Effektives Trainieren in Omega Rubin und Alpha Saphir

Mit Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir sind einige neue Mechanismen dazu gekommen, die das Trainieren deutlich einfacher machen. Wie ihr in diesen Spielen am schnellsten und effektivsten trainieren könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

Allgemeines

Machoband

Mit der Wiedereinführung der Geheimbasen, gepaart mit einigen neuen Funktionen in der 6. Generation, ist es in Pokémon Omega Rubin und Alpha Saphir möglich so schnell und effektiv zu trainieren wie nie zuvor! Im Folgenden stellen wir dir Methoden, Tricks und Tipps vor, mit denen du das Training beschleunigen und deine Pokémon noch stärker machen kannst. Beachte bitte, dass sich die hier gezeigten Methoden hauptsächlich auf das Trainieren nach der Delta-Episode beziehen, da es während der Story genügend Gegner gibt, gegen die du antreten und leveln kannst. Außerdem kann man den Großteil der hier aufgeführten Kämpfe nur einmal am Tag bestreiten. Hast du alle Kämpfe bereits ausgetragen und willst weiter trainieren, empfiehlt sich die Pokémon-Liga als Trainingsort.


Vorbereitungen

Bevor du mit dem Training anfängst solltest du einige Vorbereitungen vornehmen. Wenn du ein Pokémon für den strategischen Bereich trainieren willst, solltest du zuerst zum Punkt EV-Training springen, und alle EV-Punkte verteilen bevor du mit dem eigentlichen Training anfängst, damit es zu keiner Fehlverteilung kommt. Folgende Items und Methoden erleichtern das Training:

EP-Teiler

EP-Teiler

Der EP-Teiler ist ein Item, welches die erhaltenen Erfahrungspunkte (EP) an Pokémon weitergibt, selbst wenn sie nicht am Kampf teilgenommen haben. Beachte dabei, dass dadurch auch die EVs im vollem Umfang weitergegeben werden! Du erhälst den EP-Teiler im Verlauf der Story von einem Forscher im Blütenburgwald. Erstmals seit der 1. Generation ist der EP-Teiler in der 6. Generation wieder ein Basis-Item und verteilt die Erfahrungspunkte an all deine Pokémon im Team. Ganz neu ist jedoch, dass durch den Einsatz des EP-Teilers neue Erfahrungspunkte generiert, statt geteilt werden: Das kämpfende Pokémon erhält bei eingeschaltetem EP-Teiler dieselbe Menge an EP, wie bei ausgeschaltetem, jedes andere Teammitglied erhält zusätzlich dazu aber noch 1/3 der Erfahrungspunkte dazu. Aus diesem Grund ist der EP-Teiler perfekt um schwächere Pokémon zu trainieren.

Glücks-Ei

Glücks-Ei

Das Glücks-Ei ist ein äußerst praktisches Item um die erhaltenen EP noch weiter zu steigern. Ein Pokémon, welches am Kampf teilnimmt, und ein Glücks-Ei trägt, erhält die 1,5 fache Menge an Erfahrungspunkten. Du erhälst das Item entweder von wilden Wonneira, oder per Pokédex-Navi von wilden Pelipper.


O-Kraft

O-Kraft

Ebenfalls neu in der 6. Generation sind die O-Kräfte. Mit ihnen hast du die Möglichkeit dir selbst oder einer anderen Person, die gerade online ist, bestimmte Boni für eine kurze Zeit zu gewähren. Willst du eine bestimmte O-Kraft einsetzen, muss sie dir vorher von einem NPC überreicht werden. Der Einsatz erfordert eine gewisse Anzahl an Aufladungen, die je nach Level und Art der O-Kraft variiert. Die Aufladungen füllen sich mit der Zeit von selber wieder auf. Besonders interessant für das Training ist hier die O-Kraft namens EP-Kraft. Diese erhöht für mindestens drei Minuten die Anzahl der erhaltenen EP. Solange du dich im Kampf befindest, läuft die O-Kraft jedoch nicht aus. Du erhälst die O-Kraft im Pokémon-Center von Malvenfroh City. Den EP-Multiplikator entnimmst du folgender Übersicht.

Level 1
1,2
Level 2
1,5
Level 3
2
S
2

PokéMonAmi

Wenn dein Pokémon im PokéMonAmi mehr als zwei Herzen hat, erhält nach Kämpfen einen EP-Bonus von 20%.

