Beerenanbau in Pokémon X und Y

Durch X und Y findet auch die Beerenzucht wieder ihren Weg in die Spiele der Hauptreihe.

Pflanzen einer Beere

In den Spielen Pokémon X und Y kehrt der Anbau von Beeren wieder in das richtige Spiel ein und ist nicht einfach nur in der Traumwelt möglich. Auf Route 7 führt ein kleiner Weg dafür nach unten, wo du ein Beerenfeld findest. Ein Mann und seine Tochter haben das Feld angelegt, aber sie erlauben dir es zu nutzen. Das Feld bietet dir dir Möglichkeit 36 Beerenbäume gleichzeitig gedeihen zu lassen, doch du musst dich zur Pflege um sie kümmern.

Pokémon Typ
Volbeat
Illumise
Burmy
Wadribie /
Puponcho
Ledyba /

Das Konzept dabei ist das selbe wie bisher. Du findest Stellen mit weichem Boden vor, kannst dort Beeren einpflanzen und musst diese gießen. Nach geraumer Zeit findest du dann fertige Bäume vor, welche mehr Früchte tragen denn je! Es ist keine Seltenheit, dass ein Baum bis zu acht Beeren trägt. Du kannst vor dem einsetzen der Beeren auch noch Mulch einsetzen, um die Ausbeute weiter zu verbessern.
Bäume können aber auch vertrocknen, somit stirbt der Baum ab und du bekommst keine Beeren. Dies passiert wenn du die Beeren nicht ausreichend gegossen hast. Ebenso kann erstmals Unkraut um die Bäume wachsen, welches du jäten musst. Und schließlich können dir auch noch einige Käferpokémon deine Bäume befallen, was du daran erkennen kannst, dass diese dann wackeln. Damit diese Pokémon dir nich deine Beeren wegfressen, solltest du sie tunlichst vertreiben, indem du den Baum "ansprichst" und dann gegen das jeweilige Käferpokémon kämpfst.

Mutationen

Ein Beispiel einer Mutation

Eine weitere Neuerung stellt die Mutation von Beeren da. Diese macht es möglich, dass Beeren an Bäumen wachsen, welche dort im Normalfall nicht wachsen dürften. Dafür müssen bestimmte Bäume nebeneinander stehen. Als Beispiel: Wenn ein Sinelbeeren-Baum und ein Pirsifbeeren-Baum nebeneinander stehen, kann es passieren, dass einer von beiden später eine Qualotbeere trägt. Die Wahrscheinlichkeit darauf erhöht der Wundermulch. Insgesamt gibt es 13 Beerensorten, die nur durch solche Mutationen erhältlich sind:

Mutation Baum 1 Baum 2 Wirkung
Granabeere Yapabeere Magobeere Reduziert KP-EVs um 10
Setangbeere Maronbeere Persimbeere Reduziert Angriffs-EVs um 10
Honmelbeere Wilbibeere Jonagobeere Reduziert Spezial-Angriffs-EVs um 10
Qualotbeere Sinelbeere Pirsifbeere Reduziert Verteidigungs-EVs um 10
Labrusbeere Giefebeere Gauvebeere Reduziert Spezial-Verteidigungs-EVs um 10
Tamotbeere Tsitrubeere Prunusbeere Reduziert Initiativ-EVs um 10
Lydzibeere Kiroyabeere Honmelbeere Erhöht in Notsituationen den Angriffswert
Tahaybeere Granabeere Zitarzbeere Erhöht in Notsituationen den Spezialangriff
Linganbeere Qualotbeere Tanigabeere Erhöht in Notsituationen die Verteidigungswert
Apikobeere Setangbeere Kerzalbeere Erhöht in Notsituationen die Spezialverteidigung
Salkabeere Labrusbeere Hibisbeere Erhöht in Notsituationen die Initiative
Akibeere Lydzibeere Linganbeere Erhöht die Verteidigung, wenn das Pokémon von einer physischen Attacke getroffen wird
Tarabeere Tahayabeere Salkalbeere Erhöht die Spezial-Verteidigung, wenn das Pokémon von einer speziellen Attacke getroffen wird

Mulch

Nun Näheres zum Mulch: In dieser Generation musst du ihn selbst herstellen und kannst ihn nicht mehr kaufen. Dafür stehen dir zwei Biotonnen auf dem Feld zur Verfügung. Eine findest du oben links auf dem Feld, die andere unten rechts. In diese Tonnen kannst du drei Beeren geben, um nach kurzer Zeit drei Mulche zu erhalten. Welche Sorte Mulch du dabei erhältst, hängt davon ab, welche Beeren du in die Tonne gegeben hast.

Bild Mulchart Wirkung Herstellung
 Sprießmulch Ohne viel Zutun erhöht er die Ausbeute bei der Beerenernte. Drei Beeren unterschiedlicher Farbe
 Wuchermulch Erhöht die Ausbeute bei der Ernte, wenn das Feld oft bewässert wird. Zwei Beeren der gleichen Farbe und eine Beere anderer Farbe
 Wundermulch Erhöht die Chance auf Mutationen. Drei Beeren gleicher Farbe
Ultramulch Erhöht die Ausbeute bei der Ernte und die Chance auf Mutationen. Dafür musst du das Feld öfter bewässern. Tara- oder Akibeere und zwei beliebige Beeren

An diesem Inhalt haben Jonkins99, Rumo und IloveSnibunna mitgearbeitet.


Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !