Magnezone Übersicht Fundorte Attacken Statuswerte Strategie & Movesets Bilder & Sprites Diskussion

Magnezone: Strategie und Movesets

Hier findest du die optimale Kampf-Strategie sowie Movesets für Magnezone.

  • SoMo
  • XYΩα
  • SWS2W2
  • DPPtHGSS
  • Strategie für Pokémon Sonne und Pokémon Mond

    Magnezone besitzt durch Magnetfalle eine unglaublich nützliche Fähigkeit, die ihn im OverUsed zu einem besonderen und vor allem starken Pokémon macht. Denn durch Fähigkeit kann es Stahl-Pokémon daran hindern das Kampffeld zu verlassen, wodurch es diese sicher besiegen kann. Da es zudem noch mit einem Spezial-Angriff von 130 Base eine hervorragende Offensive besitzt. Des Weiteren besitzt es noch einen STAB-Donnerblitz, der sehr viele Stahl-Pokémon wie Mega-Metagross, Magearna, Caesuriooder Heatran sehr hart trifft und Kaguron sowie Panzaeron sehr effektiv trifft. Für die anderen Stahl-Pokémon – Mega-Scherox, Tentantel, Stahlobor oder Katagami – hat es immer die Kraftreserve [Feuer] im Moveset, welche einige Stahl-Pokémon sogar vierfach effektiv trifft. Aber auch seine STAB Stahl-Attacke, die Lichtkanone, ist im OverUsed seit der siebten Generation nochmals um einige vorteilhafter. Denn mit dieser trifft es vor allem Feen-Pokémon wie Kapu-Fala, Kapu-Toro oder Pixi sehr effektiv. Zu guter Letzt erlernt Magnezone noch den Voltwechsel, wodurch es auch Momentum generieren kann. Auf der defensiven Seite hingegen überzeugt es mit einem guten Bulk von 70 / 115 / 90, welcher durch seine elf Resistenzen verstärkt. Darunter befindet sich vor allem die vierfache Resistenz gegen Stahl-Attacken, welche dadurch praktisch, dass Magnezone so vor den STAB-Attacken solcher Pokémon geschützt ist, die es trappen soll. Aber auch die Resistenz gegen Psycho-, Feen-, Pflanzen-, Elektro- und Drachen-Attacken ist im aktuellen Metagame sehr gut. Denn dadurch kann es beide STAB-Attacken von Pokémon wie Kapu-Riki, Kapu-Toro, Kapu-Fala oder Latios meist gut wegstecken und danach effektiv zurückschlagen. Ein gleichermaßen sehr guter Vorteil von Magnezone ist, dass es auch sehr viele Lure-Taktiken besitzt. Darunter sind vor allem die Sets mit Spiegelcape, der Donnerwelle sehr gut um entweder spezielle Angreifer schnell zu besiegen oder mögliche Swtich-Ins mit der Donnerwelle zu paralysieren. Eine weitere Variante ist ein Set mit der Rospelbeere, welche Kampf-Attacke abschwächt, wodurch man Schabelle, Aurasspähre Magearna, Masskito oder Keldeo sehr gut luren und meist sicher besiegen kann.
    Jedoch ist auch Magnezone nicht fehlerfrei. Denn seine Initiative ist mit einer Base von 60 mehr schlecht als recht. Gerade wegen diesem Wert besitzt es das Problem, dass es meist erst einen Angriff einstecken muss, bevor es zurückschlagen kann. Aber auch seine Typenkombination gibt ihm einige negative Schwächen. Dabei ist vor allem die vierfache Boden-Schwäche ein großes Problem. Denn das Erdbeben wird von vielen Pokémon entweder als STAB- oder Coverage-Attacke genutzt, wodurch Magnezone allein durch das Wissen, dass das gegnerische Pokémon das Erdbeben im Moveset hat schnell ins straucheln kommt. Ebenfalls sehr negativ sind die Schwächen gegen Kampf- und Feuer-Attacken. Denn diese sind ebenfalls sehr beliebte offensive Typen, wodurch man sie dementsprechend auch oft in gegnerischen Teams vorfinden wird. Somit hat Magnezone leider genau die drei beliebtesten offensiven Typen als Schwächen erhalten. Die größte Tragödie dabei ist noch, dass sehr viele Pokémon, die eine Attacke von diesen drei Typen im Moveset haben meist schneller sind als Magnezone.
    Insgesamt ist Magnezone aber ein sehr gutes Pokémon. Gerade die gute Offensive kombiniert mit seiner vorteilhaften Fähigkeit geben ihm einen guten Platz im OverUsed. Denn dadurch ist es ein sehr guter Teampartner für Pokémon wie Mega-Pinsir, Kapu-Toro oder Kapu-Fala, welche meist starke Probleme mit Stahl-Pokémon haben. Meist sieht man es dabei entweder als starken Wallbreaker mit dem Wahlglas oder als langsamen Wahlschal-Nutzer oder eben als Lure.


