Smogmog Übersicht Fundorte Attacken Statuswerte Strategie & Movesets Bilder & Sprites Diskussion

Smogmog | Pokémon #110 im Pokédex

Alle Informationen rund um das Pokémon Smogmog:
Typ, Statuswerte, Attacken, Fundorte, Bilder und strategische Tipps im Pokefans-Pokédex.

Deutscher Name
Smogmog
Englischer Name
Weezing
Französischer Name
Smogogo
Japanischer Name
マタドガス (Matadogasu)
Koreanischer Name
또도가스 (Ttodogasŭ)
Chinesischer Name
雙彈瓦斯 (Shuāngdànwǎsī)
ID-Nummer
#110
Typ
Gift
Spezies
Giftwolke
Körpermaße
1.2m / 9.5kg
Körperform
Form 11: Multiple Körper

Entwicklungen: Smogon SmogonSmogmog Smogmog (Level 35)

Mögliche Fähigkeiten: Schwebe


Smogmog ist ein Gift-Pokémon der ersten Generation und entwickelt sich aus Smogon.

Trivia

  • Das Aussehen basiert auf zwei Smogon.
  • Smogon und Smogmog sollten im Englischen die Namen NY und LA bekommen. Das lehnte an die Städte New York und Los Angeles an, welche als sehr smogbelastet gelten.
  • Durch seine gute physische defensive wird es als physische Wall gespielt. Zudem hat es noch gute Attacken um den Gegner zu verkrüppeln.

Namensbedeutung

Der deutsche Name ,,Smogmog´´ setzt sich zusammen aus den Silben Smog (Qualm, Rauch, Gas) + mog (ebenso "Smog"). Der Name ist damit eine Andeutung auf doppelten Smog und dementsprechend auch auf seine zwei Köpfe.

Typeneffektivität

In der folgenen Tabelle siehst du, welche Attacken gegen dieses Pokémon (Gift) effektiv sind:

x 0
Keine
x ½
x 1
x 2

Eventuelle Veränderungen der Effektivität aufgrund von Fähigkeiten sind nicht eingerechnet.
Weitere Informationen rund um das Thema Typenffektivität findest du in diesem Artikel.


Erkennungsmerkmale

Die wesentlichen Erkennungsmerkmale von Smogmog sind:

Körperform
Form 11: Multiple Körper
Fußabdruck
Fußadruck von Smogmog bzw. alte Darstellung: Fußadruck von Smogmog
Größe
1.2 m
Gewicht
9.5 kg
Farbe
Lila Lila
Spezies
Giftwolke
Ruf
Ruf abspielen oder Ruf aus früheren Editionen

Angaben zur Farbe stammen aus dem Spiel und können vom optischen Eindruck abweichen.


Weitere Informationen

Ei-Gruppen
Amorph
Ei-Schritte
5120 Schritte zum Schlüpfen
Geschlechtsverteilung
50.0% männlich, 50.0% weiblich
Fangrate
60 (maximal = 255 = sehr einfach zu fangen)
Freundschaft
70 (Freundschaftswert am Anfang)
Maximal-EP
1000000 EP auf Level 100

Getragene Items

Folgende Items kann Smogmog in den Spielen tragen:

RuSaS
Rauchball (5%)
DPPt
Rauchball (5%)
HGSS
Rauchball (5%)
SW
Rauchball (5%)
S2W2
Rauchball (5%)
XY
Rauchball (5%)
Ωα
Rauchball (5%)
SoMo
Rauchball (5%)

Pokéathlon-Leistungsdaten

Tempo
Leitsungswert: 2+Leitsungswert: 2+
Kraft
Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1
Ausdauer
Leitsungswert: 4+Leitsungswert: 4+Leitsungswert: 4+Leitsungswert: 4+
Technik
Leitsungswert: 2+1Leitsungswert: 2+1Leitsungswert: 2+1
Sprung
Leitsungswert: 2+1Leitsungswert: 2+1Leitsungswert: 2+1

Diese Werte kannst du in der Pokémon-Liste: Pokéathlon-Leistungswerte mit anderen Pokémon vergleichen.


