Übersicht Fundorte Attacken Statuswerte Strategie & Movesets Bilder & Sprites Diskussion

Wingull

Das Pokémon Wingull ist unter den folgenden Namen und Nummern bekannt:

  • DE: Wingull
  • EN: Wingull
  • FR: Goelise
  • JP: キャモメ (Camome)
  • KO: 갈모매 (Kalmomae)
  • ZH: 長翅鷗 (Chángchì'ōu)
  • # 278
  • Hoenn: # 27
  • Sinnoh: # 119
  • Ranger: # 122

Wingull existiert seit der dritten Generation und besitzt den Dualtypen Wasser/Flug. Es ähnelt vom Aussehen her einer weiß-blauen Möwe.


Typ und Fähigkeiten

Typ: Wasser + Flug.

NorPflEleFeuKäfGeiDraGifPsyWaKpfUnlEisGesStaFluBod
E:114½½1111½½112½10
E:1.6
1.6
6.3
0.8
0.81.6
1.6
1.6
1.6
0.8
0.8
1.6
1.6
3.10.81.60
E:
1.6
1.66.30.8
0.8
1.6
1.6
1.6
1.60.8
0.8
1.61.6
3.1
0.8
1.6
0

Die erste Zeile stellt die normale Typen-Effektivität dar. Die zweite Zeile berücksichtigt den Verteidigungs-Wert und die dritte Zeile den speziellen Verteidigungswert.

Fähigkeiten:

  • Adlerauge: Die Genauigkeit der eigenen Attacken kann durch den Gegner nicht vermindert werden.

Entwicklung und Zucht

Entwicklungsstufen dieses Pokémon:

1 2 3 Pokémon Entwicklungsmethode Zucht
Wingull Wingull ja
Pelipper Pelipper Level 25 ja

Spalten 1-3 geben die Stufe der Entwicklung an. Zucht zeigt, ob das Pokémon zuchtfähig ist. Ausgegraute Entwicklungsstufen gibt es erst in einer späteren Edition.

Zucht

Geschlechtsverteilung:

  • 50 % männlich
  • 50 % weiblich

Zuchtinformation:

  • Schritte zum Schlüpfen: 5120
  • Zuchtgruppe: Wasser I + Flug

Zuchtpartner

Wingull kann sich mit den folgenden Pokémon paaren:

Aalabyss, Aerodactyl, Altaria, Amonitas, Amoroso, Azumarill, Bamelin, Barschwa, Bidifas, Bidiza, Bojelin, Botogel, Corasonn, Ditto, Dodri, Dodu, Dragonir, Dragoran, Dratini, Enton, Entoron, Felino, Flegmon, Gastrodon, Gehweiher, Golbat, Habitak, Hoothoot, Hydropi, Ibitak, Iksbat, Impergator, Impoleon, Jugong, Jurob, Kabuto, Kabutops, Kappalores, Karnimani, Kikugi, Kinoso, Kramshef, Kramurx, Krebscorps, Krebutack, Lahmus, Lapras, Laschoking, Lombrero, Loturzel, Manaphy, Mantax, Marill, Maskeregen, Milotic, Moorabbel, Morlord, Natu, Noctuh, Octillery, Panzaeron, Pelipper, Perlu, Phione, Plaudagei, Plinfa, Pliprin, Porenta, Quappo, Quapsel, Quaputzi, Quaxo, Relicanth, Remoraid, Saganabyss, Schalellos, Schiggy, Schillok, Schwalbini, Schwalboss, Seedraking, Seejong, Seemon, Seemops, Seeper, Staralili, Staraptor, Staravia, Sumpex, Tauboga, Tauboss, Taubsi, Togekiss, Togetic, Turtok, Tyracroc, Wablu, Walraisa, Wingull, Xatu, Zubat


Erkennungsmerkmale

Die wesentlichen Erkennungsmerkmale von Wingull sind:

  • Körperform: Form 9: Vogel-Form
  • Größe 0.6 m
  • Gewicht: 9.5 kg
  • Farbe: Weiß
  • Fußabdruck: Fußadruck von
  • Ruf: Ruf abspielen

Angaben zur Farbe stammen aus dem Spiel, und können vom optischen Eindruck abweichen.


Verschiedenes

Verschiedene Daten:

  • Spezies: Seemöwe
  • Fangrate: 190
  • Base-Happiness: 70
  • EP für Level 100: 1000000

Verwendungshäufigkeit (Tier) in den verschiedenen Metagames:

Metagame Tier
RBG ---
GSK ---
RS 200 NU
Adv 386 NU
2on2 NU
D/P NU

NU = fast nie, UU = selten, BL = manchmal, OU = oft, Uber = verboten

Pokéathlon-Leistungsdaten:

Tempo Kraft Ausdauer Technik Sprung
Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1 Leitsungswert: 1+2Leitsungswert: 1+2Leitsungswert: 1+2 Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1Leitsungswert: 3+1 Leitsungswert: 2+1Leitsungswert: 2+1Leitsungswert: 2+1 Leitsungswert: 5+Leitsungswert: 5+Leitsungswert: 5+Leitsungswert: 5+Leitsungswert: 5+

Diese Werte kannst du in der Pokémon-Liste: Pokéathlon-Leistungswerte mit anderen Pokémon vergleichen.


Beschreibungen

Die folgenden Beschreibungen werden in den Spielen angezeigt:

  • Rubin: Man sieht Wingull oft mit seiner Beute oder seinen Besitztümern im Schnabel herumfliegen auf der Suche nach geeigneten Verstecken. Dieses Pokémon fliegt durch die Lüfte, als würde es gleiten.
  • Saphir: Wingull breitet seine langen, schmalen Flügel aus und segelt im Seewind. Der lange Schnabel dieses Pokémon ist ihm beim Jagen nach Beute sehr hilfreich.
  • Feuerrot: Es reitet auf den Ozeanwinden, als ob es gleiten würde. Im Winter versteckt es Nahrung bei seinem Nest.
  • Blattgrün: Es reitet auf den Ozeanwinden, als ob es gleiten würde. Im Winter versteckt es Nahrung bei seinem Nest.
  • Smaragd: WINGULL baut sein Nest an kahlen Klippen nahe des Meers. Es fällt ihm nicht leicht, beim Fliegen mit den Flügeln zu schlagen, daher nutzt es Aufwinde.
  • Diamant: It makes its nest on steep sea cliffs. Riding updrafts, it soars to great heights.
  • Diamant: Es baut sein Nest auf steilen Klippen. Es nutzt die Aufwinde, um in größerer Höhe fliegen zu können.
  • Perl: Catching sea winds with its long wings, it soars as if it were a glider. It folds its wings to rest.
  • Perl: Es lässt sich vom Wind der Meere treiben, als wäre es ein Segelflug- zeug.
  • Ranger: Wingull fliegt mit ausgebreiteten Flügeln und behindert den Fang durch Wasserspritzer.
  • Heartgold/Soulsilver: Es baut sein Nest auf steilen Klippen. Es nutzt die Aufwinde, um in größerer Höhe fliegen zu können.