    Counter & Checks:
    Boden-Pokémon: Sehr viele Boden-Pokémon wie Demeteros-T, Knakrack oder Hippoterus können sehr leicht in ein Magnezone reinwechseln, das nicht in die Lichtkanone gelockt ist. Danach können sie es meistens mit einem Erdbeben sehr leicht besiegen. Jedoch müssen diese Pokémon darauf aufpassen, dass sie nicht in eine Wahlglas Lichtkanone reinwechseln.
    Kampf-Pokémon: Schabelle, Terrakium, Keldeo oder Kapilz sind entweder schneller als Magnezone, wodurch sie es mit ihren STAB Kampf-Attacken schnell besiegen können oder besitzt den Tempohieb um dieses zu finishen.
    Feuer-Pokémon: Mega-Glurak X, Alola-Knogga oder Heatran treffen Magnezone mit ihren STAB-Attacken sehr effektiv und können es meist sicher besiegen. Dabei haben die ersten beiden noch den Vorteil, dass sie jede Attacke von Magnezone resisteren. Alola-Knogga hat dabei noch den Vorteil, dass es durch seinen Blitzfänger verhindert, dass sich Mangezone durch den Voltwechsel auswechseln kann. Jedoch muss man dabei bedenken, dass Alola-Knogga trotz der Resistenz gegen die Lichtkanone sehr viel Schaden von einem Wahlglas-Set erhält. Heatran hingegen muss sich nur vor einem Wahlglas Donnerblitz in Acht nehmen.
    Chaneira: Chaneira ist durch ihre exorbitante spezielle Defensive der beste Counter gegen Magnezone. Egal welche Attacke es einsetzen wird, Chaneira wird jede sicher überleben und kann es im Gegenzug mit dem Geowurf zwar langsam, jedoch effektiv besiegen.
    Digdri: Digdri ist ein sehr guter Revenger für Magnezone, da es selbst das Wahlschal-Set outspeeden kann und ihn mit einem vierfach effektiven Erdbeben OHKOn kann.
    Magnezone: Gegnerische Magnezone können, sobald andere Magnezone in den Donnerblitz oder die Lichtkanone gelockt sind gefahrlos das Kampffeld betreten und diese dann trappen um sie mit der eigenen Kraftreserve [Feuer] zu besiegen.

    Moveset-Sammlung für Magnezone

    Folgende strategische Movesets wurden von unseren Nutzern für Magnezone eingetragen:

    Magnezone

    [OU] Wahlglas-Trapper Standard-Moveset

    Item: Wahlglas
    Fähigkeit: Magnetfalle
    EVs: 116 KP / 252 SpAngr / 140 Init
    Wesen: Mäßig (+SpAngr, -Angr)
    - Donnerblitz
    - Voltwechsel
    - Kraftreserve [Feuer]
    - Lichtkanone

    Auch in der siebten Generation kann sich Magnezone immer noch als Trapper bewähren, um Pokémon wie Mega-Scherox, Tentantel, Panzaeron und Kaguron. Daher ist Magnezone vor allem ein großartiges Support-Pokémon für Teampartner, die durch diese Pokémon aufgehalten werden, Beispiele dafür wären Mega-Simsala und Kapu-Fala auf der speziellen Seite und Mega-Pinsir und Brutalanda auf der physischen Seite. In der 7. Generation ist zusätzlich auch noch Magnezones defensive Utility deutlich gestiegen und mit Kapu-Fala, Kapu-Riki und Magearna hat es gute Karten gegen viele der neuen Pokémon.

    Die Attackenwahl ist bei Magnezone ziemlich klar: Man nutzt den Donnerblitz und die Lichtkanone als starke Stabs, die Kraftreserve [Feuer], um Tentantel und Mega-Scherox effektiv trappen zu können und den Voltwechsel, um so Teampartner sicher ins Spiel zu bringen, was besonders gut funktioniert, da Magnezone recht langsam ist. Das Wahlglas wird genutzt, um maximalen Schaden mit der Kraftreserve [Feuer] anzurichten und auch sonst generell das Wallbreaking-Potenzial zu erhöhen. Mit den 252 EVs auf speziellem Angriff und dem mäßigen Wesen maximiert man die Wallbreaking-Power soweit wie möglich, die restlichen EVs werden auf Bulk und Initiative verteilt. 140 Init-EVs ermöglichen es dabei, harte Alola-Knoggas zu überholen und Mega-Scherox auch noch zu überholen, wenn dieses (ziemlich häufig) 16 Initiative-EVs Speedcreep spielt. So verhindert man, dass das defensive Scherox sich mittels Kehrtwende retten kann. Alternativ sind auch 252 Init-EVs und ein scheues Wesen möglich, um so defensive Sets von Demeteros-T, Kapu-Kime, Rotom-W, sowie mäßiges Kaguron und hartes Caesurio zu überholen, natürlich auf Kosten von Offensive und Bulk.

    Ansonsten muss man noch anmerken, dass Magnezones Stärke sehr Matchup-basiert ist: Wenn der Gegner ein Pokémon hat, das man dringend trappen muss oder sein Team sehr langsam ist, sollte man Magnezone unter allen Umständen fit halten, wenn der Gegner aber ein schnelles offensives Team spielt, kann es auch oft sein, dass Magnezone nichts tun wird. Ansonsten sollte man auch aufpassen, dass es ein gewisses Risiko hat, sich in Elektro-Attacken zu locken, da das schnell zu einem kompletten Momentum-Verlust führt, wenn man falsch predictet und gefährlichen Setup-Sweepern wie Knakrack oder Demeteros-T sehr gute Gelegenheiten für ein solches Setup bietet. Ein weiteres Problem können mögliche Wechselhüllen auf Panzaeron, Tentantel oder Kaguron sein. Gute Teampartner sind vor allem Pokémon, die von Magnezones Trapping-Fähigkeiten aufbauen, das können z.B. Teams wie Psycho-Spam mit Kapu-Fala und Mega-Simsala / -Metagross sein, aber auch welche, die auf einen Lategame-Cleaner wie Demeteros-T, Kapu-Toro, Brutalanda oder Mega-Pinsir aufbauen, sind möglich.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von bmac. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Magnezone

