Shiny-Pokémon in Pokémon GO

Schillernde Pokémon (umgangssprachlich aus dem Englischen Shiny-Pokémon) sind extrem seltene Pokémon, die sich durch ihre besondere Färbung auszeichnen. Hier erfährst du alles über schillernde Pokémon in Pokémon GO!

Seit dem 22. März 2017 befinden sich die ersten Shiny-Pokémon in dem Spiel. Dabei handelt es sich um Karpador und Garados, welche im Rahmen des Wasserfestivals als Shiny veröffentlicht wurden.

Seit dem 8. August 2017 lässt sich beim Event "Pikachu Outbreak" in Yokohama (Japan) auch Pikachu in seiner Shiny-Form fangen. Durch Entwickeln bzw. Eier-Ausbrüten kann man auch schillernde Raichu bzw. Pichu erhalten.

Am 15. August 2017 wurden die ersten schillernden Pikachu auch außerhalb Japans gefunden. Zum Halloween-Event 2017 ließ sich Zobiris erstmals fangen - auch in seiner schillernden Variante. Selbiges galt später für Zwirrlicht und Shuppet.

Was sind Shiny-Pokémon?

Shiny-Pokémon sind quasi normale Pokémon mit einer besonderen Eigenschaft - sie besitzen eine besondere Färbung die sich oftmals stark von der Originalfarbe des Pokémons unterscheidet. In Pokémon GO sind diese schillernden Pokémon nur extrem selten anzutreffen und sind daher sehr begehrt.

Wie erkenne ich ein Shiny-Pokémon?

In Pokémon GO erkennst du Shinys nicht in der Karten-Ansicht. Du musst erst den Kampf gegen ein wildes Pokémon beginnen, um zu sehen, ob es sich um ein Shiny-Pokémon handelt.

Bei den meisten Pokémon kannst du nun auf den ersten Blick erkennen, ob es sich um ihre schillernde Form handelt oder nicht. Das oben zu sehende Pokémon Garados ist dafür ein gutes Beispiel. Während die gewöhnliche Form blau ist, ist ein schillerndes Garados rot gefärbt.

Das Spiel gibt einem jedoch noch eine große Hilfe beim Erkennen von wilden Shiny-Pokémon. Beim Beginn des Fangversuchs, funkeln blaue Sterne um das Pokémon herum.

Was man sonst noch wissen sollte

Shiny-Pokémon sind normal als wilde Pokémon fangbar und aus Eiern ausbrütbar. Außerhalb von ihrer Farbe unterscheiden sie sich nicht von anderen Pokémon ihrer Art. Ihre DV-Werte werden durch Zufall generiert, sie haben die gleiche Fang- und Fluchtchance wie Nicht-Shiny-Pokémon und so weiter.

Wie hoch die Chance auf ein Shiny ist, ist bisher nicht genau bekannt. Erste Schätzungen gehen von einer Chance von etwa 1:350 aus. Weitere Untersuchungen stehen noch aus und werden uns in Zukunft genauere Werte liefern.

Hast du erst einmal ein Shiny-Pokémon gefangen, musst du dir keine Sorgen machen, dass du es ausversehen an den Professor schickst. In der Mehrfach-Auswahl lassen sich Shiny-Pokémon nicht auswählen. Versuchst du ein Shiny-Pokémon individuell zu verschicken, bekommst du eine extra Warnmeldung, ob du es wirklich verschicken möchtest.

Entwickelst du ein Shiny-Pokémon, bleibt es ein Shiny-Pokémon. Ein goldenes Shiny-Karpador wird also zu einem roten Shiny-Garados.

Screenshot aus Pokémon GO
Screenshot aus Pokémon GO

Das Pokémon GO Plus-Gadget kann ebenfalls Shiny-Pokémon finden und fangen.

Wird ein Shiny-Pokémon in eine Arena gesetzt, wird es dort auch für andere Spieler als Shiny dargestellt. Shiny-Pokémon werden auch im Tagebuch als solche angezeigt. Im Pokédex kannst du dir ebenfalls deine gefangenen Shiny-Pokémon anschauen. Auch in deiner Pokémon-Übersicht wird ein Shiny-Pokémon selbstverständlich als ein solches dargestellt.

Solltest du mit Freunden zusammen spielen und ein Shiny-Pokémon finden, heißt das nicht, dass deine Freunde ebenfalls ein Shiny finden werden!

Screenshot aus Pokémon GO
Screenshot aus Pokémon GO
Screenshot aus Pokémon GO
Screenshot aus Pokémon GO

Aktuell erhältliche Shiny-Pokémon

Bild (Shiny) Pokémon Wild Als Ei Entwicklung
Karpador
Garados
Pikachu
Raichu
Pichu
Zobiris
Shuppet
Banette
Zwirrlicht
Zwirrklop

An diesem Inhalt haben Jonkins99 und AzumarillFTWrofl mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!