Getauschte Pokémon

GTS

Pokémon die du durch Tausch erhalten hast, erhalten auch zusätzliche Erfahrungspunkte. Bei gewöhnlich getauschten beträgt dieser Multiplikator 1,5 und bei Pokémon, die du über das GTS-System erhalten hast, sogar 1,7. Wenn du also ein Pokémon von einem anderen Spielstand auf deinen tauschst, kannst du das Training stark beschleunigen!


EV-Training

Die EVs (Effort Values), oder zu deutsch auch Fleißpunkte, sind Punkte, die auf jedem Statuswert gesammelt werden können, um diese gezielt zu erhöhen. Es können maximal 510 EVs angesammelt werden, wobei auf einem Wert höchstens 252 Punkte liegen können. Du erhälst EVs indem du Pokémon besiegst. Die Art des Pokémons entscheidet dabei welche EVs du bekommst. Jedes Pokémon, das auch Erfahrungspunkte erhält, erhält auch die EVs in vollem Umfang. Welches Pokémon welche Fleißpunkte vergibt, kannst du in dieser Liste einsehen.

Das gezielte Trainieren dieser Werte ist im kompetitiven Bereich unumgänglich, weshalb jedes für diesen Bereich gezüchtete Pokémon einem EV-Training unterzogen werden sollte. In diesem Abschnitt sollen nur die schnellsten Methoden für das EV-Training erläutert werden. Bist du mit dem Konzept der Fleißpunkte noch nicht so vertraut, empfiehlt es sich zuerst den entsprechenden Artikel durchzulesen. Willst du einfach nur schnell Pokémon für die Entwicklung trainieren, oder legst keinen großen Wert auf die kompetitiven Eigenschaften, dann überspringe diesen Punkt

Zum Hauptartikel Fleißpunkte

Supertraining

Supertraining

In der 6. Generation ist mit dem Supertraining eine neue Funktion hinzugekommen, mit der man gezielt die EVs der Pokémon trainieren, oder mithilfe des Tabula-Ra-Sacks sogar vollständig löschen kann. Das Training mit dieser Methode ist jedoch äußerst langwierig und nicht gerade effizient. Allerdings hat das Supertraining-Menü, welches ihr in eurem Spiel-Navi finden könnt, eine Information bereit, die für euch durchaus interessant ist: In diesem Menü seht ihr nämlich die Verteilung der EVs in einem Hexagramm eingezeichnet. Der Balken, rechts neben dem Hexagramm, veranschaulicht dabei die insgesamt verteilten EVs. Ist der Balken voll, habt ihr alle 510 Fleißpunkte verteilt. Es sind zwar keine genauen Werte in diesem Menü angegeben, doch hilft es ungemein sich einen ersten Einblick zu verschaffen, und dient auch als Orientierung, ob man denn überhaupt die richtigen Punkte verteilt hat.

Notieren der verteilten EVs

Für einfache Splits reicht das Menü des Supertrainings im Normalfall total aus, um zu sehen wann man die erforderlichen EVs alle verteilt hat. Willst du allerdings komplexere Splits spielen, ist dieses Menü zu ungenau. In diesem Fall musst du die erhaltenen Fleiß-Punkte genau aufschreiben. Die aufwändigere Methode wäre eine Strichliste, auf der du die Anzahl der besiegten Pokémon listest. Eine viel elegantere Methode ist das Mitzählen durch die verbrauchten AP deiner Pokémon. Das Pokémon mit dem du kämpfst sollte im besten Falle die Gegner mit einer Attacke besiegen können. Über die Anzahl der verbrauchten APs, sowie der Anzahl der Poké-Center Besuche lässt sich sehr leicht mitzählen, wieviele Pokémon du schon besiegt hast.

Pokérus

Pokérus

Der Pokérus ist ein gutartiger Virus, welcher mit einer Chance von 1:21845 von einem wilden Pokémon auf deines übertragen wird. Hat erst einmal eines deiner Pokémon den Virus, kann es andere Pokémon in deinem Team auch infizieren. Der Virus heilt nach einigen Tagen von selber wieder, kann bei Einlagerung in der Box jedoch konserviert werden. Pokémon die vom Pokérus infiziert sind erhalten die doppelte Menge an Fleiß-Punkten! Aus diesem Grund ist es ratsam, dass du deine Pokémon vor dem EV-Training mit dem Pokérus infizierst. Da die Wahrscheinlichkeit in freier Wildbahn recht gering ist, empfehlen wir das Nutzen unseres Forums. Hier kannst du dir schnell von Mitspielern ein Pokémon mit diesem Virus ertauschen.

