Kaumalat Übersicht Fundorte Attacken Statuswerte Strategie & Movesets Bilder & Sprites Diskussion

Kaumalat | Pokémon #443 im Pokédex

Alle Informationen rund um das Pokémon Kaumalat:
Typ, Statuswerte, Attacken, Fundorte, Bilder und strategische Tipps im Pokefans-Pokédex.

Deutscher Name
Kaumalat
Englischer Name
Gible
Französischer Name
Griknot
Japanischer Name
フカマル (Fukamaru)
Koreanischer Name
딥상어동 (Tipsang'ŏdong)
Chinesischer Name
圓陸鯊 (Yuánlùshā)
ID-Nummer
#443
Kalos-ID
Gebirge #6
Typ
DracheBoden
Spezies
Landhai
Körpermaße
0.7m / 20.5kg
Körperform
Form 6: Zweibeiner mit Schweif

Entwicklungen: Kaumalat KaumalatKnarksel Knarksel (Level 24) → Knakrack Knakrack (Level 48)

Mögliche Fähigkeiten: Sandschleier, Rauhaut (versteckte Fähigkeit)


Kaumalat ist ein Drache-Boden-Pokémon aus der 4. Generation. Es entwickelt sich zum mächtigeren Knakrack weiter.

  • In "Pokémon Ranger — Finsternis über Almia" kann es der Drachen-Partner des Protagonisten werden.

Namensbedeutung

Kau(en) + Malta-Echse

Typeneffektivität

In der folgenen Tabelle siehst du, welche Attacken gegen dieses Pokémon (DracheBoden) effektiv sind:

NorPflEleFeuKäfGeiDraGifPsyWaKpfUnlEisGesStaFluBodFee
E:110½112½11114½1112

Eventuelle Veränderungen der Effektivität aufgrund von Fähigkeiten sind nicht eingerechnet.
Weitere Informationen rund um das Thema Typenffektivität findest du in diesem Artikel.


Erkennungsmerkmale

Die wesentlichen Erkennungsmerkmale von Kaumalat sind:

Körperform
Form 6: Zweibeiner mit Schweif
Fußabdruck
Fußadruck von Kaumalat
Größe
0.7 m
Gewicht
20.5 kg
Farbe
Blau Blau
Spezies
Landhai
Ruf
Ruf abspielen oder Ruf aus früheren Editionen

Angaben zur Farbe stammen aus dem Spiel und können vom optischen Eindruck abweichen.


Weitere Informationen

Ei-Gruppen
Monster, Drache
Ei-Schritte
10240 Schritte zum Schlüpfen
Geschlechtsverteilung
50.0% männlich, 50.0% weiblich
Fangrate
45 (maximal = 255 = sehr einfach zu fangen)
Freundschaft
70 (Freundschaftswert am Anfang)
Maximal-EP
1250000 EP auf Level 100

Getragene Items

Folgende Items kann Kaumalat in den Spielen tragen:

DPPt
Terirobeere (5%)
HGSS
Terirobeere (5%)
SW
Terirobeere (5%)
S2W2
Terirobeere (5%)

Pokéathlon-Leistungsdaten

Tempo
Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1
Kraft
Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1
Ausdauer
Leitsungswert: 3+Leitsungswert: 3+Leitsungswert: 3+
Technik
Leitsungswert: 2+1Leitsungswert: 2+1Leitsungswert: 2+1
Sprung
Leitsungswert: 2+Leitsungswert: 2+

Diese Werte kannst du in der Pokémon-Liste: Pokéathlon-Leistungswerte mit anderen Pokémon vergleichen.


Bilder von Kaumalat

Hier findest du einige Bilder zu Kaumalat. Mehr Bilder gibt es in der Bilderansicht.

Kaumalat |  | Kaumalat übt Draco Meteor (Folge 626)Kaumalat |  | Staffel 12 Episode 51
Kaumalats Drachentrubel!

Kaumalat |  | Staffel 12 Episode 51
Kaumalats Drachentrubel!

Kaumalat |  | Aus der Episode "Schnapp’ dir das Kaumalat!"
k k k k kaumalat? uuh?KaumalatEinreichung 10504Einreichung 9136

Beschreibungen

Hier findest du die offiziellen Pokémon-Beschreibungen aus den Editionen:

Diamant
Es nistet in kleinen Löchern in Höhlenwänden.
Es springt Beute, die sich zu nah heranwagt, an.
Perl
Einst lebte es in den Tropen.
Um der Kälte zu entgehen, lebt es in Höhlen, in der es Erdwärme gibt.
Platin
Greift mit seinem riesigen Maul an.
Obwohl seine Angriffe mächtig sind, verletzt es sich dabei auch selbst.
Heartgold
Es nistet in kleinen Löchern in Höhlenwänden.
Es springt Beute, die sich zu nah heranwagt, an.
Soulsilver
Es nistet in kleinen Löchern in Höhlenwänden.
Es springt Beute, die sich zu nah heranwagt, an.
Schwarz
Greift mit seinem riesigen Maul an.
Obwohl seine Angriffe mächtig sind, verletzt es sich dabei auch selbst.
Weiß
Greift mit seinem riesigen Maul an.
Obwohl seine Angriffe mächtig sind, verletzt es sich dabei auch selbst.
Schwarz 2
Greift mit seinem riesigen Maul an.
Obwohl seine Angriffe mächtig sind, verletzt es sich dabei auch selbst.
Weiß 2
Greift mit seinem riesigen Maul an.
Obwohl seine Angriffe mächtig sind, verletzt es sich dabei auch selbst.
X
Es lebt in Höhlen, die Erdwärme ausgesetzt sind.
Es springt heraus und beißt, wenn Feinde sich nähern.
Y
Es nistet in kleinen Löchern in Höhlenwänden.
Es springt Beute, die sich zu nah heranwagt, an.