ohs das ganze Set wallen würden.


    Double-Dancer-Don

    GroudonGroudon @ Leben-Orb
    Fähigkeit: Dürre
    EVs: 80 HP / 252 Atk / 176 Spd
    Hart (+Atk; -SAtk)
    -Schwerttanz
    -Steinpolitur
    -Erdbeben
    -Steinkante/Feuerschlag/Drachenklaue

    Ein Set, welches, falls es zum Zug kommt, nichts mehr außer Verwüstung übrig lässt. 
    Das Set ist praktisch das Gleiche wie das Steinpolitur-Set, aber mit einem gravierenden Unterschied: Schwerttanz. Mit Schwerttanz und Steinpolitur hat Groudon die "Auswahl", wie es sich boosten soll, im Idealfall hat es sogar +2/+2 auf Angriff und Initiative, und dann kann sich nicht mehr viel in Groudons Weg stellen. 
    Der Nachteil hierbei ist aber, dass Groudon mit dem Set unter dem Moveslot-Syndrom leidet: Es hat begrenzte Coverage-Möglichkeiten. Erdbeben ist Standard und daher immer auf dem Set. Beim letzten Slot hat man allerdings Probleme: Normalerweise wird Steinkante benutzt, da man so Panzaeron, die Lati-Zwillinge und Tentantel neutral trifft.
    Feuerschlag hingegen hilft gegen Panzaeron und Tentantel mehr, allerdings ist Latias dann ein sicherer Counter, da es in jede Attacke einwechseln kann und es mit Strauchler töten kann. Drachenklaue ist sehr gut gegen Latias und Latios, allerdings wird man hier komplett von Panzaeron gewallt, daher ist der letzte Slot stark teamabhängig und ist normalerweise auch Steinkante.


    Paradancer

    GroudonGroudon @ Leben-Orb
    Fähigkeit: Dürre
    EVs: 200 HP / 200 Atk / 108 Def
    Hart (+Atk; -SAtk)
    -Donnerwelle
    -Schwerttanz
    -Erdbeben
    -Steinkante

    Ein effektives Set von Groudon, was seine Qualitäten zum sweepen sowie zum supporten ausnutzt.
    Die EVs garantieren guten Bulk, während die 200 Angriffs-EVs in Verbindung mit Schwerttanz auch für massiven Schaden sorgen. Primär ist dieses Set darauf ausgelegt möglichst viel zu paralysieren, um entweder im Lategame den Weg für einen anderen Sweeper freizuräumen oder selbst einmal zu boosten um dann mit Groudon zu sweepen. 
    Alternativ kann auch ein viel offensiverer Split gespielt werden, etwa 4 Def / 252 Atk / 252 Spd, aber da Groudon ohnehin alles paralysieren soll, ist dies eher nicht zu empfehlen, da man so viel Bulk einbüßt.
    Die Moves sollten sich weitesgehend selbsterklären, Donnerwelle und Schwerttanz zur Funktion des Sets, Erdbeben ist der STAB und Steinkante ergibt zusammen mit Erdbeben wieder gute Coverage.


    Wahlband

    GroudonGroudon @ Wahlband
    Fähigkeit: Dürre
    EVs: 252 HP / 252 Atk / 4 Def
    Hart (+Atk; -SAtk)
    -Erdbeben
    -Steinkante
    -Feuerschlag
    -Drachenklaue

    Dieses Set nutzt Groudons Offensivkraft aus, um möglichst hart zuzuschlagen.
    Die EVs sind so gesetzt, dass Groudon mit 404 HP einige Sachen gut wegsteckt um dann mit STAB-Erdbeben zurückzuschlagen. Ein hartes Wesen garantiert maximale Power, während die Moves perfekte neutrale Coverage gepaart mit der Fähigkeit Latias und Latios, Ho-oh, Panzaeron, und Tentantel sehr effektiv zu treffen.