Machtitems

Machtitems

Machtitems sind zusammenfassend die Items Machtgewicht, Machtreif, Machtgurt, Machtlinse, Machtband und Machtkette. Für jeden der sechs Statuswerte gibt es ein Item. Das Pokémon, welches diese Items trägt, erhält zu den gewöhnlichen Fleiß-Punkten nochmal vier zusätzliche Fleiß-Punkte dazu. Die Items lassen sich für jeweils 16 GP im Kampfhaus erwerben.

Vitamine

Vitamine

Die Vitamine sind Items, welche die EVs auf einem bestimmten Statuswert deines Pokémons um 10 erhöht. Es ist nur möglich Vitamine auf einem Wert zu verteilen, bis dieser auf 100 ist, weshalb durch Vitamine alleine niemals die vollen Fleiß-Punkte auf einem Wert verteilt werden können. Du kannst die Vitamine entweder für 9.800 P$ (4.900 P$ mit Rabatt in Graphitport City) bzw. für 2 GP im Kampfhaus kaufen. Aufgrund ihres hohen Preises lohnt sich das Benutzen dieser Items in den meisten Fällen nicht. Sollte euer Budget es aber zulassen, oder ihr einige Vitamine übrig haben, können diese das EV-Training sehr vereinfachen. Achtet zudem darauf, dass ihr die Vitamine vor dem eigentlichen EV-Training benutzt, da sie ab der Grenze von 100 Punkten nicht mehr eingesetzt werden können.

Massenbegegnungen

Massenbegegnung

Eine Massenbegegnung mit Myrapla

Massenbegegnung

Fünf auf einen Streich!

Mit der Einführung der Massenbegegnung wurde das EV-Training, im Vergleich zu den früheren Generationen, stark vereinfacht. Durch die Möglichkeit fünf Pokémon gleichzeitig zu bekämpfen, steigt auch die Anzahl der erhaltenen Fleiß-Punkte um das fünffache. Für ein maximal schnelles EV-Training solltest du wie folgt vorgehen:

  1. Infiziere das zu trainierende Pokémon mit dem Pokérus
  2. Gebe dem zu trainierenden Pokémon ein Machtitem zum tragen
  3. Such dir einen geeigneten Trainingsort aus (siehe weiter unten)
  4. Du solltest ein Pokémon im Team mit der Attacke Lockduft haben
  5. Das kämpfende Pokémon sollte eine Attacke beherrschen, mit der es alle Gegner mit einem Schlag besiegen kann (z.B. Surfer oder Erdbeben)
  6. Der EP-Teiler sollte eingeschaltet sein

Hinweis: Willst du einen komplizierteren Split spielen, dann achte darauf, dass du nicht zu viele EVs verteilst. Bevor das passiert solltest du das Machtitem abnehmen, einzelne Pokémon besiegen, oder mit Fleißpunkt-Federn oder dem Supertraining arbeiten. Es kann sinnvoll sein (z.B. bei ungeraden EV-Verteilungen) das Pokémon nicht, oder erst verspätet mit dem Pokérus zu infizieren.

Je nachdem welche Werte du erhöhen möchtest, musst du dir einen Trainingsort aussuchen, auf dem Pokémon in Massenbegegnungen auftauchen, die EVs auf diesen Werten vergeben. Dabei sollten die Pokémon schnell zu besiegen sein, und auch nicht zu selten in den Massenbegegnungen auftauchen.

Zu der Liste der geeigneten EV-Trainingsplätze


Hast du die nötigen Vorbereitungen getroffen und bist an einem geeigneten Trainingsplatz, dann setze Lockduft ein. Es sollte nun eine Massenbegegnung eingeleitet werden. Besteht die Begegnung nicht aus den gesuchten Pokémon, dann flüchte und setze erneut Lockduft ein. Begegnest du nun den gesuchten Pokémon, dann besiege sie alle mit der entsprechenden Attacke auf einen Streich. Dein zu trainierendes Pokémon erhält nun eine sehr hohe Menge an Fleißpunkten. Nach nur wenigen Wiederholungen sollte dein Pokémon seine maximalen 252 EVs auf dem Zielwert besitzen.

