Top Vier-Mitglied #1 - Ulrich

In dem Kampf gegen Ulrich der Top Vier triffst du hauptsächlich auf gegnerische Pokémon des Typen Unlicht. Hier zeigen wir dir, wie du Ulrich besiegen kannst und welche Infos du sonst noch zu ihm wissen solltest.


Raum von Ulrich

Allgemeines

Der Raum von Ulrich ist der erste in der Pokémon-Liga. Ulrich kämpft ausschließlich mit Unlicht-Pokémon. Sein Signaturpokémon ist Tengulist und sein Mega-Pokémon Mega-Absol.

Ulrich

Top Vier-Mitglied Ulrich

Top Vier-Mitglied Ulrich ist in die Kraft und die Offensive der Unlicht-Pokémon vernarrt. Außerdem ist er für seinen guten Kleidungsstyl bekannt. Tengulist ist sein Signaturpokémon und eines seiner stärksten Unlicht-Pokémon. Im Rematch ist er in der Lage eine Mega-Enwicklung bei Absol durchzuführen.

Nach deinem ersten Sieg über Ulrich verlassen sein Magnayen und Noktuska sein Team. Dafür nimmt er ein Irokex, ein Zoroark und ein Grypheldis als neue Team-Mitglieder auf.

Alle seine Pokémon besitzen auf jedem Statuswert einen DV-Wert von 25, sie sind strategisch gesehen also durchaus interessante Exemplare.

Kampf vor dem ersten Einzug in die Ruhmeshalle

Hier erhältst du Tipps, Tricks und Infos zu dem Kampf gegen Ulrich, solange du noch nicht Champ von Hoenn geworden bist. Nachdem du dies geschafft hast kämpft er unendlich oft mit einem anderen Team gegen dich, diese Infos findest du aber weiter unten in unserem Artikel.

Ulrich

Top Vier Ulrich
Level 50
Level 50
Level 50
Kein Item
Kein Item
Kein Item
Level 50
Level 52
Kein Item
Kein Item

Tipps für den Kampf gegen Ulrich

Ulrich ist das erste Mitglied der Top 4, das sich dir in den Weg stellt. Sein Team besteht nur aus Unlicht-Pokémon, welche man jedoch nicht unterschätzen sollte.

Ulrich startet mit Magnayen. Ein eher schwächeres Pokémon, welches aber dennoch Potenzial besitzt. Zuallererst aktiviert sich seine Fähigkeit Bedroher. Dadurch sinkt der Angriff deines Pokémon um eine Stufe, wodurch es ratsam ist, mit speziellen Attacken zu beginnen. Unter seinen Attacken befinden sich gleich 2 starke STABs, Knirscher und Tiefschlag. Letzere besitzt erhöhte Priorität, trifft aber nur dann, wenn dein Pokémon im selben Zug angreift. Außerdem besitzt es mit Bodycheck noch eine Normal-Attacke, welche jedoch auch Rückstoß verursacht. Als letzte Attacke besitzt es noch Angeberei. Diese erhöht zwar den Angriff deines Pokémon um 2 Stufen, verwirrt es jedoch. Dadurch kann es sich mit einer 50% Wahrscheinlichkeit selber verletzen. Durch dem gesteigerten Angriff erhöht sich der Schaden dadurch sogar noch weiter.

Als nächstes besitzt er Tengulist, ein Pflanzen-, Unlicht-Pokémon. Dieses Pokémon ist, genauso wie seine anderen Pokémon, sehr offensiv aufgebaut. Als erste Attacke benutzt es sehr wahrscheinlich Mogelhieb. Diese Attacke besitzt eine Priorität von +3, wodurch es fast immer zuerst angreift. Dein Pokémon kann in dieser Runde auch nicht angreifen, solange es nicht über die Fähigkeit Konzentrator verfügt, die es vor zurückschrecken schützt. Dafür ist der entstandene Schaden verhältnissmäßig klein und es kann die Attacke nur bei erneutem Einwechseln wieder benutzen. Zusätzlich besitzt es mit Laubklinge einen starken STAB und mit Sondersensor eine Attacke zur verbesserten Typenabdeckung. Die letze Attacke in Tengulist's Moveset ist Offenlegung, eine eher schwächere Attacke, welche jedoch Schutzschild und andere Schutz-Attacken zerschlägt und Schaden zufügt. Seine Fähigkeit kann man eher ignorieren. Diese steigert seine Geschwindigkeit in der Sonne. Solange keine Sonne auf dem Feld ist, ist diese Fähigkeit also nutzlos.