    Offensiver Tarnsteine-Leger

    GroudonGroudon @ Leben-Orb
    Fähigkeit: Dürre
    EVs: 4 Def / 252 Atk / 252 Spd
    Hart (+Atk; -SAtk)
    -Tarnsteine
    -Erdbeben
    -Steinkante
    -Feuerschlag/Drachenklaue

    Dieses Set ist darauf ausgelegt, Tarnsteine zu legen, und dann so hart wie möglich so viele Dinge wie möglich zu treffen.
    Tarnsteine sollten klar sein, während Erdbeben wieder der STAB ist, sich mit Steinkante gut ergänzt und man entweder Feuerschlag spielt um Tentantel und Panzaeron zu treffen oder Drachenklaue um Latias und Latios stark zu treffen.

     

    Checks und Counter

    Ein guter Check gegen Groudon ist Pflanzen-Arceus, da es schneller als Groudon ist, gegen Erdbeben resistenz ist und es sehr einfach mit Urteilskraft besiegen kann. Allerdings sollte man aufpassen, dass man Arceus nicht in Feuersturm oder Feuerschlag einwechselt. Ein weiterer guter Counter ist Shaymin, da es gegen Erdbeben immun ist und mit Schocksamen besiegen kann, trotzdem ist vor Steinkante und Feuerschlag Vorsicht geboten. Kyogre bringt Regen auf das Feld, hält physisch defensiv gespielt gut Erdbeben aus und kann mit Surfer oder Siedewasser zurückschlagen bzw. Erholung einsetzten um dann mit Schlafrede Groudon entweder zu besiegen oder mit Gedankengut sich zu boosten.

     

     

    Moveset-Sammlung für Groudon

    Folgende strategische Movesets wurden von unseren Nutzern für Groudon eingetragen:

    Groudon

    Physisch defensiv Standard-Moveset

    Item: Überreste
    Fähigkeit: Dürre
    EVs: 252 HP / 4 Angr / 252 Ver
    Wesen: Pfiffig (+Ver; -SpA)
    -Erdbeben
    -Tarnsteine
    -Steinkante/Feuersturm
    -Drachenrute/Brüller/Donnerwelle

    Dieses Set nutzt Groudons unglaubliche physische Defensive aus, um das Team zu supporten und diverse physische Attacken auf sich zu nehmen, um dann wieder zurückzuschlagen.
    Überreste ist das Item, welches auf diesem Set ein Muss ist, da einer von Groudons größten Schwächen die fehlende Recovery ist, und Groudon auf jede erdenkliche Weise HP wiedergewinnen muss.
    Die EVs sind standardmäßig verteilt, 252 HP und 252 Def für maximale physische Defensive, mit pfiffigen Wesen.
    Falls man auf dem dritten Slot Feuersturm spielt, ist ein lockeres Wesen empfehlenswerter.
    Erdbeben ist der STAB, der immer benutzt wird. Tarnsteine unterstützten das Team und machen das einwechseln der Gegner schwerer.
    Auf dem dritten Slot nimmt man entweder Steinkante um Ho-oh und Rayquaza sehr hart zu treffen, während Feuersturm dazu da ist um Panzaeron, Forstellka und Tentantel härter zu treffen und (vorrausgesetzt, Forstellka und Panzaeron haben Schaden genommen und Robustheit ist gebrochen) diese mindestens zu 2HKO'en.
    Der letzte Slot ist entweder Drachenrute um Booster hinauszuwirbeln und dabei Schaden zu machen bzw. auch wenn man verhöhnt ist diejenigen auszuwirbeln, oder man nimmt Brüller um Delegator-Booster hinauszuwirbeln.
    Donnerwelle ist auch eine Option um die gegnerischen Pokemon, allen voran Sweeper, zu verkrüppeln und sie unfähig zu machen. Eine weitere Möglichkeit wäre es Hitzekoller auf dem dritten Slot zu spielen, um besagte Pokemon sicher zu töten.
    Toxin ist eine weitere Option auf dem vierten Slot, aber der vierte Slot ist generell sehr teamabhängig, dort nimmt man in der Regel was man am Meisten benötigt.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von pocketgod. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!

    Du kennst noch weitere Movesets? Dann hilf uns und trage hier ein neues Moveset ein.

    Strategie für Diamant, Perl, Platin, Heartgold und Soulsilver

    Counter

    Groudon eignet sich als Counter gegen:

    • Dialga — Nicht in Drachenmeteor oder Drachenpuls switchen!

    Hier findest du Movesets zu diesem Pokémon. Diese Movesets sind von Experten zusammengestellt und ausnahmslos zu empfehlen, wenn du strategisch kämpfen willst.