Beispiel:
Du willst die Verteidigung deines Chaneira's verbessern. Ein Blick auf die EV-Trainingsorte verrät dir, dass sich auf der Route 111 Sandan befinden, welche jeweils 1 EV auf Verteidigung liefern. Außerdem befinden sich die Sandan nur auf Level 11 und es gibt keine weiteren Pokémon die in der Massenbegegnung auftauchen können. Du gehst also zur Route 111 und setzt dort Lockduft ein. Dein Pokémon trägt den Machtgurt und ist mit dem Pokérus infiziert. Nachdem du alle fünf Sandan mit Erdbeben besiegt hast, erhält dein Trainingspokémon nun [(Fleißpunkt vom Pokémon + Machtgurt)*Pokérus*Anzahl der Pokémon] = (1+4)*2*5= 50 EVs! Du musst also nur sechs mal Erdbeben einsetzen, bis die maximalen EVs von 252 auf dem Verteidigungs-Wert erreicht sind.


Super-Geheimbasen

Super-Geheimbasen

Das Konzept der Geheimbasen aus Rubin/Saphir/Smaragd wurde in Omega Rubin und Alpha Saphir mit den Super-Geheimbasen wieder eingebracht. Es stehen dir nun aber viel mehr Möglichkeiten bereit deine Basis nach deinen Wünschen zu gestalten. Neu ist jetzt unter anderem, dass du über einen QR-Code die Basis eines anderen Spielers einscannen, und dann einmal täglich gegen ihn kämpfen kannst. Beim Pokémon Team in der Geheimbasis können bis zu drei Pokémon frei gewählt werden. Außerdem kannst du bis zu 15 Geheimbasen in deiner Favoritenliste speichern. Im Normalfall ist das Level der gegnerischen Pokémon in den Basen auf 50 begrenzt. Über den Lvl-Begrenzer kannst du diese Grenze aufheben.

Zum Hauptartikel Super-Geheimbasen

Heiteira-Geheimbasen

Heiteira

Das Training über die Heiteira-Geheimbasen ist die mit Abstand schnellste Methode um deine Pokémon zu leveln. Es gibt einige Spieler, die ihre Geheimbasis so ausgelegt haben, dass du gegen drei Heiteira auf Level 100 kämpfst. Ein besiegtes Heiteira gibt neben Wonneira, Channeira, Arceus und Ohrdoch die meisten Erfahrungspunkte. Außerdem besitzt Heiteira einen Basis-Verteidigungs-Wert von nur einem Punkt, weshalb selbst Pokémon mit deutlich niedrigem Level über physische Attacken hohen Schaden anrichten können. Um auch noch wirklich zu garantieren, dass du nicht verlieren kannst, tragen die Heiteiras in den meisten Fällen auch noch einen Toxik-Orb und beherrschen nur die Attacke Heilopfer. Aktivierst du die Ep-Kraft Stufe 3 und kämpfst mit einem getauschten Pokémon, welches ein Glücks-Ei trägt, gegen eine solche Heiteira Base erhälst du die maximal mögliche Anzahl an Erfahrungspunkten! Vergiss nicht die Level-Begrenzung aufzuheben! Mit dieser Methode ist es leicht möglich, innerhalb von einigen Minuten ein Pokémon von Level 1 auf 100 zu katapultieren.

Wir haben für euch einige dieser Basen ausgesucht und stellen euch die QR-Codes zur Verfügung! Diese Geheimbasen befinden sich alle in der Geheimen Blumenwiese, so dass sie leicht zu erreichen und an einem Ort sind. Klicke auf die Bilder um sie zu vergrößern.

QR-Code
QR-Code
QR-Code
QR-Code
QR-Code
QR-Code

Pokémon-Liga

Pokémon-Liga

Schon seit den ersten Generationen hat sich die Pokémon-Liga als Trainingsort bewährt. Die Gründe liegen klar auf der Hand: Du kannst dort so oft du willst, und wann du willst gegen starke Trainer kämpfen. Das Level-Niveau nach der Hauptstory beträgt dabei 70-79. Der Nachteil an der Pokémon-Liga ist jedoch, dass sie durch zahlreiche Gänge, Gespräche und den Abspann stark in die Länge gezogen wird, was der Effizienz nicht gerade zugute kommt. Die Pokémon-Liga ist daher nur als Trainingsort zu empfehlen, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind, und man unbedingt am selben Tag noch weiter trainieren will.

Zum Hauptartikel Pokémon-Liga


Trainer

In ganz Hoenn sind Trainer verteilt, gegen die du oftmals antreten kannst. Die meisten befinden sich jedoch an ungünstigen Stellen, oder sind zu schwach um dem Aufwand gerecht zu werden. Im Folgendem sind einige Trainer gelistet, die leicht zu erreichen sind und starke Pokémon besitzen, sodass sich der Kampf auch lohnt.