    [OU] Offensivwesten-Trapper Empfehlenswertes Moveset

    Item: Offensivweste
    Fähigkeit: Magnetfalle
    EVs (Lv.100): 128 KP / 252 SpAngr / 128 Init
    EVs (Lv.50): 132 KP / 252 SpAngr / 124 Init
    Wesen: Mäßig (+SpAngr, -Angr)
    - Donnerblitz
    - Voltwechsel
    - Lichtkanone
    - Kraftreserve [Feuer]

    Mit einer Offensivweste wird Magnezone zu einem starken Pivot, der insbesondere einige der neuen Pokémon wie Kapu-Riki, Kapu-Fala und Magearna dank seiner Typenkombination und dem ordentlichen Bulk sehr gut handeln kann. Gleichzeitig kann aber auch dieses Set immer noch sehr gut Stahl-Pokémon wie Tentantel, Mega-Scherox, Kaguron, Panzaeron oder auch andere nach etwas vorherigem Schaden trappen. Ohne das Wahlglas sollte man allerdings keine OHKOes mehr gegen Gegner wie Tentantel erwarten, hier sieht man also, dass die Offensivweste eine gewisse Opportunity Cost hat.

    Von den Attacken her sieht das Set genauso aus wie das Wahlglas-Set - Lichtkanone und Donnerblitz sind die beiden stärksten Stab-Attacken, die gegen offensive Pokémon guten Schaden anrichten und der Voltwechsel ist wichtig, um das Momentum aufrecht erhalten zu können und Teampartnern sichere Switchins zu ermöglichen. Die Kraftreserve [Feuer] ist hingegen notwendig, um Mega-Scherox und Tentantel zu trappen. Auch der EV-Split ist der selbe wie beim Wahlglas-Set; Mit den Initiative-EVs speedcreept man Mega-Scherox, sodass dieses nicht mit der Kehrtwende entkommen kann, 252 EVs im Spezial-Angriff und das mäßige Wesen sorgen für die maximale Durchschlagskraft und die restlichen EVs investiert man in die KP für einen etwas besseren Bulk.

    Insgesamt profitiert dieses Set auch davon, dass es recht selten ist und daher eine gewisse Lure-Funktion hat. So kann man beispielsweise einen Fokusstoß von einem Kapu-Fala oder Mega-Simsala unerwartet überleben und diese Pokémon im Gegenzug besiegen. Auch kann dieses Set eine gute Wahl sein, wenn man dringend eine gute Elektro-Resistenz gegen Kapu-Riki braucht. Ansonsten eignet sich natürlich auch dieses Set als Teampartner für Pokémon wie Brutalanda, Mega-Pinsir, Mega-Metagross oder Kapu-Fala, die ansonsten große Probleme mit Stahl-Pokémon bekommen.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von bmac, zuletzt bearbeitet von Holy-Darky. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Magnezone

    [OU] Rospelbeeren-Lure Empfehlenswertes Moveset

    Item: Rospelbeere
    Fähigkeit: Magnetfalle
    EVs: 116 KP / 252 SpAngr / 140 Init
    Wesen: Mäßig (+SpAngr, -Angr)
    - Donnerblitz
    - Lichtkanone
    - Kraftreserve [Feuer]
    - Spiegelcape / Donnerwelle

    Mit der Rospelbeere eignet sich Magnezone als sehr gute Lure gegen Pokémon, die es ansonsten nur mittels Kampf-Attacken treffen können. So wird Magnezone zu einer guten Anwort und Lure gegen Mega-Simsala oder Kapu-Fala mit Fokusstoß, Boreos-T mit Kraftkoloss, Keldeo mit dem Mystoschwert, Mega-Pinsir mit dem Nahkampf, Despotar mit dem Kraftkoloss oder Schabelle mit dem Turmkick. Gleichzeitig eignet sich das Set immer noch, um Stahl-Pokémon wie Tentantel und Panzaeron zu trappen, gegen Mega-Scherox und Katagami steht man jetzt sogar noch besser da, da man keine Probleme mit Kraftkoloss und Sanctoklinge bekommt. Durch die Rospelbeere kann man zusätzlich auch noch Wahlitems bluffen und so Gegner wie Tentantel luren, die glaube, Magnezone wäre auf einen seiner Stab-Angriffe gelockt. Trotzdem hat das Set natürlich auch einen großen Nachteil: Man muss das Wahlglas aufgeben - so eignet sich Magnezone nicht mehr als Wallbreaker und richtet gegen bulkige Gegner nur noch wenig Schaden an.

    Als Attacken nutzt man wie auch beim Wahlglas-Set Donnerblitz und Lichtkanone als Stab, um guten Schaden anzurichten, die Kraftreserve [Feuer] wird ebenfalls genuzt und sorgt für den sicheren 2HKO gegen Mega-Scherox und Tentantel. Auf dem letzten Slot wählt man allerdings meist nicht mehr den Voltwechsel, stattdessen hat man die Wahl zwischen der Donnerwelle zur Speedcontrol und dem Spiegelcape für den OHKO gegen Mega-Simsala und Hoopa-U und allgemein auch andere spezielle Angreifer.