Bilder von Smogmog

Hier findest du einige Bilder zu Smogmog. Mehr Bilder gibt es in der Bilderansicht.


Beschreibungen

Hier findest du die offiziellen Pokémon-Beschreibungen aus den Editionen:

Rot
Dieses Pokémon entwickelt sich im Lauf der Jahre, wenn sich zwei Smogon vermischen.
Blau
Dieses Pokémon entwickelt sich im Lauf der Jahre, wenn sich zwei Smogon vermischen.
Gelb
Smogmog ernährt sich an Gasen, Dreck und anderen Köstlichkeiten, die man auf Müllkippen findet.
Gold
Pumpt sich eines der zwei Smogon auf, lässt eines Luft ab.
So findet ein Giftgasaustausch statt.
Silber
Aus seinem Gift wird ein edles Parfum gewonnen, indem man es auf das Äußerste verdünnt.
Kristall
Atmet es Giftgase von Abfällen ein, bläht es sich auf und seine Innereien riechen noch schlimmer.
Rubin
Smogmog liebt die Gase verrottender, fauler Küchenabfälle.
Dieses Pokémon sucht sich ein vernachlässigtes, schmutziges Gebäude und richtet sich dort häuslich ein.
Nachts, wenn die Menschen schlafen, wühlt es im Müll.
Saphir
Smogmog bläst seine beiden Körper abwechselnd auf und lässt sie wieder zusammenschrumpfen, um die giftigen Gase darin zu vermischen.
Je mehr Gase vermischt werden, desto stärker werden die Toxine.
Smaragd
Die Veredelung seiner Giftgase in einem Spezialverfahren dient der Parfümher stellung.
SMOGMOG liebt die Dämpfe, die einem verrottenden Müllberg entweichen.
Feuerrot
Sehr selten führt eine plötzliche Mutation eines Zwillings-Smogon zu einer Verbindung zu Smogmog.
Blattgrün
Dieses Pokémon entwickelt sich im Lauf der Jahre, wenn sich zwei Smogon vermischen.
Diamant
Es wächst, indem es Gase aufnimmt, die aus dem Müll aufsteigen.
Selten kann man Drillinge von ihnen finden.
Perl
Es wächst, indem es Gase aufnimmt, die aus dem Müll aufsteigen.
Selten kann man Drillinge von ihnen finden.
Platin
Es wächst, indem es Gase aufnimmt, die aus dem Müll aufsteigen.
Selten kann man Drillinge von ihnen finden.
Heartgold
Es wächst, indem es Gase aufnimmt, die aus dem Müll aufsteigen.
Selten kann man Drillinge von ihnen finden.
Soulsilver
Es wächst, indem es Gase aufnimmt, die aus dem Müll aufsteigen.
Selten kann man Drillinge von ihnen finden.
Schwarz
Es wächst, indem es Gase aufnimmt, die aus dem Müll aufsteigen.
Selten kann man Drillinge von ihnen finden.
Weiß
Es wächst, indem es Gase aufnimmt, die aus dem Müll aufsteigen.
Selten kann man Drillinge von ihnen finden.
Schwarz 2
Es saugt giftige Abgase aus dem Müll auf, die sich in seinem Körper zu einem noch übleren Gestank vermischen.
Weiß 2
Es saugt giftige Abgase aus dem Müll auf, die sich in seinem Körper zu einem noch übleren Gestank vermischen.
X
Pumpt sich eines der zwei Smogon auf, lässt das andere Luft ab.
So findet ein Giftgasaustausch statt.
Y
Sehr selten führt eine plötzliche Mutation eines Zwillings-Smogon zu einer Verbindung zu Smogmog.
Omega Rubin
Smogmog liebt die Gase verrottender, fauler Küchenabfälle.
Dieses Pokémon sucht sich ein vernachlässigtes, schmutziges Gebäude und richtet sich dort häuslich ein.
Nachts, wenn die Menschen schlafen, wühlt es im Müll.
Alpha Saphir
Smogmog bläst seine beiden Körper abwechselnd auf und lässt sie wieder zusammenschrumpfen, um die giftigen Gase darin zu vermischen.
Je mehr Gase vermischt werden, desto stärker werden die Toxine.