Beerenkräfte

Die Attacke Beerenkräfte ist strategisch wertvoll: Der Trainer bestimmt mit einer Beere selbst, welchen Typ diese Attacke haben soll.

Die Attacke Beerenkräfte existiert seit den Editionen Diamant und Perle. Das besondere an ihr ist, dass sie ,ähnlich wie die Attacke Kraftreserve, einen variablen Typen besitzt.

Wie funktioniert die Attacke? Grundsätzlich ist es eine physische Angriffs-Attacke. Typ und Stärke der Attacke hängen davon ab, welche Beere der Anwender trägt. Diese Daten sind in unserer Beeren-Liste bei der jeweiligen Beere eingetragen.

Typ und Stärke

Wie gesagt: Typ und Stärke der Attacke hängen davon ab, welche Beere der Anwender trägt. Die Stärke liegt je nach Beere zwischen 60 und 80 Schadenspunkten. Seit der 6. Generation liegt die Stärke zwischen 80-100, womit sie eine überdurchschnittlich starke Attacke ist.

An Typen ist alles möglich - alle 18 verschiedenen Typen sind vertreten. Im Folgenden ist für jeden Typ die stärkste Variante aufgeschrieben. Es sei jedoch angemerkt, dass je nach Situation und Effekt der Beere, möglicherweise eine Beere mit etwas weniger Basisstärke vorzuziehen ist, beispielsweise um die Chance auf ein ungewolltes Verbrauchen zu senken.

Typ Stärke ab XY Stärke bis SW # Deutsch Englisch
Boden 100 80 Apikobeere 57 Apikobeere Apicot Berry
Drache 100 80 Jabocabeere 63 Jabocabeere Jaboca Berry
Eis 100 80 Linganbeere 54 Linganbeere Ganlon Berry
Elektro 100 80 Myrtilbeere 35 Myrtilbeere Belue Berry
Fee 100 - 66 Akibeere Kee Berry
Feuer 100 80 Wasmelbeere 33 Wasmelbeere Watmel Berry
Flug 100 80 Lansatbeere 58 Lansatbeere Lansat Berry
Geist 100 80 Eipfelbeere 62 Eipfelbeere Custap Berry
Gestein 100 80 Wunfrubeere 61 Wunfrubeere Micle Berry
Gift 100 80 Tahaybeere 56 Tahaybeere Petaya Berry
Käfer 100 80 Enigmabeere 60 Enigmabeere Enigma Berry
Kampf 100 80 Salkabeere 55 Salkabeere Salac Berry
Normal 80 60 Latchibeere 52 Latchibeere Chilan Berry
Pflanze 100 80 Lydzibeere 53 Lydzibeere Liechi Berry
Psycho 100 80 Krambobeere 59 Krambobeere Starf Berry
Stahl 90 70 Pallmbeere 32 Pallmbeere Pamtre Berry
Unlicht 100 80 Roselbeere 64 Roselbeere Rowap Berry
Wasser 100 80 Durinbeere 34 Durinbeere Durin Berry

Also: Bei allen Typen außer Normal und Stahl lässt sich eine Stärke bis zu 80/100 Schadenspunkte ermöglichen. Allerdings gibt es einen Haken: Viele dieser Beeren sind sehr selten, und daher auch schwer zu bekommen. Denkt daran, dass die Attacke die Beere verbraucht, weshalb ihr wertvolle Beeren am besten nur im Onlinekampf oder in den jeweiligen Kampf-Zonen/Resorts/Palast verwendet.

TM Beerenkräfte

Ein weiterer Pluspunkt von Beerenkräfte: Diese Attacke gibt es als Technische Maschine: TM 83. Jene kannst du im Kaufhaus von Schleiede (3. Stock) für 2000 Pokédollar kaufen. Diese TM gibt es jedoch seit der 5. Generation leider nicht mehr.

TM Beerenkräfte kann fast jedes Pokémon erlernen. Es gibt hier wirklich nur wenige Pokémon, die sie nicht erlernen können. Manche Pokémon erlernen diese Attacke übrigens auch durch Level-Steigerung.