    252 EVs im Spezial-Angriff und das mäßige Wesen erhöhen den Schaden, den Magnezone austeilt, 140 EVs in der Initiative speedcreepen die meisten defensiven Varianten von Mega-Scherox (bis zu 16 EVs) und garantieren, dass man schneller als hartes Alola-Knogga ist. Die übrigen 116 EVs werden in die KP investiert und verhindern den OHKO durch Wahlglas-Hoopa-U's Finsteraura, durch Leben-Orb-Schabelles Tumkick und verbessern das Matchup gegen Keldeo. Wenn man dieses Set spielt, sollte man oft versuchen, ein Set mit Wahlitem zu bluffen, um dann überraschend doch seine Attacken wechseln zu können oder einen KO durch die Rospelbeere zu erzielen. Wenn man das Set mit der Donnerwelle nutzt, sollte man den Paralyse-Nerf in Gen 7 im Hinterkopf behalten - auch nach der Donnerwelle sind die meisten Wahlschal-Nutzer und Gegner ab 125 Basis immer noch schneller als Magnezone! Gute Teampartner für das Set sind eigentlich alle Pokémon, die von der Lure gegen Psycho-Pokémon oder dem Trapping gegen Stahl-Pokémon profitieren, Beispiele dafür sind Mega-Pinsir, Brutalanda und Demeteros-T auf der physischen und Kapu-Fala und Mega-Simsala auf der speziellen Seite. Auch Kapu-Rikis Support durch das Elektrofeld ist nützlich, zusätzlich sind auch VoltTurn-Pokémon im Team sehr nützlich.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von bmac. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!

    Du kennst noch weitere Movesets? Dann hilf uns und trage hier ein neues Moveset ein.

    Strategie für Pokémon X und Pokémon Y

    Magnezone sticht durch einen sehr hohen Spezial Angriff sowie hohe Verteidigung und Spezial Verteidigung hervor. Es eignet sich damit hervorragend als bulky Sweeper. Mit Robustheit, Magnetfalle und Analyse hat Magnezone hervorragende Fähigkeiten, wobei die Wahl meist auf Magnetfalle fällt. Damit können gegnerische Stahl-Pokemon nicht ausgewechselt werden und mit der Kraftreserve Feuer oder einer starken Elektro-Attacke lassen sie sich, mit ein paar Ausnahmen, hervorragend entfernen. Dies ist natürlich äußerst brauchbar für Feen- oder Eis-Teams.
    Auf jeden Fall hat Magnezone mit Ladungsstoß, Lichtkanone, Donnerblitz, Voltwechsel und Donner wirklich ausgezeichnete STAB-Attacken, mit denen es gut austeilen kann. Mit Lichtschild, Reflektor, Sonnentag, Toxin und Donnerwelle bietet es sich auch als Supporter an.

    Seine drei Schwächen finden sich leider sehr häufig. Außerdem funktioniert die oben genannte Magnetfalle-Taktik leider nicht bei allen Stahl-Pokemon, da viele es mit Coverage-Attacken aus dem Weg räumen können. Magnezones Movepool ist zwar wirklich nicht klein, allerdings finden sich dort außer den Statusattacken fast nur Stahl- und Elektroattacken, was Magnezone wirklich vorhersehbar macht. Mögliche Counter für es sind Drachen-Pokemon, wie Viscogon oder UHaFnir oder einfach Feuer-Pokemon, wobei sich die hohe Spezial-Verteidigung hier als äußerst nützlich erweist. Initiative und KP sind leider unterdurchschnittlich, weshalb Magnezone nicht sehr langlebig ist. Der Angriff von Magnezone ist ebenfalls niedrig, wobei dieser allerdings sowieso kaum Nutzung findet.

    Magnezones Aufgabe ist es Stahl-Pokemon aus dem Spiel zu nehmen und es nimmt so eine eher unterstützende Rolle ein. Gute Partner für Magnezone wären die meisten OU-Flug-Pokemon und auch Pflanzenpokemon. Empfohlene Items sind Leben-Orb, Ballon, in seltenen Fällen Überreste, oder das Wahlglas; Wahlschalbenutzer sind mit Magneton besser aufgehoben.

    Moveset-Sammlung für Magnezone

    Folgende strategische Movesets wurden von unseren Nutzern für Magnezone eingetragen:

    Magnezone

    [OU] SpecsTrapper 2.0 Standard-Moveset

    Item: Wahlglas
    Fähigkeit: Magnetfalle
    EVs: 172 KP / 252 SpAngr / 84 Init
    Wesen: Mäßig (+SpAngr, -Angr)
    - Donnerblitz
    - Voltwechsel
    - Lichtkanone
    - Kraftreserve [Feuer]

    Dieses Moveset ist ein vergleichsweise langsamer Sweeper, der darauf ausgelegt ist, Stahl-Pokémon aus dem Verkehr zu ziehen. Mit den EVs überholt es Panzaeron, um es schnell zu besiegen, bevor es Tarnsteine oder andere Support-Attacken benutzen kann. Sonst sind die EVs auf einen maximalen Spezial-Angriff ausgelegt, aber auch auf einen guten Bulk.

    Donnerblitz erhält den STAB und ist der Hauptangriff von Magnezone. Voltwechsel ist auch STAB und ist dazu gedacht, ein Momentum zu generieren. Lichtkanone ist der Stahl-STAB und soll Feen-, Eis-, und Gesteins-Pokémon sehr effektiv treffen. Kraftreserve [Feuer] in Kombination mit der Fähigkeit Magnetfalle ist dazu da, um Stahl-Pokémon, wie Tentantel und Scherox, zu trappen und zu OHKO'n.

    Gute Partner sind vor allem Pokémon, die davon profitieren, dass Stahl-Pokémon durch Magnezone beseitigt werden, wie DD-Dragoran, SD-Mega-Pinsir oder CM-Pixi und Pokémon, die Gegner mit Boden-Attacken handeln können, wie zum Beispiel Rotom.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Gandi, überprüft von Crypto-darkrai, zuletzt bearbeitet von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Magnezone

    [OU] ScarfTrapper Standard-Moveset

    Item: Wahlschal
    Fähigkeit: Magnetfalle
    EVs: 4 KP / 252 SpAngr / 252 Init
    Wesen: Scheu (+Init, -Angr)
    - Donnerblitz
    - Lichtkanone
    - Kraftreserve [Feuer]
    - Voltwechsel

    Mit dem Wesen, den EVs und dem Wahlschal kommt es auf ziemlich gute 358 Punkte in der Initiative und da die restlichen EVs in den Spezial-Angriff gelegt werden, behält trotzdem noch eine gute Offensivkraft. So ist es sowohl ein guter Scarfer, als auch ein ordentlicher Trapper gegen Stahl-Pokémon. Dafür sorgt die Fähigkeit Magnetfalle, welche Stahl-Pokémon am Auswechseln hindert.

