Pokémon: Der Film - Mewtu gegen Mew

Pokémon: Der Film - Mewtu gegen Mew ist der erste offizielle Pokémon-Kinofilm. Hier findest du alle relevanten Informationen zu dem Film, plus eine ausführliche Zusammenfassung.

Daten

Der Film wird „Pokémon der Film – Mewtu gegen Mew“ genannt. Er spielt zwischen Folge 69 und 70 der Serie und erschien am 13. April im Jahre 2000 in Deutschland. In Japan hingegen erschien der Film am 12. November im Jahre 1998. Weltweit war der Film ein ziemlicher Erfolg, in Amerika wurden durch den Film 163,64 Millionen US-Dollar gewonnen. Der Film wurde der sechsterfolgreichste Film Deutschlands im Jahre 2000.

Zusammenfassung

Der Film fing in einem Schrein an, wo gewisse Forscher, die von Giovanni geschickt wurden auf der Suche nach dem mächtigsten Pokémon namens „Mew“ waren, denn Giovanni wollte die Kontrolle über Mew gewinnen. Dieser Schrein wurde von einer alten Zivilisation für Mew errichtet. Die Forscher fanden ein gewisses Fossil, welches sie für ein Mew-Fossil hielten, woraus sie ein neues Pokémon erschaffen wollten, was das Klonen überleben sollte. Dieses Fossil wurde benutzt um einen Mew-Klon namens „Mewtu“ zu erschaffen, was zusammen mit Glumanda, Schiggy und Bisasam geklont wurde. Allerdings hat nur Mewtu die Klonung überlebt, Glumanda, Schiggy und Bisasam überlebten nicht und verschwanden.

Mewtu wachte nach einem langen Schlaf in einer Kapsel auf. Kurz darauf hat Mewtu seine Kapseln und die Kapseln der anderen Pokémon zerstört und anschließend das gesamte Labor in Brand gelegt. Mewtu stand alleine auf einer brennenden Fläche, aber kurz darauf erschien Giovanni mit einem Hubschrauber und hat Mewtu Partnerschaft und die Lehre seiner Kräfte angeboten. Mewtu wollte erfahren, wie er seine Kräfte richtig kontrolliert und hat dieses Angebot angenommen. Nach zahlreichen Tests erkannte Mewtu seine wahre Stärke. Es hat die Partnerschaft mit Giovanni aber beendet, weil Mewtu das Gefühl hatte versklavt zu werden.

Währenddessen hat Ash von dem berühmten Briefträger Dragoran eine Einladung zu ein Zusammentreffen von starken Pokémon Trainern bekommen, die Ash ohne große Überlegung angenommen hat. Die Einladung kam von Mewtu. Allerdings hat Mewtu eine Schwester Joy manipuliert, welche nun also die Worte von Mewtu aussprach. Mewtu hat Schwester Joy freigelassen, aber die Erinnerung von Aktivitäten, die sie als Puppe von Mewtu ausgeführt hat waren erloschen.

Als Ash mit seinen Freunden auf der Insel angekommen ist, stellte sich heraus, dass der Herausforderer Mewtu war. Die Trainer haben versucht Mewtu zu besiegen, was jedoch bei seiner enormen Kraft unmöglich war. Daraufhin hat Mewtu jedes Pokémon der Trainer geklont und gegen sie eingesetzt, die originalen Pokémon kämpften gegen ihre Klone, allerdings war kein Pokémon stärker als das Andere, weswegen es keinen Sieger gab. Ein Pokémon wollte dem Ganzen ein Ende setzten, nämlich Mew. Mew und Mewtu kämpften gegeneinander, genau so wie die Klone und originalen Pokémon gegeneinander kämpften. Mew und Mewtu standen sich gegenüber und wollten sich beide eine mächtige Attacke entgegenbringen, was Ash aber verhindern wollte und beim Abschuss der Attacken zwischen Mew und Mewtu stand.

Bei dem Zusammentreffen der Attacken wurde Ash versteinert. Alle Pokémon waren emotional erschüttert, selbst die Klone, aber insbesondere Pikachu. Die Tränen der Pokémon haben Ash aber geholfen sich von der versteinernden Form zu befreien. Mewtu erkannte, dass alles, was es machte falsch war und es nicht von Bedeutung ist, ob man erschaffen, geboren oder Ähnliches wurde. Schließlich sind Mewtu und Mew mit den Klonen verschwunden und haben die Erinnerung der Trainer gelöscht, die mit diesen Ereignissen zusammenhingen.

An diesem Inhalt hat Jonkins99 mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!