Sein nächstes Pokémon ist Noktuska. Es besitzt den gleichen Typ wie Tengulist. Unter seinen Attacken besitzt es Gegenstoß und Nietenranke als STABs. Beide Attacken sind von der stärke eher mittelmäßig, jedoch verdoppelt sich die Stärke von Gegenstoß nachdem man von einer Attacke getroffen wurde. Dazu beherrscht es noch Egelsamen. Diese Attacken saugt dem betroffenen Pokémon jede Runde einen Teil der KP ab. Dieser Effekt hält selbst dann noch an, wenn Noktuska besiegt ist. Als letztes kann es noch Schutzstacheln. Dank dieser Attacken bekommt es in der Runde, wo es die Attacke benutzt keinen Schaden durch Attacken und fügt deinen Pokémon stattdessen etwas Schaden zu, wenn es mit einer Attacke angreift, die Kontakt herstellt.

Dann besitzt er noch sein Tohaido. Dieses Pokémon besitzt äußerst schwache Defensivwerte, kann aber ordentlich angreifen. Es besitzt im Moveset mit Knirscher einen sehr guten STAB und dazu noch Giftzahn, welches besonders Feen- und Pflanzen-Pokémon schadet. Zusätzlich beherrscht es noch Schlitzer, welches jedoch verglichen mit Knirscher eher wenig Schaden macht. Als letztes kann es noch Wasserdüse, welches erhöhte Priorität besitzt. Dadurch können schon geschwächte Pokémon schnell ausgeschaltet werden.

Zuletzt hat er noch sein Absol. Dieses ist auch das stärkste Pokémon in seinem Team. Mit Nachthieb besitzt es einen sehr starken STAB mit erhöhter Volltrefferquote. Außerdem besitzt es noch Psychoklinge zur Typenabdeckung (besonders für Kampf-Pokémon gefährlich). Zudem kann es noch mit Schlitzer und Aero-Ass angreifen. Diese beiden Attacken sind jedoch eher schwächer und machen vergleichsweise wenig Schaden. Unterschätzen sollte man es trotzdem nicht. Besonders, da Absol, dank seiner Fähigkeit, öfter Volltreffer landet.

Alles in allem ist Ulrichs Team sehr offensiv und ohne Taktik aufgebaut. Das einzige was er macht ist angreifen. Dabei sollte man sich jedoch vor den starken Attacken in Acht nehmen, da diese unter Umständen gefährlich sein können. Besonders Psycho- und Geist-Pokémon können hier große Probleme bekommen, Feen-, Käfer- und Kampf-Pokémon können hier hingegen besonders gut trumpfen. Allgemein ist Ulrichs Team nicht das schnellste und defensiv halten seine Pokémon auch nicht viel aus. Hier muss man einfach darauf achten, dass seine Attacken nicht zu viel Schaden anrichten und gegebenenfalls heilen. Ansonsten ist er definitiv der Einfachste von den Top 4!

Kampf nach dem ersten Einzug in die Ruhmeshalle

Hier erhältst du Tipps, Tricks und Infos zu dem Kampf gegen Ulrich, nachdem du Troy als Champ bereits bezwungen hast. Fortan kämpft Ulrich so oft du willst mit dem selben Team gegen dich. Alle seine Pokémon haben mindestens Level 70 und so bietet er dir eine tolle Trainings-Gelegenheit. Darüber hinaus benutzt er nun ein Mega-Pokémon in Form von Mega-Absol.