    Donnerblitz und Lichtkanone sind die STAB-Attacken, also recht selbsterklärend in dem Set. Für die Stahl-Gegner nimmt man die Kraftreserve [Feuer] ins Set, die vor allem Scherox und Tentantel zuverlässig besiegt. Auf dem letzten Slot nutzt man Voltwechsel, da es sich gut mit Choice-Items ergänzt und generell gut zum Scouten und beim Generieren eines Momentums hilft. Vorteile des Scarf-Sets sind die gute Initiative, die dafür sorgt, dass man Stahl-Pokémon effektiv trappen kann, aber auch andere Gegner handeln kann. Nachteile sind der geringere Bulk und die teilweise fehlende Durchschlagskraft im Vergleich zum Specs-Set.

    Gute Partner sind auch hier DD-Dragoran, SD-Mega-Pinsir, CM-Pixi und Pokémon wie Rotom und andere, die Boden- und/oder Feuer-/Kampf-Attacken handeln können. Des Weiteren sind Tarnsteine ein wichtiges Mittel, um Magnezone dazu zu verhelfen, wichtige KOs zu erzielen.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von Platurt, überprüft von Moschuss, zuletzt bearbeitet von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!
    Magnezone

    [OU] Magnetflug-Trapper Empfehlenswertes Moveset

    Item: Luftballon
    Fähigkeit: Magnetfalle
    EVs: 128 KP / 252 SpAngr / 128 Init
    Wesen: Mäßig (+SpAngr, -Angr)
    - Donnerblitz
    - Magnetflug
    - Lichtkanone
    - Kraftreserve [Feuer]

    Dieses Set ist vor allem dazu gedacht, Pokémon wie Stalobor zu trappen und zu besiegen. Dabei helfen sowohl die Fähigkeit Magnetfalle, die dafür sorgt, dass Stahl-Pokémon nicht ausgewechselt werden können, als auch das Item und die Attacke (Luftballon / Magnetflug), die dafür sorgen, dass Magnezone von Boden-Attacken nicht getroffen werden kann.

    Die Initiative-EVs sorgen dafür, dass man ein Mega Scherox mit minimaler Initiative überholt. Alternativ kann man auch nur 84 EVs in die Initiative stecken, um Panzaeron zu outspeeden und dafür den Bulk etwas mehr ausbauen. Die Attacken sind hier ziemlich selbsterklärend: Donnerblitz und Lichtkanone sind die starken STAB-Attacken, Kraftreserve [Feuer] trifft Stahl-Pokémon hart und Magnetflug sorgt dafür, dass Magnezone 5 Runden immun gegen Boden-Attacken ist.

    Gute Teampartner sind hier speziell Pokémon / Teams, die Probleme mit Stalobor haben. Zum Beispiel ermöglicht Magnezone dem Team so, Tarnsteine effektiver zu nutzen, da es einen gefährlichen Spinner aus dem OU trappt und effektiv besiegt. Außerdem profitieren Pokémon, die Probleme mit defensivstarken Stahl-Pokémon haben, von Magnezones Fähigkeiten, wie z.B. DD-Dragoran, SD-Mega-Pinsir oder CM-Pixi. Rotom und Demeteros sind außerdem hervorragende Partner für Magnezone, da sie zusätzlich die Schwächen, wie Boden, Feuer oder Kampf, gut abfangen und durch Voltwechsel / Kehrtwende ein sicheres Einwechseln von Magnezone ermöglichen können.

    Dieses Moveset wurde eingetragen von bib_77, zuletzt bearbeitet von Gockel. [ Moveset verbessern ]

    Erstelle einen Kommentar zu diesem Set

    Melde dich an, um einen Kommentar zu erstellen!

    Du kennst noch weitere Movesets? Dann hilf uns und trage hier ein neues Moveset ein.

    Strategie für Schwarz, Weiß, Schwarz 2 und Weiß 2

    Was sofort auffallen sollte, ist der hohe Spezial-Angriff. Für einen Sweeper mit so häufigen Schwächen ist die niedrige Initiative zwar besonders hinderlich, aber die 12 Resistenzen und die guten Defensivwerte gleichen das teilweise aus. Leider sind die KP etwas niedrig ausgefallen, so dass die defensiven Einsatzmöglichkeiten doch etwas begrenzt sind - Bulky Sweeper heißt also die Devise. Magnezone wird hauptsächlich speziell gespielt, da sein Angriff unter dem Durchschnitt liegt und sein physischer Attackenmovepool ziemlich mager ist.

    Seine Typenkombination erweist sich als sehr gut. Es wird von Giftspitzen nicht getroffen und hat jede Menge Resistenzen. Attacken vom Typ Elektro, Gestein, Flug, Stahl, Pflanze, Drache, Käfer, Normal, Geist, Psycho, Unlicht und Eis sieht man im Metagame größtenteils ziemlich oft. Obwohl einige Resistenzen Attacken haben, die Magnezone in arge Bedrängnis bringen können, ist diese Fülle von Resistenzen sehr wertvoll. Zum Beispiel gibt es viele Möglichkeiten, in Wahlitem-Angriffe zu wechseln; Magnezones gute Defensivwerte erlauben dies meistens. Auch der halbe Schaden durch Tarnsteine ist erfreulich, da Magnezone seinen guten Typen und die vergleichsweise gute Defensive so effektiv in Szene setzen kann. Wenig erfreulich sind dagegen seine Boden-, Feuer- und Kampf-Schwäche. Diese Attackentypen sind, wie auch seine Resistenzen, ebenfalls häufig gesehen. Pokémon wie z.B. Panferno, Meistagrif, Heatran und Lucario sind nur einige dieser Gefahren.

