Magnezone Übersicht Fundorte Attacken Statuswerte Strategie & Movesets Bilder & Sprites Diskussion

Magnezone | Pokémon #462 im Pokédex

Alle Informationen rund um das Pokémon Magnezone:
Typ, Statuswerte, Attacken, Fundorte, Bilder und strategische Tipps im Pokefans-Pokédex.

Deutscher Name
Magnezone
Englischer Name
Magnezone
Französischer Name
Magnézone
Japanischer Name
ジバコイル (Jibakoiru)
Koreanischer Name
자포코일 (Chap'ok'oil)
Chinesischer Name
自爆磁怪 (Zìbàocíguài)
ID-Nummer
#462
Kalos-ID
Gebirge #71
Alola-ID
#49
Typ
ElektroStahl
Spezies
Magnetgebiet
Körpermaße
1.2m / 180.0kg
Körperform
Form 4: Kopf überwiegend mit Armen

Entwicklungen: Magnetilo MagnetiloMagneton Magneton (Level 30) → Magnezone Magnezone (Level-Up an besonderem Ort)

Mögliche Fähigkeiten: Robustheit, Magnetfalle, Analyse (versteckte Fähigkeit)


Magnezone ist ein Elektro-Stahl-Pokémon aus der 4. Generation. Besonders an Magnezone ist seine Entwicklungsart, die es sonst nur mit Voluminas teilt. In jedem Spiel kann es sich nur durch ein Level-Up an einem bestimmten Ort entwickeln:

  • In Sinnoh ist ein Level-Up im Kraterberg erforderlich.
  • In Einall ist ein Level-Up in der Elektrolithhöhle erforderlich.
  • In Kalos ist ein Level-Up auf Route 13 erforderlich.
  • In Hoenn ist ein Level-Up in Neu Malvenfroh erforderlich.

Trivia

  • Das Aussehen basiert auf drei Magnetilos und einem Magneton
  • Magnezone und seine Unterentwicklungen Magneton und mMgentilo sind die einzigen Pokemon mit der Typenkombination Elektro Stahl.
  • Es schwebt durchgehend, hat aber nicht die Fähigkeit Schwebe

Namensbedeutung

Magne(t) + Zone

Typeneffektivität

In der folgenen Tabelle siehst du, welche Attacken gegen dieses Pokémon (ElektroStahl) effektiv sind:

x 0
x ¼
x ½
x 1
x 2
x 4

Eventuelle Veränderungen der Effektivität aufgrund von Fähigkeiten sind nicht eingerechnet.
Weitere Informationen rund um das Thema Typenffektivität findest du in diesem Artikel.


Erkennungsmerkmale

Die wesentlichen Erkennungsmerkmale von Magnezone sind:

Körperform
Form 4: Kopf überwiegend mit Armen
Fußabdruck
Fußadruck von Magnezone
Größe
1.2 m
Gewicht
180.0 kg
Farbe
Grau Grau
Spezies
Magnetgebiet
Ruf
Ruf abspielen oder Ruf aus früheren Editionen

Angaben zur Farbe stammen aus dem Spiel und können vom optischen Eindruck abweichen.


Weitere Informationen

Ei-Gruppen
Mineral
Ei-Schritte
5120 Schritte zum Schlüpfen
Geschlechtsverteilung
geschlechtsloses Pokémon
Fangrate
30 (maximal = 255 = sehr einfach zu fangen)
Freundschaft
70 (Freundschaftswert am Anfang)
Maximal-EP
1000000 EP auf Level 100

Getragene Items

Folgende Items kann Magnezone in den Spielen tragen:

DPPt
Metallmantel (5%)
SW
Metallmantel (5%)
S2W2
Metallmantel (5%)
XY
Metallmantel (5%)
SoMo
Metallmantel (5%)

Pokéathlon-Leistungsdaten

Tempo
Leitsungswert: 2+Leitsungswert: 2+
Kraft
Leitsungswert: 3+Leitsungswert: 3+Leitsungswert: 3+
Ausdauer
Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1
Technik
Leitsungswert: 4+1Leitsungswert: 4+1Leitsungswert: 4+1Leitsungswert: 4+1Leitsungswert: 4+1
Sprung
Leitsungswert: 4+1Leitsungswert: 4+1Leitsungswert: 4+1Leitsungswert: 4+1Leitsungswert: 4+1

Diese Werte kannst du in der Pokémon-Liste: Pokéathlon-Leistungswerte mit anderen Pokémon vergleichen.


Bilder von Magnezone

Hier findest du einige Bilder zu Magnezone. Mehr Bilder gibt es in der Bilderansicht.

Magnezone |  | Magnezone bei einem Angriff.Magnezone |  | Magnezone setzt gerade eine Attacke ein

Beschreibungen

Hier findest du die offiziellen Pokémon-Beschreibungen aus den Editionen:

Diamant
Es entwickelte sich, als es einem besonderen Magnetfeld ausgesetzt wurde.
Perl
Es entwickelte sich, als es einem besonderen Magnetfeld ausgesetzt wurde.
Platin
Versuche, MAGNEZONE auf wissenschaftliche Weise zur Entwicklung zu bringen, schlugen fehl.
Heartgold
Es entwickelte sich, als es einem besonderen Magnetfeld ausgesetzt wurde.
Soulsilver
Es entwickelte sich, als es einem besonderen Magnetfeld ausgesetzt wurde.
Schwarz
Versuche, Magnezone auf wissenschaftliche Weise zur Entwicklung zu bringen, schlugen fehl.
Weiß
Versuche, Magnezone auf wissenschaftliche Weise zur Entwicklung zu bringen, schlugen fehl.
Schwarz 2
Gelegentlich erzeugen sie so starke Magnetfelder, dass sie sich gegenseitig anziehen und einander immobilisieren.
Weiß 2
Gelegentlich erzeugen sie so starke Magnetfelder, dass sie sich gegenseitig anziehen und einander immobilisieren.
X
Gelegentlich erzeugen sie so starke Magnetfelder, dass sie sich gegenseitig anziehen und einander immobilisieren.
Y
Es entwickelte sich, als es einem besonderen Magnetfeld ausgesetzt wurde.
Omega Rubin
Gelegentlich erzeugen sie so starke Magnetfelder, dass sie sich gegenseitig anziehen und einander immobilisieren.
Alpha Saphir
Es entwickelte sich, als es einem besonderen Magnetfeld ausgesetzt wurde.