    Schwerttanz Sweeper

    Groudon
    @ Salkabeere
    EVs: 4, 252, 0, 252+, 0-, 0 (froh/jolly)

    ~ Schwerttanz
    ~ Erdbeben
    ~ Delegator
    ~ Drachenklaue / Steinkante

    Um nicht von schnellen Sweepern gestoppt zu werden, nimmt man die Salkabeere her, die einem einen Speedboost von +1 verschafft, durch den man -zusammen mit Schwerttanz- einigen Schaden anrichten kann

    Die Frohe Natur braucht man, um es mit Wahlschal Kyogre aufzunehmen, welches Groudon mit einem Schlag besiegen würde.

    Steinkante hilft gegen Lugia, Drachenklaue ist ein OHKO gegen Latias und Latios.

    CS-Sweeper

    Groudon
    @ Wahlschal
    EVs: 4, 252+, 0, 252, 0-, 0 (hart/adamant)

    ~ Erdbeben
    ~ Steinkante
    ~ Feuerschlag
    ~ Dunkelklaue / Drachenklaue

    Überholt auch Timid-Mewtu, Vorsicht vor Deoxys F!

    Moveset-Sammlung für Groudon

    Leider wurden bisher keine Movesets für Groudon in der 4. Generation eingetragen.
    Hilf uns bei der Vervollständigung und trage ein neues Moveset ein.

    Strategie für Rubin, Saphir, Smaragd, Feuerrot und Blattgrün

    Groudon ist das legendäre Pokemon aus Pokemon Rubin. Als Uber besitzt es Werte, die die der normalen Pok?mon weit übersteigen, also sollte man es mit Ubern anstatt mit normalen OUs (OverUseds = z.B. Brutalanda, Metagross...) vergleichen. Groudons Angriffswert beträgt stolze 399 (ohne Wesen), das ist gleich viel wie der von Rayquaza, nur Deoxys-F und Letarking sind noch stärker. Die Verteidigung (379) kann sich ebenfalls sehen lassen, es hat außerdem genau wie Kyogre 404 KP. Der Spezialangriff reicht sogar für ein spezielles Set, auch wenn er mit 299 nicht unglaublich berauschend ist, und im Ubermetagame eigentlich überhaupt nichts reißt. Es hat die gleiche Initiative wie Kyogre (279). Die Spezialverteidigung beträgt ebenfalls 279.

    Durch den Typ Boden hat es eine Schwäche gegen die Typen Wasser, Pflanze und Eis. Es ist resistent gegen Gift und Gestein und immun gegen Elektroattacken. Hydropumpe und Surfer auf Kyogre sind die einzigen Wasserattacken im Ubermetagame, Pflanzenattacken werden Von Kokowei und Tengulist (welche beizeiten als Groudon-Counter verwendet werden können) benutzt. Eisstrahl findet man auf Rayquaza, Mewtu, Mew, Latias und Latios, Heiteira, Lugia und natürlich Kyogre. Eis-Attacken werden ergo im Ubermetagame ziemlich oft verwendet, was Groudon manchmal schwer zu schaffen machen kann.

    Gute Partner sind Heiteira und auch Relaxo, die beide einen Eisstrahl oder Surfer aushalten. Gegen Kyogre mit Hydropumpe können sie trotzdem nicht allzu viel ausrichten (Psycho-Plus Heiteira benutzen!). Durch die Charakteristik „Dürre“ (=ruft die Sonne herbei, verdoppelt dadurch die Initiative von Pokemon mit der Charakteristik "Cholorphyll") sind auch Pokemon wie Kokowei gute Partner. Zudem muss Solarstrahl in der Sonne nicht aufladen.

    Dank dem genialen Atk-Wert, einem Boost-Move (Schwerttanz) und einem durchaus nicht schlechten Spd-Wert zusammen mit guter Stayingpower kann Groudon für viele Pokemon im Ubermetagame eine Gefahr darstellen. 438 Atk STAB-Erdbeben tut jedem Pokemon ohne Resistenz extrem weh, vor Steinhagel müssen sich Flug-Pokemon in Acht nehmen und mit Kraftreserve [Geist / Käfer] hat Groudon weniger Probleme mit Latias und Latios, zwei seiner besten Counter. Ein ebenfalls für bestimmte Sets ziemlich gut funktionierender Counter ist überraschenderweise Panzaeron, das sich nur vor Feuer-Attacken in Acht nehmen muss.