    Man spielt es ausschließlich mit der Fähigkeit Magnetfalle und nicht mit Robustheit oder Analyse. Dafür gibt es zwei einfache Gründe: Erstens sind OHKO-Attacken bei sämtlichen Turnieren ohnehin nicht erlaubt, weshalb Robustheit ungefähr so sinnvoll ist wie Mitnahme, zweitens ist Magnezones Hauptaufgabe das Beseitigen von Stahl-Pokémon. Gäbe es diese Fähigkeit nicht, hätte man viele bessere Optionen und Magnezone wäre um ein Vielfaches seltener gesehen. Aufpassen muss man hierbei vor Erdbeben und anderen Boden-Attacken, die häufig auf Metagross, Bronzong und Forstellka gespielt werden. Jedoch hat Magnezone die Attacke Magnetflug zur Verfügung, die 5 Runden lang eine Immunität gegen sämtliche Boden-Attacken verschafft. Aus diesem Grund (das Beseitigen von Stahl-Pokémon), wird Magnezone häufig in Verbindung mit Drachen-, und bzw. oder Normal- und Kampf-Pokémon gespielt (Maxax, Viridium, Brutalanda, Irokex usw.). Stahl-Pokémon, die Attacken wie Wutanfall, Drachenklaue, Draco Meteor, Bodyslam, Ableithieb und Nahkampf abfangen können, werden von Magnezone aus dem Weg geräumt, so das diese Angriffe ungehindert ihr Ziel treffen.

    Für seine Hauptaufgabe ist der Movepool ausreichend, aber eventuelle Wahlglas- und Wahlschal-Sets würden sich über etwas Attackenvielfalt nicht beklagen. An Boost-Moves (Attacken, die seine Statuswerte anheben) steht ihm nur Ladestrahl zur Verfügung, und für gute Mixed-Sets (Sets, die sowohl physische als auch spezielle Attacken enthalten) ist sein physischer Movepool zu stark begrenzt. Auch sieht es mit den defensiven Sets Magnezones nicht besser aus: Es hat keine Heilungs-Attacken, weswegen es zu Mittel wie Erholung greifen muss. Ledeglich die Support-Moves (Attacken, die die restlichen Teammitglieder unterstützen) Lichtschild und Reflektor sind erfreulich. Toxin und Donnerwelle spielen sich gut mit Delegator und Psycho-Plus kann diverse Booster stoppen.

    Standard-Set: Delegator

    MagnezoneMagnezone @ Überreste
    Fähigkeit: Magnetfalle
    EVs: 180 KP / 152 Sp.Ang / 116 Sp.Vert / 60 Init
    Wesen: Mäßig (+Sp.Ang, -Ang)
    - Delegator
    - Lichtkanone / Ladestrahl
    - Donnerblitz / Ladestrahl
    - Kraftreserve Pflanze / Kraftreserve Feuer / Kraftreserve Eis

    Wahlschal

    MagnezoneMagnezone @ Wahlschal
    Fähigkeit: Magnetfalle
    EVs: 4 KP / 252 Sp.Ang / 252 Init
    Wesen: Scheu (+Init, -Ang)
    - Donnerblitz
    - Voltwechsel
    - Lichtkanone
    - Kraftreserve Feuer / Kraftreserve Eis / Kraftreserve Pflanze

    Da Magnezone bekannt für seine schlechte Initiative und deshalb ein leichtes Ziel für Panferno, Lucario uvm. ist, bringt dieses Set einen Überraschungseffekt mit sich. Denn mit Hilfe des Items Wahlschal kommt Magnezone auf eine Initiative von insgesamt 360 und ist somit schneller als unzählige seiner Feinde. Lichtkanone, Donnerblitz und Voltwechsel bilden die STABs, zudem kann man mit Voltwechsel dem Gegner Schaden zufügen und sich sofort in Sicherheit bringen. Bei der Auswahl des Kraftreservetypen kommt es darauf an, was für das eigene Team am sinnvollsten ist: Wenn man Probleme mit Scherox, Tentantel und anderen Stahl-Pokémon hat, sollte man sich für den Typen Feuer entscheiden, wenn gegnerische Drachenpokémon oder Skorgro eine Gefahr darstellen, ist Typ Eis die bessere Wahl, und wenn man Gastrodon, Morlord und Sumpex effektiv schaden möchte, kommt Pflanze infrage.

    Weitere Optionen

    Neben dem Standard-Set, ist eine weitere defensive Spielvariante das Schlafrede-Set mit Erholung, Schlafrede, Donnerblitz und Lichtkanone oder Kraftreserve Eis/Pflanze/Feuer. Dieses Set eignet sich hervorragend als Counter für Watertanks (defensive Wasser-Pokémon) und kann gefährliche Attacken wie Draco Meteor und Steinkante abwehren sowie als Statustaker (Pokémon, das gegnerische Statusattacken wie Irrlicht oder Donnerwelle abfangen kann) dienen. Auch kann Magnezone mit Reflektor und Lichtschild mit dem Item Lichtlehm gespielt werden, wenn man das eigene Team unterstützen möchte.

