Knacklion Übersicht Fundorte Attacken Statuswerte Strategie & Movesets Bilder & Sprites Diskussion

Knacklion | Pokémon #328 im Pokédex

Alle Informationen rund um das Pokémon Knacklion:
Typ, Statuswerte, Attacken, Fundorte, Bilder und strategische Tipps im Pokefans-Pokédex.

  • Deutscher Name: Knacklion
  • Englischer Name: Trapinch
  • Französischer Name: Kraknoix
  • Japanischer Name: ナックラー (Nakkurā)
  • Koreanischer Name: 톱치 (T'opch'i)
  • Chinesischer Name: 大顎蟻 (Dà'èyǐ )
  • ID-Nummer: #328
  • Kalos-ID: Gebirge #3
  • Typ: Boden
  • Spezies: Ameisenlöwe
  • Körpermaße: 0.7m / 15.0kg
  • Körperform: Form 14: Kriechende Insekten

Entwicklungen: Knacklion KnacklionVibrava Vibrava (Level 35) → Libelldra Libelldra (Level 45)

Mögliche Fähigkeiten: Scherenmacht, Ausweglos, Rohe Gewalt (versteckte Fähigkeit)


Typeneffektivität

In der folgenen Tabelle siehst du, welche Attacken gegen dieses Pokémon (Boden) effektiv sind:

NorPflEleFeuKäfGeiDraGifPsyWaKpfUnlEisGesStaFluBod
E:1201111½12112½111

Eventuelle Veränderungen der Effektivität aufgrund von Fähigkeiten sind nicht eingerechnet.
Weitere Informationen rund um das Thema Typenffektivität findest du in diesem Artikel.


Erkennungsmerkmale

Die wesentlichen Erkennungsmerkmale von Knacklion sind:

Angaben zur Farbe stammen aus dem Spiel und können vom optischen Eindruck abweichen.


Weitere Informationen

  • Ei-Gruppen: Käfer
  • Ei-Schritte: 5120 Schritte zum Schlüpfen
  • Geschlechtsverteilung: 50.0% männlich, 50.0% weiblich
  • Fangrate: 255 (maximal = 255 = sehr einfach zu fangen)
  • Freundschaft: 70 (Freundschaftswert am Anfang)
  • Maximal-EP: 1059860 EP auf Level 100

Pokéathlon-Leistungsdaten:

Tempo Kraft Ausdauer Technik Sprung
Leitsungswert: 1+1Leitsungswert: 1+1 Leitsungswert: 3+2Leitsungswert: 3+2Leitsungswert: 3+2Leitsungswert: 3+2Leitsungswert: 3+2 Leitsungswert: 3+2Leitsungswert: 3+2Leitsungswert: 3+2Leitsungswert: 3+2Leitsungswert: 3+2 Leitsungswert: 2+1Leitsungswert: 2+1Leitsungswert: 2+1 Leitsungswert: 2+Leitsungswert: 2+

Diese Werte kannst du in der Pokémon-Liste: Pokéathlon-Leistungswerte mit anderen Pokémon vergleichen.


Bilder von Knacklion

Hier findest du einige Bilder zu Knacklion. Mehr Bilder gibt es in der Bilderansicht.


Beschreibungen

Hier findest du die offiziellen Pokémon-Beschreibungen aus den Editionen:

Rubin
Knacklions Bau ist eine Art in den Sand gegrabener Kessel.
Dieses Pokémon wartet geduldig auf Beute, um sie in seinen Bau zu werfen.
Seine gigantischen Kiefer verfügen über genügend Kraft, um einen Felsen zu zerquetschen.
Saphir
Knacklion ist ein geduldiger Jäger.
Es gräbt in einer Wüste eine tiefe Grube und wartet auf Beute, die hineinfällt.
Dieses Pokémon kommt eine ganze Woche ohne Wasser aus.
Smaragd
Seine kräftigen Kiefer zermalmen selbst Felsen.
Da sein Kopf so groß ist, fällt es ihm schwer sich aufzurichten, wenn es umgefallen ist.
Feuerrot
Es lebt in trockenen Wüstengebieten, wo es eine Trichterfalle baut und seelenruhig darauf wartet, dass Beute hinabrutscht.
Blattgrün
Es lebt in trockenen Wüstengebieten, wo es eine Trichterfalle baut und seelenruhig darauf wartet, dass Beute hinabrutscht.
Diamant
Es baut im Wüstensand eine Fallgrube, setzt sich in ihr auf den Boden und wartet auf Beute.
Perl
Es baut im Wüstensand eine Fallgrube, setzt sich in ihr auf den Boden und wartet auf Beute.
Platin
Es baut im Wüstensand eine Fallgrube, setzt sich in ihr auf den Boden und wartet auf Beute.
Heartgold
Es baut im Wüstensand eine Fallgrube, setzt sich in ihr auf den Boden und wartet auf Beute.
Soulsilver
Es baut im Wüstensand eine Fallgrube, setzt sich in ihr auf den Boden und wartet auf Beute.
Schwarz
Es baut im Wüstensand eine Fallgrube, setzt sich in ihr auf den Boden und wartet auf Beute.
Weiß
Es baut im Wüstensand eine Fallgrube, setzt sich in ihr auf den Boden und wartet auf Beute.
Schwarz 2
Es baut sich ein trichterförmiges Loch, aus dem es kein Entrinnen gibt, und wartet, bis Beute hineinfällt.
Weiß 2
Es baut sich ein trichterförmiges Loch, aus dem es kein Entrinnen gibt, und wartet, bis Beute hineinfällt.
X
Es lebt in trockenen Wüstengebieten, wo es eine Trichterfalle baut und seelenruhig darauf wartet, dass Beute hinabrutscht.
Y
Es baut sich ein trichterförmiges Loch, aus dem es kein Entrinnen gibt, und wartet, bis Beute hineinfällt.