    Treffen Kyogre und Groudon als Starter aufeinander gibt derjenige mit dem niedrigeren Init-Wert das Wetter an, werden Kyogre und Groudon gleichzeit ins Spiel geholt kommt das Wetter der Seite, von der im NB die Herrausforderung kommt, zum Einsatz. Am GBA hingegen kontrolliert derjenige das Wetter, der sich zuletzt für den Switch-In entschieden hat.

    Counter

    • Kokowei — Achtung vor Kraftreserven
    • Lugia — Aufpassen auf Steinhagel / [Geist], sollte wegen hoher Def + Recover aber gewinnen
    • Ho-oh — Nur für Non-Steinhagel Groudon
    • Tengulist — Siehe Kokowei, nicht unbedingt als Counter geeignet wegen niedriger Def und weniger SAtk
    • Latias — Keine Donnerwelle / Kraftreserve [Käfer / Geist], Vorsicht vor Eisstrahl / Solarstrahl (countert im Großen und Ganzen auch Kraftreserve-Groudon)
    • Latios — Siehe Latias

    Groudon eignet sich als Counter gegen:

    Alternativen

    Alternativen zu diesem Pokémon:

    • Letarking — als Pokemon mit viel KP und überragendem Angriff

    Movesets

    Hier findest du Movesets zu diesem Pokémon. Diese Movesets sind von Experten zusammengestellt und ausnahmslos zu empfehlen, wenn du strategisch kämpfen willst.

    Standard

    Groudon
    @ Überreste / Salkabeere
    EVs: 240, 252+, 0, 16, 0-, 0 (hart/adamant)
    ___: 252, 252+, 0, 6, 0-, 0 (hart/adamant)
    ___: 6, 252, 0, 252+, 0-, 0 (froh/jolly)
    ___: 240, 252+, 0, 0, 0-, 16 (hart/adamant)

    ~ Erdbeben
    ~ Schwerttanz
    ~ Steinhagel / Kraftreserve {Geist} / Kraftreserve {Käfer}
    ~ Ausdauer / Delegator / Hitzekoller / Feuersturm / Kraftreserve {Käfer} / Kraftreserve {Geist} / Donnerwelle

    Groudon, eines der / das gefährlichste/n Pokemon. Mit Schwerttanz erhöht man seinen ohnehin schon genialen Atk-Wert, Steinhagel trifft Flugpokemon während die Kraftreserve gegen Latias und Latios hilft. Der 4. Slot ist eigentlich nur ein Filler, je nach Geschmack sollte man sich etwas aussuchen. 1. EV-Spread: Startergroudon, das versuchen kann die Sonne am Anfang des Kampfes gegen startende Kyogres zu holen, der 4. Spread ist für so etwas allerdings besser geeignet. 2. EV-Spread: Spread für Delegator-Groudon. 3. EV-Spread: Sweepende Groudons (Ausdauer oder eine Kraftreserve am 4. Slot) sollten diesen Spread haben, man kann auch +Atk nehmen ... 4. EV-Spread: Startergroudon, das mit ziemlicher Sicherheit die Sonne bekommt. Mit Kraftreserve Geist Spd-DVs aud 3 senken, für Käfer auf 2, ohne Kraftreserven natürlich 0 Spd-DVs verwenden. -Spd ist auch eine Möglichkeit.

    Schlafrede

    Groudon
    @ Überreste
    EVs: 252, 0, 104+, 24, 0-, 130 (pfiffig/impish)

    ~ Erdbeben
    ~ Erholung
    ~ Toxin / Kraftreserve {Geist}
    ~ Schlafrede

    Sleep-Talk Groudon von Obi. Hält physisch sehr viel aus und hat mit Erholung + Schlafrede eine gute recovery. Erdbeben als STAB-Move, Kraftreserver {Geist} für Lati@s und Toxin um zu stallen.

    Moveset-Sammlung für Groudon

    Leider wurden bisher keine Movesets für Groudon in der 3. Generation eingetragen.
    Hilf uns bei der Vervollständigung und trage ein neues Moveset ein.