    Weitere Item-Alternativen sind Wahlglas und Leben-Orb. Das Wahlglas-Set ist praktisch das selbe wie das Wahlschal-Set, jedoch wird hier mehr Wert auf die Offensive gelegt, was vor allem in Verbindung mit Voltwechsel den Gegner massiv nerven kann. Leben-Orb verstärkt alle Attacken um 30%, wodurch der effektive Einsatz von Explosion ermöglicht wird.

    Counter und Checks

    Magnezone wird hauptsächlich von Pokémon gecountert, die eine hohe Spezial-Verteidigung haben. Chaneira, Heiteira, Relaxo, Latias und Lanturn können in jede Attacke von Magnezone eingewechselt werden und mit effektiven Attacken zurückschlagen. Allerdings sollte man hier vor Explosion aufpassen, denn auf physischer Seite ist die Verteidigung der besagten Pokémon schwach. Despotar countert jegliche Sets, die ohne Lichtkanone gespielt werden. Vorsicht ist immer nur dann geboten, wenn Magnezone die Attacke Metallsound beherrscht, welche die Spezial-Verteidigung des Gegners halbiert. Je nachdem welche Kraftreserve Magnezone hat, eignen sich auch Skorgro, Sumpex, Gastrodon, Morlord, Hippoterus und gegnerische Magnezone als Counter. Wenn es mit Kraftreserve Feuer gespielt wird, stellt es bis auf Magnezone für die anderen 3 Pokémon kein Problem dar, bei Eis bekommen jedoch Skorgro und Hippoterus Probleme und bei Pflanze Sumpex, Gastrodon und Morlord. Stalobor, Shaymin und Elevoltek können die meisten Angriffe Magnezones wegstecken und mit Boden-Attacken OHKOn. Darüber hinaus eignen sich jegliche Pokémon, die schneller sind und über einen hohen Angriff bzw. Spezial-Angriff sowie einer Feuer-, Kampf- oder Boden-Attacken verfügen, als gute Checks.

    Moveset-Sammlung für Magnezone

    Leider wurden bisher keine Movesets für Magnezone in der 5. Generation eingetragen.
    Hilf uns bei der Vervollständigung und trage ein neues Moveset ein.

    Strategie für Diamant, Perl, Platin, Heartgold und Soulsilver

    Was sofort auffallen sollte ist der hohe Spezial Angriff. Für einen Sweeper mit so häufigen Schwächen (Boden und Kampf insbesondere) ist die niedrige Initiative zwar besonders hinderlich, aber die 12 Resistenzen und guten Defensiv-Werte gleichen das teilweise aus. Leider sind die KP etwas niedrig ausgefallen, so dass die defensiven Einsatzmöglichkeiten leider doch etwas begrenzt werden. "Bulky Sweeper" heißt also die Devise, vor allem da es gegen die Stahl-Typen ja lange überstehen soll. Magnezone wird hauptsächlich speziell gespielt, da sein Angriff unter dem Durchschnitt liegt und sein physischer Attackenmovepool ziemlich mager ist.

    Seine Typenkombination erweist sich als ziemlich gut. Es wird von Giftspitzen nicht getroffen und hat jede Menge Resistenzen. Attacken vom Typ Elektro, Gestein, Flug, Stahl, Pflanze, Drache, Käfer, Normal, Geist, Psycho, Unlicht und Eis sieht man im Metagme größtenteils ziemlich oft. Obwohl einige Resistenzen Attacken haben, die Magnezone in arge Bedrängnis bringen können, ist diese Fülle von Resistenzen sehr wertvoll. Zum Beispiel gibt es viele Möglichkeiten, in Wahlitem-Angriffe zu wechseln; Magnezones gute Defensivwerte erlauben das meistens. Auch der halbe Schaden durch Tarnsteine ist erfreulich, da Magnezone seinen coolen Typ und die vergleichsweise gute Defensive so effektiv in Szene setzen kann. Wenig erfreulich sind dagegen seine Boden, Feuer und Kampfschwäche. Diese Attackentypen sind, wie auch seine Resistenzen, oft gesehen. Pokémon wie z.B. Panferno, Skaraborn oder Knakrack sind nur einige dieser Gefahren.

    Man spielt es ausschließlich mit der Fähigkeit Magnetfalle und nicht mit Robustheit. Dafür gibt es zwei einfache Gründe: Erstens sind OHKO-Moves bei sämtlichen Turnieren ohnehin gebannt, weshalb Robustheit ungefähr so sinnvoll ist wie Mitnahme, zweitens ist Magnezones Hauptaufgabe das Beseitigen von Stahl-Pokémon. Gäbe es diese Fähigkeit nicht, hätte man viele bessere Optionen und Magnezone würde um ein Vielfaches seltener gesehen. Aufpassen muss man vor Erdbeben und ähnlichen Moves, die häufig auf Metagross & Co. gespielt werden. Jedoch hat Magnezone die Attacke Magnetflug zur Verfügung, mit die er gegegen Metagross, Panzaeron, Bronzong uvm. problemlos zurecht kommt. Nämlich aus diesem Grund (das Beseitigen von Stahl-Pokémon), wird Magnezone oft in Kombination mit Drachen und/oder Normal Pokémon gespielt. Stahl Pokémon, die Attacken wie Wutanfall, Drachenklaue und Dracometeor oder Bodyslam und Rückkehr blocken, werden von Magnezone aus dem Weg geräumt, so das diese Angriffe ungehindert ihre Ziele treffen können.