Ulrich

Top Vier Ulrich
Level 70
Level 70
Level 70
Kein Item
Kein Item
Kein Item
Absol
Mega-Absol
Level 70
Level 70
Level 72
Kein Item
Kein Item

Tipps für den Kampf gegen Ulrich

Der nächste Kampf gegen Ulrich wird nicht so einfach wie der letzte sein. Denn dieses Mal besitzt er nicht nur drei neue Pokémon. Nein er kann nun auch Mega-Absol benutzen. Seine Taktik ist eigentlich gleich. Angreifen so viel es geht.

Sein erstes Mitglied ist auch gleich ein Neues: Irokex. Dieses unscheinbar aussehende Pokémon sollte man aber nicht unterschätzen. Seine Fähigkeit ist eigentlich die Gleiche wie bei Magnayen: Bedroher. Durch diese reduziert sich dein Angriffs-Wert jedes Mal, wenn es ins Feld kommt. Das Problem bei diesem Pokémon ist auch noch, dass es defensiv durchaus was aushält. Unter seinen Attacken befinden sich Knirscher und Durchbruch. Beides sind STABs (wobei Durchbruch eher mittelmäßig ist). Dazu beherrscht es noch zur Typenabdeckung Gifthieb (vorallem für Feen gefährlich) und Drachenklaue. Allgemein sollte man sich vor Irokex in Acht nehmen. Mit Bedroher + seinen Defensivwerten hält es viel aus. Als nächstes haben wir sein Tengulist. Dieses ist jedoch gleich geblieben. Zuerst wird es wahrscheinlich Mogelhieb einsetzen, wodurch du dieselbe Runde, ohne die Fähigkeit Konzentrator zu besitzen, aussetzen musst. Diese Attacke trifft aber nur einmal. Als nächstes kann es mit Laubklinge seinen starken STAB benutzen, oder mit Sondersensor angreifen. Beide Attacken haben zusammen eine ganz gute Typen-Abdeckung. Zuletzt kann es noch Offenlegung. Durch diese eher schwächere Attacke kann es deine Schutzschilde zerstören. Seine Fähigkeit ist immer noch gleich. In der Sonne ist es viel schneller. Allgemein ist Tengulist zwar gefährlich, jedoch kann man es leicht besiegen.

Als nächstes kommt sein bekanntes Tohaido. Dieses ist auch gleich geblieben. Mit Knirscher und Wasserdüse besitzt es zwei STABs. Wobei letzteres eher schwächer ist, dafür jedoch erhöhte Priorität besitzt und Pokémon mit wenigen KP schnell besiegen kann. Dazu besitzt es noch Schlitzer, welches vergleichsweise nur mittelmäßig Schaden macht, dafür jedoch eine höhere Volltrefferquote besitzt und Giftzahn, welches besonders Fee-Pokémon Probleme macht. Seine Fähigkeit sollte man auch nicht ignorieren. Durch diese verliert dein Pokémon nach einen physischen Kontakt mit Tohaido etwas KP. Dazu muss man aber sagen, dass die Defensivwerte von Tohaido ziemlich mies sind und man es daher nach einen Treffer schnell aus dem Weg räumen kann.

Nun ein besonderes Pokémon. Nämlich sein Zoroark. Dieses Pokémon kann durch seine Fähigkeit Trugbild nämlich die Gestalt von einen von Ulrichs-Pokémon annehmen. Diese Fata Morgana hält solange an bis Zoroark von einer Attacke getroffen wurde. Unter seinen Attacken befinden sich auch sehr gefährliche. Mit Nachthieb und Finsteraura besitzt es gleich 2 sehr gute Unlicht-STABs. Dabei einmal eine physische und die andere ist speziell. Zur Typen-abdeckung beherrscht es zudem Flammenwurf und Dunkelklaue. Letzteres ist von der stärke eher mittelmäßig, jedoch besitzt es wie Schlitzer ein höhere Volltrefferquote. Zoroark ist dadurch eines seiner stärksten Team-Mitglieder, welches nicht unterschätzt werden sollte.