Kampfresort-Trainer

Kampfresort

Im Kampfresort sind einige Trainer im Gebiet verteilt, die dich jeden Tag zum Kampf herausfordern. Jeder von ihnen besitzt sieben verschiedene Pokémon, von denen sie allerdings immer nur vier der Pokémon einsetzen. Dadurch entstehen bei jedem Kampf neue Teams. Folgende Trainer und Pokémon sind im Kampfresort verteilt:


Trainer Pokémon Typ(en) Level Item
VS-Sprite
Aromalady Lia

Preisgeld: 1920 P$
Einzelkampf
 Sarzenia 60 -
 Kokowei 60 -
 Papungha 60 -
 Kappalores 60 -
 Roserade 60 -
 Tangoloss 60 -
 Tentantel 60 -
Trainer Pokémon Typ(en) Level Item
VS-Sprite
Käfermaniac Felix

Preisgeld: 1680 P$
Einzelkampf
 Pinsir 60 -
 Scherox 60 -
 Skaraborn 60 -
 Ninjask 60 -
 Matrifol 60 -
 Castelllith 60 -
 Voltula 60 -
Trainer Pokémon Typ(en) Level Item
VS-Sprite
Pokémaniac Claude

Preisgeld: 1680 P$
Einzelkampf
 Nidoqueen 60 -
 Nidoking 60 -
 Gastrodon 60 -
 Knakrack 60 -
 Hippoterus 60 -
 Rihornior 60 -
 Mamutel 60 -
Trainer Pokémon Typ(en) Level Item
VS-Sprite

Schnösel Schorsch
Preisgeld: 7200 P$
Einzelkampf
 Sleimok 60 -
 Smogmog 60 -
 Iksbat 60 -
 Piondragi 60 -
 Toxiquak 60 -
 Cerapendra 60 -
 Tandrak 60 -
Trainer Pokémon Typ(en) Level Item
VS-Sprite

Träumerin Tilla
Preisgeld: 960 P$
Einzelkampf
 Knuddeluff 60 -
 Azumarill 60 -
 Granbull 60 -
 Elfun 60 -
 Florges 60 -
 Parfinesse 60 -
 Sabbaione 60 -

Heiko

Ebenfalls im Kampfresort befindet sich Heiko. Du kannst allerdings erst gegen ihn Antreten sobald du eine der Kampf-Châtelaines im Super-Modus des Kampfhauses besiegt hast. Hast du das geschafft wartet er auf einem Podium im Vorraum des Kampfhauses auf dich. Du kannst ihn ebenfalls einmal täglich herausfordern. Er nutzt folgende Teams:

Heiko Beim ersten Kampf:
Altaria Enekoro Roserade
Lv: 64 Lv: 64 Lv: 64
Innere Kraft Charmebolzen Giftdorn
Aero-Ass
Bodyguard
Drachenpuls
Watteschild
Gesang
Säuselstimme
Charme
Finte
Synthese
Egelsamen
Blütenwirbel
Toxin
- - -
Magnezone Galagladi
Lv: 64 Lv: 66
Robustheit Konzentrator
Kreideschrei
Ladungsstoß
Triplette
Lichtkanone
Psychoklinge
Nahkampf
Schlitzer
Schwerttanz
- Galagladinit

Ab dem zweiten Kampf:
Roserade Fiaro Azumarill
Lv: 79 Lv: 79 Lv: 79
Giftdorn Orkanschwingen Kraftkoloss
Spukball
Egelsamen
Blütenwirbel
Gifthieb
Sturzflug
Flammenblitz
Stahlflügel
Rückenwind
Wasserdüse
Knuddler
Nassschweif
Eisenschweif
Blendpuder Lebenorb Offensivweste
Magnezone Knakrack Galagladi
Lv: 79 Lv: 79 Lv: 81
Robustheit Rauhaut Konzentrator
Donnerwelle
Ladungsstoß
Reflektor
Lichtkanone
Drachenklaue
Knirscher
Erdbeben
Steinkante
Psychoklinge
Nahkampf
Laubklinge
Schwerttanz
Luftballon Beulenhelm Galagladinit

Johnson

Libelldra
Lv: 53
Schwebe
Geheimpower
Fliegen
Erdbeben
Drachenstoß
Normaljuwel

Auch gegen Johnson kannst du jeden Tag antreten. Er besitzt zwar nur ein einziges Pokémon, ist aber ideal, wenn nur sehr wenig Training noch benötigt wird. Du findest ihn in der Geheimbasen-Gilde in Baumhausen City. Er benutzt ein Libelldra.

