Fossilien und deren Wiederbelebung

Hier wird dir erklärt, wo du die Fossilien in den jeweiligen Editionen finden und wiederbeleben kannst.

Amonitas und Kabuto


Amonitas und Kabuto sind die beiden Fossil-Pokémon aus Rot, Blau und Gelb, sowie deren Remakes Feuerrot und Blattgrün.

Die Fossilien für diese Pokémon gibt es im Mondberg. Eins davon kannst du dir aussuchen. Aus dem Domfossil ensteht Kabuto und aus dem Helixfossil Amonitas.

Bringe dein Fossil ins Labor auf der Zinnoberinsel, wo du dein Fossil wiederbeleben lassen kannst. Du kannst es abholen, wenn du den Raum verlässt und wieder betrittst. Um das andere Fossil-Pokémon ebenfalls zu bekommen, musst du es mit einem Freund tauschen.

Weiters gibt es noch Aerodactyl. Den Urzeitvogel bekommst du durch die Wiederbelebung des Altbernsteines. Den Altbernstein bekommst du beim Seiteneingang des Museums in Mamoria City. Auch dieses Fossil kannst du vom Forscher auf der Zinnoberinsel zum Leben wiedererwecken lassen.

Anorith und Liliep


In Gold, Silber und Kristall gab es keine neuen Fossilien. In Rubin, Saphir und Smaragd tauchten jedoch wieder neue auf: Anorith und Liliep.

In Rubin und Saphir liegen die Fossilien in der nordöstlichen Ecke der Wüste auf Route 111. Eines davon kannst du dir aussuchen, das andere musst du dir von einem Freund ertauschen.

In Smaragd findest du die Fossilien auch in der Wüste auf Route 111, aber im Wunderturm. (Das Auftauchen des Wunderturmes ist zufallsbedingt.) Du kannst dir wieder nur eines aussuchen. Das andere kannst du aber auch bekommen: Nach den Top Vier ist das zweite Fossil im Wüstentunnel, welcher vom Haus des Fossil-Maniacs auf Route 114 erreichbar ist. Wenn du im Tunnel des Ruinenmaniacs bist, laufe einfach in Richtung Osten, bis du das andere Fossil siehst.

Aus dem Klauenfossil entsteht Anorith und aus dem Wurzelfossil Liliep. Zur Wiederbelebung musst du das jeweilige Fossil zur Devon Corp. in Metarost City bringen.

Koknodon und Schilterus


In Pokémon Diamant und Perle entstehen aus den Fossilien keine Weichtiere, keine Käfer und keine Pflanzen. Nein, es sind gleich zwei Dinosaurier: Koknodon und Schilterus.

Um diese beiden Fossilen zu finden, musst du den Untergrund von Sinnoh absuchen. Diesmal kannst du nicht selbst auswählen! In Diamant gibt es das Kopffossil und in Perl das Panzerfossil.

Zur Wiederbelebung musst du das Fossil einem Forscher im Museum von Erzlingen zeigen. Aus dem Kopffossil entsteht Koknodon und aus dem Panzerfossil entsteht Schilterus.

Die alten Fossilien kannst du auch allesamt im Untergrund ausgraben.

Flapteryx und Galapaflos

Galapaflos Flapteryx

In Pokémon Schwarz und Weiß findest du die Fossilien in der Wüstenruine. Es geht zurück zu den Wurzeln, aus dem Federfossil entsteht Flapteryx und aus dem Schildfossil Galapaflos. Flapteryx hat den Typ Gestein / Flug und Galapaflos Gestein / Wasser. Zur Wiederbelebung musst du das Fossil im Museum von Sapterna City zeigen. Dazu sprecht einfach die Empfangsdame an.

Nachdem man die Top Vier und den Champ geschlagen hat kann man von einem Arbeiter im Wendelberg einmal am Tag ein zufälliges Fossil der alten Generationen erhalten, welche auch in Septerna City wiederbelebt werden können.

Amarino und Balgoras

In Pokemon X und Y sind wieder zwei neue Fossilpokemon hinzugekommen, Balgoras und Amarino. Diese beiden Pokemon sind wieder an Dinosaurier angelehnt, Balgoras an einen Tyrannosaurus Rex, und Amarino an einen Sauropoden. Um diese Pokemon zu erhalten muss man die Leuchthöhle betreten. In dieser hat man die Chance sich zwischen dem Kieferfossil (Balgoras) und dem Flossenfossil (Amarino) zu entscheiden. Diese kann man dann im Forschungslabor von Petrophia-City wieder zum Leben erwecken. In der Leuchthöhle ist es außerdem möglich die Fossilien-Pokemon der vorangegangenen Edition auch noch zu erhalten. Wie dies funktioniert erfahrt ihr hier.

An diesem Inhalt haben Shiny_Sumpex und Shido mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!