Pokécheck, the GTS stats checker

Hier wird dir die Website Pokécheck vorgestellt.

Was ist und kann Pokécheck

Pokécheck ist, wie zu erwarten, eine Website. Auf dieser kann man Pokémon uploaden, wieder downloaden, deren "Hintergrunddaten" prüfen, sich neuerdings auch Kampfvideos ansehen und vieles mehr! Wie das alles geht, wird euch in den Folgenden Schritten erklärt.

Wie kann man Pokémon uploaden?

Das geht über die Nintendo Wi-Fi-Connection. Nun ist im Pokémoncenter kein Schalter, der zu Pokécheck führt, also muss man sich anders behelfen: Man ändert die DNS!

Wenn du einen DSi, DSi XL, 3DS oder 3DS Xl und eine WPA(2)-Verschlüsselung benutzt (was nur in Schwarz/Weiß geht), musst du in die Systemeinstellungen deines Handhelds. Dort wählst du die Option Internet, wählst deinen Acces-Point und gehst in die Einstellungen. Ein paar Seiten nach rechts geklickt ist die Option "DNS". Diese wählst du aus. Nun sollte die Standardeinstellung sein, dass sie automatisch bezogen wird - genau das gilt es zu verändern! Nun musst du manuell eine DNS eingeben. Das tust du auch, nämlich mit 091.121.021.220. Geh jetzt in das Home-Menü, vergiss aber nicht, abzuspeichern.

DNS-Veränderung

Hat dein Netzwerk eine WEP-Verschlüsselung, musst du zunächst in die Wi-Fi-Einstellungen gehen. Wähle, sobald du dort angekommen bist, deinen Access-Point aus und gehe in die Optionen. Jetzt sollte dich auch schon die automatisch verwendete DNS anlachen, dies musst du leider verändern: stelle die DNS manuell auf 088.191.118.153 um!

Die DNS ist verändert, dein Pokémon ist allerdings noch nicht auf Pokecheck. Deshalb musst du in die GTS gehen. Biete jetzt dein Pokémon gegen irgendeins an, beispielsweise gegen ein Pikachu.

Es sollte ein Fehlercode erschienen sein, dazu die Meldung, dass dein Taschenmonster nicht angeboten werden kann. Das ist volkommen normal. Das war schon das Uploaden, jetzt musst du nurnoch auf See unclaimed Pokémon from my IP - plötzlich ist dein Pokémon dort. Geh nun unten auf Download .pkm File, jetzt downloadest du die Datei, welche die Daten deiner Pokémon beinhaltet und die Grundvorrausetzung fürs Klonen über Pokécheck ist.

Es ist übrigens sinnvoll, sich kostenlos bei Pokécheck anzumelden. Anderfalls kannst du keine Pokémon abspeichern. Dazu benötigst du nur einen noch nicht verwendeten Nutzernamen und ein Passwort. Optional ist es, seine E-Mail-Adresse anzugeben, diese ist nur dazu da, ein neus Passwort zu schicken, falls man seins vergisst.

Hinweis: Die hier erklärten Wege beziehen sich nicht auf die meisten Event-Pokémon, da diese ein spezielles Event-Band tragen, welches sie untauschbar über die GTS macht.

Verwalten von Pokémon

in Boxen kann man seine Pokémon speichern. Das ist genau so wie in den Spielen. Um zu diesen Boxen zu kommen musst du auf Manage my Pokémon gehen, zunächst solltet ihr in Default Box sein. Eine neue Box an zu legen ist ganz einfach: Gebt in New Box den Namen ein und klickt auf Create, schon ist sie da. Wenn ihr jetzt im Feld dadrüber auf Default Box geht, sollte darunter die eben erstellte erscheinen. Wählt diese aus und klickt auf Set as active Box, schon habt ihr die Box gewechselt.

Eben habt ihr die .pkm-Datei gedownloadet, jetzt werdet ihr sie uploaden: Unten kann man eine Datei hochladen, und genau das machst du jetzt. Wähle die .pkm-Datei aus und lade sie, wenn du das Pokémon in der 4. Generation geuploadet hast als Gen. 4-File hoch. Da gibt es aber noch die Option, einen Gen.4-File als Gen.5-File hoch zu laden. Wonach sieht das aus? Nach einem Poképorter-Ersatz! Und dafür braucht man nur einen DS!

Kommt das Pokémon aus der 5. Generation kannst du es nur als Gen.5-File hochladen.

Willst du mehrere Mons auf einmal hochladen, kannst du sie auch in einem .zip-Archiv sammeln und dieses uploaden, dann hast du alle auf einmal verschickt.

Liegt dein Pokémon erst einmal in der Box verschwindet es auch nicht - es sei denn du löschst es.

Klonen von Pokémon

Zum Uploaden verändert man die DNS, zum downloaden (klonen) auch! Die Schritte zum Ändern wurden bereits oben erläutert. Ändert diesmal die DNS zu 204.45.29.54.

Wie dir aufgefallen sein sollte, hast du dein Pokémon immernoch auf deiner Edition - der Fehlercode hat schließlich angezeigt, dass du es nicht anbieten konntest. Trotzdem kam es zu dir nach Pokécheck. Um jetzt aber die Daten wieder auf deinen DS zu bekommen, musst du folgendes tun:

Es gibt einen kleinen Unterschied zwieschen dem Klonen in der 4. und in der 5. Generation. Um in der 4. zu klonen musst du diesen Link verwenden, in der 5. diesen. Die DNS ist jedoch, wie beim uploaden auch, in beiden generationen die selbe.

Wähle hier deine .pkm-Datei aus und lade sie hoch. Besuche danach mit mindestens einen freien Slot im Team die GTS. Hier wirst du nun eine fast originalgetreue Kopie deines Pokemon erhalten - es gibt nur zwei Unterschiede: Sowohl Level als auch Statuswerte sind alle 0. Kein unüberwindbares Problem - einmal in Schwester Joys Obhut oder kurz in die Box und es ist wieder top fit. Der andere Unterschied ist, dass es nun ein Band trägt, welches es nicht mehr ermöglicht, das Pokémon über die GTS zu tauschen. Dagegen gibt es leider kein Mittel.

Suchen von pokémon

Freundliche Leute bieten ihre Pokémon auch auf Pokéchek an, damit werden sie den anderen zugänglich. Wenn du ein Pokémon suchst, kannst du oben in der nach Pokédexnummern geordneten Suchleiste das Taschenmonster auswählen und auf Search klicken. Unter Filter kannst du auch gucken, ob es das Pokémon mit speziellen Eigenschaften gibt, z.B. mit einer bestimmten Attacke.

Hast du nun ein Pokémon gefunden, downloade die .pkm-Datei und verfahre genau wie beim Klonen.

Hinweis: Pokémon, die andere Leute bei Pokécheck geuploadet haben und du dir downloadest, sind zwar keine Cheats (obwohl auch von weniger freundlichen Personen Cheats hereingestellt werden!), werden jedoch von ehrlichen Spielern und auch auf Tunieren als Cheats annerkannt.

Der VS-Player

Der VS-Player kann Kampfvideos geschrieben wiedergeben. Das ist aber nicht das einzige: Wenn du eine Kampfvideonummer dort eingibst, wird dir alles zum Kampf gezeigt: Von den Trainerdaten bis hin zu den Attacken, EVs und DVs der Pokémon! Da der VS-Player momentan noch in der Testphase ist, ist er noch etwas verbuggt.

An diesem Inhalt hat StartersammlerXL mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!