    Für seine Hauptaufgabe ist der Movepool ausreichend, aber z.B. der Specser oder Scarfer würde sich über etwas Attackenvielfalt nicht beklagen. Boost-Moves hat es keine, und für Mixed-Sets ist sein physischer Movepool zu stark begrenzt. Auch sieht es mit den defensiven Sets Magnezones nicht besser aus: Es hat keine Recovery, weswegen es zu Mittel wie Erholung greifen muss, ledeglich die Support-Moves Lichtschild und Reflektor sind erfreulich. Toxin und Donnerwelle spielen sich gut mit Delegator, und Psycho-Plus kann bestimmte Booster nerven. Neben Donnerblitz, Kraftreserve und Lichtkanone hat es noch Ladungsstoß, Ladestrahl, Hyperstrahl und Spielgelcape als Filler-Moves.

    Magnezones Feinde sind hauptsächlich Boden-Pokémon, und Pokémon, die auf der speziellen Seiten eine Menge einstecken können. Gegen schnellere Boden-Pokémon kann Magnezone mithilfe der Attacke Magnetflug gewinnen, da es dann von Attacken wie Erdbeben nicht mehr getroffen wird. Mit Metallsound kann es spezielle Walls überraschen und besiegen. Magnezone selbst countert überwiegend Watertanks und wie bereits erwäht einige Stahl-Pokémon.

    Counter

    Magnezone eignet sich als Counter gegen:


    Movesets

    Hier findest du Movesets zu diesem Pokémon. Diese Movesets sind von Experten zusammengestellt und ausnahmslos zu empfehlen, wenn du strategisch kämpfen willst.

    Scarfer

    Magnezone
    @ Wahlschal
    EVs: 4, 0-, 0, 252+, 252, 0 (scheu/timid)
    ___: 4, 0, 0, 252+, 252, 0- (naiv/naive)
    ___: 4, 0, 0, 252, 252+, 0- (hitzig/rash)

    ~ Donnerblitz
    ~ Ampelleuchte / Explosion
    ~ Kraftreserve {Pflanze} / Kraftreserve {Boden} / Kraftreserve {Feuer} / Kraftreserve {Eis}
    ~ Lichtkanone

    Ganz netter Revenger, Tbolt als Main Attacke, bei der HP: Eis gegen Drachen, Feuer gegen Scherox, Boden gegen Heatran und Pflanze gegen Swampert, Eis bzw Feuer sind hier wohl am besten. Explosion um noch was mitzunehmen, Ampelleuchte gegen Celebi. Lichtkanone als 2. Stab und vorallem gegen Despotar.

    Specser

    Magnezone
    @ Wahlglas
    EVs: 0, 144, 0, 112, 252+, 0- (hitzig/rash)
    ___: 0, 168, 0, 88, 252+, 0- (hitzig/rash)

    ~ Donnerblitz
    ~ Lichtkanone
    ~ Kraftreserve {Pflanze}
    ~ Explosion

    Dieses Set setzt hauptsächlich auf Power und Prediction. Der erste Split ist für die, die Scherox und andere Magnezones ziemlich sicher overspeeden wollen, und der andere für die, die lieber mehr Power bei Explosion haben wollen. Donnerblitz ist wieder STAB (und OHKOed min HP, Sdef Brutalanda), Lichtkanone als zweiter STAB und gegen Despotar, Die Kraftreserve für Sumpex+Rihornior (alternativ kann man auch [eis] bzw. [fire] spielen), und Explosion um noch etwas mit in den Tod zu reissen.

    Sub Magnetflug

    Magnezone
    @ Überreste / Prunusbeere
    EVs: 172, 0-, 0, 84, 252+, 0 (mäßig/modest)
    ___: 142, 0-, 0, 114, 252+, 0 (mäßig/modest)

    ~ Kraftreserve {Eis}
    ~ Donnerblitz
    ~ Magnetflug
    ~ Delegator

    Delegator, um sich vor Status zu schützen, und nachdem man den Steel ausgeschaltet hat quasi einen Freeturn zu bekommen. Donnerblitz+[Eis] sind für die Coverage. Countert Stahl-Pokémon wie Bronzong ziemlich gut. Ist ein sehr Nützlicher Support für z.B Brutalanda oder Despotar da es Wahlband Scherox und Wahlschal Jirachi ziemlich gut stoppt. Überreste und der Zweite Ev Split sind hier erste Wahl um Scherox ziemlich sicher Outspeeden zu können.

    Mixed Sweeper

    Magnezone
    @ Leben Orb
    EVs: 72, 88, 0, 104, 244+, 0- (hitzig/rash)

    ~ Donnerblitz
    ~ Kraftreserve {Feuer} / Kraftreserve {Pflanze}
    ~ Explosion
    ~ Ampelleuchte / Magnetflug / Lichtkanone

    Das hier ist wohl eines der offensivsten Sets. Mit dem Split hat man nach 10 Angriffen das Maximum der KP, OHKOed stilles Heiteira immer, Überholt die meisten Scherox' bzw. andere Magnezones, und der Rest steckt im Spezial-Angriff. Die häufigsten Counter des normalen Magnezone sind Spezielle Walls wie Heiteira oder Relaxo die man aber mit Explosion KOen bzw. stark schädigen kann. Donnerblitz ist STAB, Explosion ist auf diesem Set Pflicht um sowas wie Heiteira oder Gedankengut Latias weg zu sprengen, die Kraftreserve hängt davon ab ob man lieber was sicheres gegen Scherox will (falls es nicht die Wahlband Variante ist) oder etwas gegen Sumpex haben will, der letzte Slot ist Geschmackssache wobei Lichtkanone als 2.ter STAB gegen Tyranitar ganz gut ist.

    Moveset-Sammlung für Magnezone

    Leider wurden bisher keine Movesets für Magnezone in der 4. Generation eingetragen.
    Hilf uns bei der Vervollständigung und trage ein neues Moveset ein.