Mit Grypheldis, seinem dritten neuen Pokémon, besitzt er eine gute Antwort gegen Kampf-Pokémon. Denn es hält physisch sehr viel aus. Auch seine Fähigkeit ist nützlich. Durch diese ist es immun gegen Wettereffekt und Puder-Attacken. Offensiv kann es jedoch auch austeilen. Mit Sturzflug kann es einen sehr guten STAB benutzen, welcher jedoch Rückstoß verursacht. Auch mit Knochenhatz kann es eine halbwegs nützliche Attacke, welche jedoch der Typenabdeckung enorm hilft. Denn diese Attacke schlägt 2-5 mal zu. Je nachdem wie oft diese Attacke trifft, kann sie also gefährlich werden. Dazu besitzt es die bereits bekannte Offenlegung, welche Schutzschild zerlegt und wenig Schaden verursacht. Als letztes kann es noch Rückenwind. Dies ist eine Support-Attacke, welche Ulrichs Team für 3 Runden schneller macht. In Kombination mit Angreifern wie Zoroark, Absol und Tengulist ist dies eine gefährliche Kombination.

Als letztes hat er noch sein Absol. Die Attacken sind gleich geblieben, nur das Item ist anders. Denn es kann sich dadurch nun in seine Mega-Form verwandeln. Diese wird auch sehr wahrscheinlich im ersten Zug benutzt, wo Absol auf dem Spielfeld landet. Mit Nachthieb besitzt es seinen starken STAB, mit Psychoklinge deckt es gefährliche Typen wie Kampf ab und Schlitzer und Aero-Ass helfen auch noch. Wobei beide eher mittelmäßige Attacken sind. Aber da Absol dank der Mega-Entwicklung nun einen viel stärkeren Angriffswert und einen guten Speed-Schub bekommen hat, kann es schnell ganze Teams zerlegen. Nicht zuletzt wegen seiner Fähigkeit in der Mega-Form. Durch diese werden jegliche Status-Attacken auf Absol, auf dich zurückgeworfen. Daher sollte man eher angreifen als versuchen es mit Irrlicht oder Toxin zu schwächen!

Zusammengefasst kann man sagen, dass sein Team an Stärke dazugewonnen hat. Die Taktik ist größtenteils dieselbe. Aber nun besitzt er mit Zoroark ein überraschendes Pokémon, welches sich gerne mal als Absol tarnen kann. Und auch mit Grypheldis hat es gleich eine gute Antwort gegen die vorher extrem hilfreichen Kampf-Pokémon. Nicht zu vergessen, dass Mega-Absol richtig gefährlich werden kann, sollte man es nicht früh ausschalten. Mit diesem Team kann es nun richtig gut angreifen. Es gibt aber trotzdem noch Schwächen. Allgemein sind Kampf- und Fee-Pokémon noch nützlich. Teilweise auch Käfer-Pokémon. Jedoch haben all diese Pokémon-Typen irgendwo ein „Konter“-Pokémon. Ansonsten ist sein Team immer noch mittelmäßig schnell. Dafür hat sein Team defensiv an Stärke gewonnen. Taktisches Vorgehen ist daher hier schon nützlich. Weniger zu empfehlen sind hingegen Psycho-Pokémon. Auch defensive Pokémon können hier dank dem starken Angreifern oder Mega-Absols Magiespiegel starke Probleme bekommen. Jedoch kann man sagen, dass dieselbe Taktik wie beim ersten Mal auch dieses Mal trumpfen kann. Unterschätzen sollte man ihn aber dieses mal ganz und gar nicht.

Bilder zum Kampf gegen Ulrich


Ulrichs Raum von Außen

Ulrich begrüßt dich

Ulrichs herausfordernder Blick

Ulrichs Magnayen

Ulrichs Irokex

Ulrichs Grypheldis

Ulrichs Zoroark

Ulrichs Tengulist

Ulrichs Mega-Absol

Ulrich zollt dir Respekt

An diesem Inhalt haben Jonkins99, Lucex, Natsu_Dragneel und ranger9 sowie 4 weitere Mitglieder mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!