Shinys fangen per Pokéradar - „Shiny Chaining“

Dieser Trick ist vor allem für Sammler von Shiny-Pokémon interessant: Mithilfe des Pokéradars ist es möglich, Shinies auf eine einfachere Art als dem Begegnen in der freien Wildbahn zu fangen. Im folgenden wird diese Methode näher beschrieben:

Voraussetzungen & Vorbereitungen

Um den Trick durchzuführen, brauchst du:

  • Den Pokéradar
  • Die 20. Funktion des Pokétch
  • Top-Schutz in hoher Anzahl (100-200)
  • Pokébälle, um das Pokémon zu fangen
  • Ein starkes Pokémon, welches die wilden Pokémon schnell besiegen kann und dessen Attacken viele AP haben

Folglich wirst du auch den Nationaldex benötigen, denn ohne ihn erhältst du den Pokéradar nicht!

Nützlich ist es auch, vor dem Fangen zu der Schwester von Lucia in Sandgemme zu gehen und sie zu fragen, welches Schwarm-Pokémon heute erscheint. Diese erscheinen häufiger und sind deswegen für den Trick zu empfehlen. Generell ist es ratsam, es am Anfang nur mit häufigen Pokémon zu versuchen, da man sich so gut einüben kann. Hast du es einmal ganz gut geschafft und auch eine große Geduld, kann man es natürlich auch bei selteneren Pokémon versuchen!

Regeln

Bei der Anwendung des Tricks gelten bestimmte Regeln. Werden diese nicht eingehalten, wird der Trick nicht funktionieren ...

  • Du musst immer die gleiche Art Grasfläche (gleiches Wackeln, gleiches Aufleuchten) betreten, damit jedes Mal das gleiche Pokémon erscheint.
  • Betrete niemals Felder über dir! Du siehst nie genau, wie das Feld aussieht, es könnte in diesem Fall also auch das falsche Feld sein.
  • Betrete immer das Feld, das am weitesten von dir entfernt ist. Falls es nicht den vorherigen Feldern entspricht, benutze den Pokéradar nochmals, ohne das Grasfeld zu verlassen (gehe also die nötigen 50 Schritte im Gras, ohne auf eines der Pokéradar-Felder zu treten!). Die Kette wird trotzdem fortgesetzt.
  • Wenn dein Schutz nicht mehr wirkt, setze sofort einen neuen ein!
  • Benutze während der Durchführung nie das Fahrrad.
  • Betrete nie Felder, die am Rand der Grasfläche liegen!

Mit den Regeln im Hinterkopf machen wir uns an die ...

Durchführung

Alles was du nun tust, nennt man Verkettung von Pokémon. In dieser Kette ist jedes Pokémon ein Glied.

  • Betrete nach der Aktivierung des Pokéradars das Feld, welches dir am nächsten ist und am schwächsten wackelt.
  • Wenn es das gewünschte Pokémon ist, besiege oder fange es, aber lasse es nicht flüchten! Falls dies nicht der Fall ist, wiederhole Schritt 1.
  • Der Pokéradar wird sich nun wieder aktivieren. Welches Feld du nun betreten musst, entnimmst du den oben aufgeführten Regeln.
  • Nachdem du eine Verkettung von 35 und mehr Pokémon geschafft hast, lade den Pokéradar immer wieder auf (Wichtig: Bleibe immer im Gras! Wenn du rausgehst, ist die Kette zerstört und du musst von vorne anfangen!).
  • Durch das Speichern und Neuladen wird die Kette ebenfalls unterbrochen und zerstört.
  • Mache dies so lange, bis du das so genannte Shiny-Feld siehst. Wie dieses aussieht, kannst du in diesem Video sehen. (es glitzert sehr stark bzw. intensiv und unterscheidet sich somit vom "normalen" Wackeln)
  • Ein Bild:
  • Betrete dieses Feld und fange das Shiny-Pokémon.

Tipps & Tricks

  • Registriere deinen Pokéradar, sodass du ihn durch das Drücken von Y einfacher aktivieren kannst.
  • Lege den Top-Schutz an die erste Stelle deines Beutels, so musst du nicht immer nach unten scrollen, um ihn zu benutzen.
  • Wenn du ein Elektro-Pokémon fangen willst, nimm ein Pokémon mit der Fähigkeit Statik an die erste Stelle deines Teams, dadurch tauchen Elektro-Pokémon häufiger auf. Gleiches gilt für die Fähigkeit Magnetfalle und Stahl-Pokémon.
  • Falls du ein bestimmtes Wesen haben willst, setze ein Pokémon mit dem gewünschtem Wesen und der Fähigkeit Synchro an die erste Stelle deines Teams.
  • Ein Snobilikat auf Level 100 mit Zahltag kann viele Pokémon besiegen und beschert dir nebenbei Geld. Alternativ kannst du auch ein Mauzi auf Level 100 benutzen, welches auch noch die Charakteristik Mitnahme hat.
  • Pokémon mit der Fähigkeit Mitnahme/Honigmaul können während diesen Kämpfen Items aufnehmen!
  • Die bereits erwähnte Pokétch-Funktion 20 - sie zeigt dir an, wie oft du das bestimmte Pokémon schon besiegt hast

Anzumerken ist, dass der Trick nicht immer und sofort klappt. Manche Leute haben schon nach einer Kette von 12 Pokémon ein Shiny, während andere über 60 Pokémon verketten und dann erst ein Shiny fangen. Es ist und bleibt also reine Glückssache (man erhöht sich nur die Chancen, Garantie ist es noch keine)...

Link

Wer noch weitere Fragen zum Thema Shiny Chaining hat, kann diese in diesem Thema stellen:

Hier


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!