Fähigkeiten und Sonderfälle

Durch die immer steigende Anzahl an Fähigkeiten gibt es immer mehr Spezialfälle in Zusammenhang mit Attacken. Auch bei Beerenkräfte:

Fähigkeit Techniker

Eine Kleinigkeit die man noch wissen sollte: Die Charakteristik Techniker erhöht den Schaden von Attacken bis maximal 60 Schadenspunkte um 50 Prozent. Wenn du also einem Pokémon mit Techniker die Attacke Beerenkräfte beibringst, achte darauf, dass du ihm eine Beere mit Beerenstärke 60 gibst. So steigt der Schaden dank der Charakteristik auf 90 Schadenspunkte an. Diese Besonderheit betrifft allerdings nur Ambidiffel, Farbeagle, Scherox, Kapoera und Snobilikat, sowie deren Vorstufen. Dies funktioniert seit der 6.Generation aufgrund des erhöhten Grundschadens allerdings nicht mehr.

Fähigkeit Vorahnung

Wenn ein Pokémon mit der Fähigkeit Vorahnung eingewechselt wird (z.B. Burmadame, Welsar oder Toxiquak), erfährt dessen Trainer, ob der Gegner sehr effektive Attacken (in Bezug auf Typen-Effktivität) beherrscht. Wenn aber Beerenkräfte sehr effektiv ist, kann das der Gegner nicht sehen! Gleiches gilt übrigens auch bei der Attacke Kraftreserve.

Fähigkeit Entlastung

Die Attacke Beerenkräfte kann gut in Verbindung mit der Fähigkeit Entlastung gespielt werden. Verbraucht ein Pokemon mit Entlastung sein getragenes Item, so erhöht sich die Initiative des Anwenders um zwei Stufen. Verbraucht man also seine Beere durch Beerenkräfte, so wird zusätzlich die Initiative verdoppelt. Ein Pokemon welches sowohl Beerenkräfte erlernen kann und gleichzeitig die Fähigkeit Entlastung besitzt wäre pokemon:Geckarbor;] und seine Entwicklungsreihe.

Beerenkräfte gegen Kraftreserve

Wer sich mit der Attacke auskennt, hat es schon bemerkt - diese beiden Attacken haben eine Gemeinsamkeit: Du kannst selbst den Typ der Attacke festlegen. Allerdings gibt es entscheidende Unterschiede.

Beerenkräfte ist immer eine physische Attacke - der angerichtete Schaden hängt also von Angriff des Anwenders ab. Kraftreserve ist (seit Diamant und Perle) immer eine spezielle Attacke - der angerichtete Schaden hängt hier vom Spezial-Angriff des Anwenders ab. Man kann also sagen: Beerenkräfte ist eine physische Kraftreserve.

Und schließlich die Vor- und Nachteile von Beerenkräfte gegenüber Kraftreservere zusammengefasst:

Vorteile

  • Der Typ von Beerenkräfte lässt sich ganz einfach bestimmen.
  • Beerenkräfte ist bei den meisten Typen stärker als Kraftreserve. Seit der 6. Generation ist Beerenkräfte immer stärker.
  • In den Editionen muss man im Gegensatz zu Kraftreserve nicht mühsam die passenden DVs züchten.
  • Der Typ der Attacke Beerenkräfte kann belibig geändert werden. Bei Kraftreserve muss für einen neuen Typ auch ein neues Pokemon gezüchtet werden.
  • Es ist möglich jeden Typ mit perfekten DVs zu spielen. Bei Kraftreserve müssen meist kleine DV Einbußen in Kauf genommen werden.

Nachteile

  • Manche Beeren werden im Kampf automatisch aufgebraucht (zB wenn der Träger nur noch ein Drittel seiner Kraftpunkte oder weniger hat).
  • Wenn das Pokémon keine Beere mehr trägt, ist die Attacke nutzlos.
  • Das Pokémon muss eine Beere tragen, kann also keinen anderen Items wie Wahlband oder Überreste tragen.

Natürlich ist es auch möglich, einem Pokémon Kraftreserve und Beerenkräfte gleichzeitig beizubringen. Bei manchen Pokémon ist das durchaus sinnvoll. Auf diese Art bekommt man zwei Wunschtyp-Attacken. Wichtig ist es dabei darauf zu achten, dass der Anwender sowohl genügend Angriff als auch einen guten Spezial-Angriff hat!

An diesem Inhalt hat Shido mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!