17. Pokémon-Kinofilm

Der 17. Pokémon-Kinofilm wird 2014 in Japan erscheinen und der erste Pokémon-Film sein, welcher in der Kalos-Region spielt.

Poster zum 17. Pokémon-Kinofilm mit 12 Mega-Entwicklungen
Poster zum 17. Pokémon-Kinofilm

Der 17. Pokémon-Kinofilm trägt den Titel 破壊の繭とディアンシー (The Cocoon of Destruction and Diancie) - zu Deutsch etwa Der Kokon der Zerstörung und Diancie. Neben den Coverlegendären von Pokémon X und Y, Xerneas und Yveltal, werden auch Diancie und zwölf der neuen Mega-Entwicklungen eine wichtige Rolle in diesem Film spielen.

Inhalt

Der 17. Pokémon-Kinofilm wird in Diamaon Ore Country (zu deutsch etwa Diamantenerz-Land) spielen, welches tief unter der Erde liegt. Dort leben viele Rocara sowie Prinzessin Diancie. Zu den Aufgaben der Prinzessin gehört es, einen besonderen Diamanten (Heiliger Diamant) herzustellen, der als Energiequelle für das unterirdische Land dient.

Kalenderblatt mit Artwork zum 17. Kinofilm
Kalenderblatt mit Artwork zum 17. Kinofilm

Die aktuelle Prinzessin ist aber nicht in der Lage, diesen Diamanten herzustellen, und begibt sich daher mit Ash und seinen Freunden auf die Suche nach dem legendären Pokémon Xerneas. Dabei finden sie einen Kokon, in dem Yveltal schläft. Dieses Pokémon soll einmal alles Leben in der Kalos-Region zerstört haben.

Erscheinungsdatum

Region Erstausstrahlung Vollständiger Titel
Deutschland Deutschland ? ?
USA
Kanada
Nordamerika ? ?
Japan Japan 19. Juli 2014 破壊の繭とディアンシー (The Cocoon of Destruction and Diancie)

Trailer


Erster Teaser zum 17. Pokémon-Kinofilm

Pikachu-Vorfilm

Wie es bei den Pokémon-Kinofilmen üblich ist, wird auch vor dem 17. Kinofilm ein Kurzfilm gezeigt werden. Diesmal wird dieser den Titel Pikachu, What Kind of Keys Are These? (zu deutsch etwa: Pikachu, was für Schlüssel sind das?) tragen. Dementsprechend wird hier wohl das Schlüssel-Pokémon Clavion eine größere Rolle spielen.

Poster zum Vorfilm des 17. Pokémon-Kinofilms
Poster zum Vorfilm des 17. Pokémon-Kinofilms

Links

An diesem Inhalt haben celebi3335, Rumo, The Libertine und AzumarillFTWrofl mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!