Johnson

Umkehrkampf

Umkehrkampf

In Malvenfroh City gibt es ein Gebäude in dem du an Umkehrkämpfen teilnehmen kannst. In diesen Kämpfen sind die Regeln für Schwäche und Effektivität umgekehrt, so dass z.B. Feuer-Attacken effektiv gegen Wasser-Pokémon, aber nicht sehr effektiv gegen Käfer-Pokémon sind. Einmal am Tag kannst du dort den Inhaber herausfordern. Er besitzt drei Pokémon auf Level 55.

Gastro-Meile

Gastro-Meile

Die Gastro-Meile befindet sich ebenfalls in Malvenfroh City. Auch dort kannst du täglich gegen bestimmte Trainer kämpfen. Bis die Gerichte fertig sind musst du einige Runden warten. Am Ende erhälst du, je nachdem wie nah du an der Wartezeit des Gerichts bist, ein oder mehrere Items. Abhängig davon zu welchem Stand du gehst, gibt es verschiedene Kampfmodi mit unterschiedlich starken Pokémon. Die Anzahl der Kämpfe ist unterschiedlich, beträgt aber minimal einen und maximal acht Kämpfe. Sobald die Anzahl der Runden abgelaufen ist, wirst du nach dem Kampf an die Theke gerufen. Bei deinem ersten Besuch schaltest du die Einzelkämpfe frei. Bei deinem zweiten die Doppelkämpfe und bei deinem dritten Besuch die Dreifachkämpfe.

Tipp: Wenn du die Delta-Episode beendet hast, aber das erste mal in der Gastro-Meile bist, dann gehe einfach drei mal rein und wieder raus, um sofort alle drei Kampfmodi freizuschalten.

Einzelkampf

Bestellst du dir ein "Dorfsandwich", wirst du beim warten von mehreren Trainern im Einzelkampf herausgefordert. Die Gegner beim Einzelkampf sind mit Level 17 am schwächsten. Folgende Trainer fordern dich heraus:

Kampf Trainer Pokémon Typ(en) Level
1 Teenager Piccato  Schneckmag 17
2 Schulkind Specka  Myrapla 17
3 Teenager Schinkbert  Schwalbini 17
4 Schulkind Meena  Goldini 17
5 Träumerin Eika  Pummeluff 17

Doppelkampf

Entscheidest du dich für die "Magnetilo-Bällchen" wirst du beim warten von Trainern im Doppelkampf herausgefordert. Das Levelniveau ist mit 55 im Vergleich zum Einzelkampf deutlich gestiegen.

Kampf Trainer Pokémon Typ(en) Level
1 Göre Panna  Aquana 55
 Maracamba 55
2 Schnösel Kato  Blitza 55
 Lanturn 55
3 Aromalady Sepia  Chevrumm 55
 Viscogon 55
4 Lady Dolce  Venuflibis 55
 Traunmagil 55
5 Ass-Trainer Benedikt  Flamara 55
 Furnifraß 55
6 Ass-Trainer Tako Ninjatom Käfer Geist 55
Ninjatom Käfer Geist 55

Dreifachkampf

Beim "Malvenfroh-Eintopf" erwarten dich Dreierkämpfe. Mit Level 65 sind die Gegner hier am stärksten:

Kampf Trainer Pokémon Typ(en) Level
1 Raubein Reisfried  Schlurplek 65
 Dressella 65
 Schlurplek 65
2 Raubein Soßmut  Fletiamo 65
 Fletiamo 65
 Fletiamo 65
3 Raubein Brokkolo  Irokex 65
 Arkani 65
 Rabigator 65
4 Raubein Christoffel  Pixi 65
 Pixi 65
 Pixi 65
5 Raubein Sojakob  Altaria 65
 Tropius 65
 Aerodactyl 65
6 Raubein Wan Tan  Elfun 65
 Elfun 65
 Elfun 65
7 Raubein Reishard  Ditto 65
 Ditto 65
 Ditto 65
8 Gastro-Meilen-König Gastro  Lucario 75
 Togekiss 75
 Lucario 75

An diesem Inhalt haben Shido, Jonkins99, Birne94 und Agdorn sowie 2 weitere Mitglieder mitgearbeitet.

Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !