Serpifeu Übersicht Fundorte Attacken Statuswerte Strategie & Movesets Bilder & Sprites Diskussion

Serpifeu | Pokémon #495 im Pokédex

Alle Informationen rund um das Pokémon Serpifeu:
Typ, Statuswerte, Attacken, Fundorte, Bilder und strategische Tipps im Pokefans-Pokédex.

Deutscher Name
Serpifeu
Englischer Name
Snivy
Französischer Name
Vipélierre
Japanischer Name
ツタージャ (Tsutāja)
Koreanischer Name
주리비얀 (Churibiyan)
Chinesischer Name
藤藤蛇 (Téngténgshé)
ID-Nummer
#495
Typ
Pflanze
Spezies
Grasschlange
Körpermaße
0.6m / 8.1kg
Körperform
Form 6: Zweibeiner mit Schweif

Entwicklungen: Serpifeu SerpifeuEfoserp Efoserp (Level 17) → Serpiroyal Serpiroyal (Level 36)

Mögliche Fähigkeiten: Notdünger, Umkehrung (versteckte Fähigkeit)


Serpifeu ist eines der drei Pokémon, die am Spielstart von Schwarz/Weiß und Schwarz 2/Weiß 2 zur Auswahl stehen. Es ist ein Pflanzen-Pokémon und hat eine dreigliedrige Entwicklung.

Trivia

  • Aussehen: Basiert auf einem Nasen-Peitschennatter.
  • Es ist ein Starterpokemon der Region Einall und somit nur am Anfang des Spiels zu erhalten.
  • Serpifeu entwickelt sich auf Level 17 zu Efoserp.
  • Serpifeu ist laut der offiziellen Spezies-Beschreibung eine Grasschlange — dennoch besitzt dieses Pokémon im Gegensatz zu Schlangen auch Gliedmaßen.
  • Der japanische Name wird zwar als Tsutāja transkripiert — allerdings wurde Tsutarja als offizieller Name im April 2010 patentiert. Der Name leitet sich vom japanischen Wort für „Efeu“ ab.
  • Es kann die Attacken Blättersturm, Blättertanz, Laubklinge, Grasflöte und erlernen. Als neue Attacke beherrscht es zudem Grass Mixer. Wie alle bisherigen Pflanzen-Starter ist seine einzige Fähigkeit Notdünger.
  • Serpifeu ist das erste Pflanzen-Starter-Pokémon, welches in der Pokédex-Nummerierung von allen neuen Pokémon in einer Generation nicht den ersten Platz einnimmt. Stattdessen ist diesmal das Event-Pokémon Victini nach vorne gereiht.
  • Die Silhouette dieses Pokémons wurde erstmals am 9. Mai 2010 in der Pokémon Sunday-Sendung vorgestellt. Ein vollständiges Artwork wurde erstmals in der Juni-Ausgabe der CoroCoro gezeigt.
  • Der deutsche Name (Serpifeu) und der englische Name (Snivy) wurden 22. November 2010 verkündet.
  • In Pokémon Mystery Dungeon: Portale in die Unendlichkeit ist es als spielbarer Charakter auswählbar.

Namensbedeutung

Der deutsche Name "Serpifeu" setzt sich aus den Begriffen "serp(ent)" (engl. "Schlange") + "i" + "Efeu" zusammen.

Typeneffektivität

In der folgenen Tabelle siehst du, welche Attacken gegen dieses Pokémon (Pflanze) effektiv sind:

x 0
Keine
x ½
x 1
x 2

Eventuelle Veränderungen der Effektivität aufgrund von Fähigkeiten sind nicht eingerechnet.
Weitere Informationen rund um das Thema Typenffektivität findest du in diesem Artikel.


Erkennungsmerkmale

Die wesentlichen Erkennungsmerkmale von Serpifeu sind:

Körperform
Form 6: Zweibeiner mit Schweif
Fußabdruck
Fußadruck von Serpifeu
Größe
0.6 m
Gewicht
8.1 kg
Farbe
Grün Grün
Spezies
Grasschlange
Ruf
Ruf abspielen oder Ruf aus früheren Editionen

Angaben zur Farbe stammen aus dem Spiel und können vom optischen Eindruck abweichen.


Weitere Informationen

Ei-Gruppen
Feld, Pflanze
Ei-Schritte
5120 Schritte zum Schlüpfen
Geschlechtsverteilung
87.5% männlich, 12.5% weiblich
Fangrate
45 (maximal = 255 = sehr einfach zu fangen)
Freundschaft
70 (Freundschaftswert am Anfang)
Maximal-EP
1059860 EP auf Level 100

Bilder von Serpifeu

Hier findest du einige Bilder zu Serpifeu. Mehr Bilder gibt es in der Bilderansicht.

Serpifeu |  | Serpifeu-Doll Artwork (Dream World)Serpifeu |  | Serpifeu FigurSerpifeu |  | Serpifeu und Zurrokex im 15. Pokémon KinofilmSerpifeu |  | Serpifeu in der Anime Episode „Im Schatten von Zekrom“.
Tsutarja & MijumaruSpecial Shiny SerpifeuTsutaaja FakeartworkSnivy

Beschreibungen

Hier findest du die offiziellen Pokémon-Beschreibungen aus den Editionen:

Schwarz
Eine kühle Denkernatur.
Bekommt es genügend Sonnenlicht ab, erhöht sich die Geschwindigkeit seiner Bewegungen.
Weiß
Fängt mit dem Schweif Sonnenlicht auf, um Fotosynthese zu betreiben.
Fehlt ihm die Kraft, hängt sein Schweif schlaff herab.
Schwarz 2
Im Sonnenlicht erhöht sich das Tempo seiner Bewegungen.
Es ist mit seinen Schlingen geschickter als mit den Händen.
Weiß 2
Im Sonnenlicht erhöht sich das Tempo seiner Bewegungen.
Es ist mit seinen Schlingen geschickter als mit den Händen.
X
Im Sonnenlicht erhöht sich das Tempo seiner Bewegungen.
Es ist mit seinen Schlingen geschickter als mit den Händen.
Y
Fängt mit dem Schweif Sonnenlicht auf, um Photosynthese zu betreiben.
Fehlt ihm die Kraft, hängt sein Schweif schlaff herab.
Omega Rubin
Fängt mit dem Schweif Sonnenlicht auf, um Photosynthese zu betreiben.
Fehlt ihm die Kraft, hängt sein Schweif schlaff herab.
Alpha Saphir
Fängt mit dem Schweif Sonnenlicht auf, um Photosynthese zu betreiben.
Fehlt ihm die Kraft, hängt sein Schweif schlaff herab.