Besondere Pokémon in GSK

In jeder Edition gab es sie. Die "Besonderen Pokémon". Es sind jene, die man nur einmal fangen kann. Wenn man sie dann entwischen lässt, bekommt man nie mehr die Möglichkeit, sie zu fangen. Bei diesen gilt das Motto: Man kann nie oft genug speichern. Man sollte immer parat sein, ein solches Pokémon zu schnappen. Auch solche, die man nur einmal bekommt, sind aufgelistet. Man kann sie zwar nachzüchten, aber sonst bekommt man sie nur einmal, was dennoch nicht bei jedem Pokémon geht. In diesem Artikel wird beschrieben, wie, von wem oder wo man sie bekommt.

Die Starter

Eigentlich ganz klar. Am Anfang jedes Spieles muss man einen Gefährten für seine lange Reise aussuchen. Diesen schenkt dir Professor Lind. Es gibt aber keine Möglichkeit, die anderen beiden, nicht gewählten, zu bekommen. Höchstens, wenn du einen Freund bittest, dir eines auf deine Edition zu tauschen, oder dir eines zu züchten. Also wähle gut aus ...

Die Legendären Vögel

Der erste legendäre Vogel ist Lugia. Er ist tief in den Strudelinseln verborgen. Wenn du ihn auch nach langem Suchen nicht findest, schaue hier. Speichere wiederum vorher ab, damit du, wenn deine Pokémon oder Lugia besiegt werden, nochmals probieren kannst, ihn zu fangen, denn wenn du ihn besiegst, wird er nie mehr zurückkommen!

Der zweite ist Ho-oh. Hoch oben auf dem Zinnturm in Teak-City wartet er auf dich. Der Weg, wie ihr zu Ho-oh kommt, ist in diesem Artikel beschrieben. Wenn du oben bist, dann speichere sofort. Denn wenn er einmal besiegt ist, kommt er - genau wie Lugia - nie mehr zurück!

Evoli

Evoli. Auch das "Evolutionspokémon" genannt. Es ist in Bills Haus zufinden. Er schenkt es dir, weil er zu wenig Zeit hat, es aufzuziehen. Wer aber einen kleinen Trick kennt, der kann Evoli auch noch mehrmals bekommen. Es ist nämlich so: In der Spielhalle von Prismania City, Kanto, kann man Evoli für Spielmünzen bekommen. Wenn du irgendwann mal alle Evoli-Entwicklungen haben willst, solltest du es auch unbedingt züchten. Mehr zu den Entwicklungen hier: Evoli -.

Aerodactyl

Eine ganz verzwickte Lage herrscht hier! Wenn du ein einmaliges Aerodactyl willst, musst du auch ein Opfer bringen: Du kannst es nur im Tausch gegen das seltene Chaneira bekommen. Das Mädchen, das dir dieses Tauschgeschäft anbietet, steht auf der Route 14 in Kanto.

Suche dir ein Chaneira und fange es. Gehe anschließend zu dem Mädchen auf Route 14 und sprich es an. Bejahe das Tauschangebot und du kannst ein Aerodactyl dein eigen nennen.

Die legendären Hunde

Die drei legendären Hunde Entei, Raikou und Suicune sind ebenso wild und flink, wie selten! Nachdem du sie aus der Turmruine vertrieben hast, werden sie überall in Johto auftauchen. Irgendwo! Wenn du sie einmal gesehen hast, steht der aktuelle Standpunkt wenigstens im Pokédex. Aber pass auf, sie ändern ihn immer, wenn du die Stadt oder die Route wechselst! Um sie zu fangen, benötigst du wohl viele Turbobälle von Kurt. Da sie so schnell sind und immer wieder gleich verschwinden, hast du keine Zeit, sie zu schwächen. Aber der Vorteil ist, dass sie sich nicht erholen. Das heißt, wenn du sie beim ersten Treffen schwächst, haben sie beim zweiten immer noch gleichviel KP. Statusveränderungen bleiben auch erhalten. Ein Tipp: Wechsel zwischen zwei Routen und schau in den Pokedex, wenn du das Pokémon schon einmal gesehen hast. Dadurch wird es leichter das Pokémon in deine Nähe zu bringen und es zu erwischen.

Togepi

Man findet es nirgends in der Wildnis! In keinem See, Bach, hohen Gras oder in irgendeiner Höhle. Aber du erhältst das seltene Togepi vom Assistenten des Professoren Lind. Wenn du das Ei lange genug mit im Team herumträgst, schlüpft es irgendwann einmal. Um es zu Togetic zu entwickeln, musst es dich lieben, d. h. mindestens 220 Zuneigungs-Punkte haben.

Rabauz

Dieses Pokémon bekommst du vom Karatemeister. Er hat sich in den Kesselberg zum Trainieren zurückgezogen. Zum Kesselberg hinein musst du den mittleren Eingang nehmen, surfen und nun über den Wasserfall klettern (VM Kaskade). Nachdem du über eine Leiter gegangen bist, musst du durch ein Labyrinth die nächste Leiter suchen. Auf dem nächsten Plateau angelangt, gehst du zuerst rechts, dann hinauf, nach links und hinunter. Auch hier kommst du zu einer weiteren Leiter. Jetzt musst du nur noch zum Meister gehen und ihn besiegen. Das Pokémon bekommst du nur, wenn du höchstens 5 Pokémon mitgenommen hast. Du kannst ihn aber auch erst besiegen und später mit maximal 5 Team-Pokémon Rabauz abholen.

Mogelbaum

Du musst die Arenaleiterin Bianka in Dukatia City besiegen. Anschließend erhältst du die Schiggykanne von einer Frau im Blumenladen. Gehe nun Richtung Norden, durch den Nationalpark, oder an der Seite bei Route 34 vorbei (Einsatz der VM01 Zerschneider notwendig). Am Ende des Weges wirst du auf Mogelbaum antreffen. Nimm die Schiggykanne hervor und befeuchte Mogelbaum damit. Es wird wütend und wird dich angreifen, sein Level ist 20 und somit beherrscht es einige gute Attacken. Du solltest Mogelbaum unbedingt fangen, denn es erscheint sonst nie mehr im Spiel. Übrigens: Mogelbaum ist vom Typ Gestein. Also verwende Wasser- und Pflanzen-Attacken.

Porygon

Genau wie in der Roten, Blauen und Gelben Edition kann man dieses "teure" Pokémon nur in der Spielhalle bekommen. Es ist extrem teuer. Genau gesagt 9999 Münzen teuer. Das ergibt umgerechnet 199.980 Pokédollar. Entweder hast du zu viel Geld und kaufst dir das Pokémon, oder du hast genug Glück und gewinnst genug in der Spielhalle.

Relaxo

Speichere bevor du dich dem mächtigen, schlafenden Relaxo widmest. Es ist auf Level 50 und kann nur mit der Pokéflöten-Melodie aus deinem Radio erweckt werden. Bevor du das Programm auf deinem PokéCom einstellen kannst, brauchst du noch die Radioerweiterung.

An diesem Inhalt hat Minato mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!