Stalobor Übersicht Fundorte Attacken Statuswerte Strategie & Movesets Bilder & Sprites Diskussion

Stalobor | Pokémon #530 im Pokédex

Alle Informationen rund um das Pokémon Stalobor:
Typ, Statuswerte, Attacken, Fundorte, Bilder und strategische Tipps im Pokefans-Pokédex.

Deutscher Name
Stalobor
Englischer Name
Excadrill
Französischer Name
Minotaupe
Japanischer Name
ドリュウズ (Doryūzu)
Koreanischer Name
몰드류 (Moldŭryu)
Chinesischer Name
龍頭地鼠 (Lóngtóudìshǔ)
ID-Nummer
#530
Typ
BodenStahl
Spezies
Untergrund
Körpermaße
0.7m / 40.4kg
Körperform
Form 12: Humanoider Körper

Entwicklungen: Rotomurf RotomurfStalobor Stalobor (Level 31)

Mögliche Fähigkeiten: Überbrückung (versteckte Fähigkeit), Sandscharrer, Sandgewalt


Stalobor soll eine Art Maulwurf mit Bohrern anstelle der Klauen darstellen. Es handelt sich dabei um einen Boden/Stahl-Dualtyp. Es entwickelt sich aus seiner Vorstufe Rotomurf.

Trivia

  • Das Aussehen basiert auf einem Maulwurf
  • Die Sandscharrer-Fähigkeit von Stalobor ist sehr selten: Neben ihm und seiner Vorstufe Rotomurf können nur Terribark und Bissbark sowie Sandan und Sandamer auf sie zurückgreifen.
  • Stalobor bzw. seine Vorstufe Rotomurf erlernt die Attacke Turbodreher. Zusammen mit seiner 4x-Resistenz gegen Gestein könnte es daher zum besten Mittel gegen Tarnsteine-Taktiken werden. Seine soliden Statuswerte und gute Fähigkeiten sprechen für eine einigermaßen häufige Verwendung.
  • Es hat mit Stahlos die einzige Typenkombination Boden Stahl und kann so nicht von Toxin oder Donnerwelle getroffen werden. Dieses hat einen großen strategischen Nutzen.

Namensbedeutung

Der deutsche Name "Stalobor" setzt sich aus den Begriffen "Stahl" + o + "Bohr(er)" zusammen.

Typeneffektivität

In der folgenen Tabelle siehst du, welche Attacken gegen dieses Pokémon (BodenStahl) effektiv sind:

x 0
x ¼
x ½
x 1
x 2
x 4
Keine

Eventuelle Veränderungen der Effektivität aufgrund von Fähigkeiten sind nicht eingerechnet.
Weitere Informationen rund um das Thema Typenffektivität findest du in diesem Artikel.


Erkennungsmerkmale

Die wesentlichen Erkennungsmerkmale von Stalobor sind:

Körperform
Form 12: Humanoider Körper
Fußabdruck
Fußadruck von Stalobor
Größe
0.7 m
Gewicht
40.4 kg
Farbe
Braun Braun
Spezies
Untergrund
Ruf
Ruf abspielen oder Ruf aus früheren Editionen

Angaben zur Farbe stammen aus dem Spiel und können vom optischen Eindruck abweichen.


Weitere Informationen

Ei-Gruppen
Feld
Ei-Schritte
5120 Schritte zum Schlüpfen
Geschlechtsverteilung
50.0% männlich, 50.0% weiblich
Fangrate
60 (maximal = 255 = sehr einfach zu fangen)
Freundschaft
70 (Freundschaftswert am Anfang)
Maximal-EP
1000000 EP auf Level 100

Bilder von Stalobor

Hier findest du einige Bilder zu Stalobor. Mehr Bilder gibt es in der Bilderansicht.

Stalobor |  | Stalobor im Pokemon Anime, 6. StaffelStalobor |  | Stalobor hat keine Lust für Lilia zu kämpfen in der Episode 668 "Lilias große Prüfung".Stalobor |  | Stalobor ist mächtig stolz über die Rettung von Lilia in der Episode 668 "Lilias große Prüfung".Stalobor |  | Aus der Episode "Der Kampf gegen den König der Minen!"
Der MaulwurfStalobor, der MaulwurfDoryuuzu Buntstiftzeichnung530 - Stalobor

Beschreibungen

Hier findest du die offiziellen Pokémon-Beschreibungen aus den Editionen:

Schwarz
Seine zu Stahl weiterentwickelten Bohrer kriegen selbst Eisenplatten klein.
Im Tunnelbau ist es ein absolutes Ass.
Weiß
Sein verworrener Bau liegt 100 Meter tief unter der Erde.
Gelegentlich gräbt es auch U-Bahn-Schächte an.
Schwarz 2
Es formt mit seinen zu Stahl verfeinerten Extremitäten einen Bohrer, der jede noch so dicke Metallplatte kleinkriegt.
Weiß 2
Es formt mit seinen zu Stahl verfeinerten Extremitäten einen Bohrer, der jede noch so dicke Metallplatte kleinkriegt.
X
Seine zu Stahl weiterentwickelten Bohrer kriegen selbst Eisenplatten klein.
Im Tunnelbau ist es ein absolutes Ass.
Y
Sein verworrener Bau liegt 100 m tief unter der Erde.
Gelegentlich gräbt es auch U-Bahn-Schächte an.
Omega Rubin
Sein verworrener Bau liegt 100 m tief unter der Erde.
Gelegentlich gräbt es auch U-Bahn-Schächte an.
Alpha Saphir
Sein verworrener Bau liegt 100 m tief unter der Erde.
Gelegentlich gräbt es auch U-Bahn-Schächte an.