Pokémon entwickeln in Pokémon Super Mystery Dungeon

In allen Pokémon-Spielen gibt es die Möglichkeit seine Pokémon zu entwickeln. Dabei verwandeln sie sich in ein anderes Pokémon, sie bekommen bessere Statuswerte und vielleicht ändert sich sogar ihr Typ. In diesem Artikel findest du alle Infos zur Entwicklung in Pokémon Super Mystery Dungeon.

Die Entwicklung von Pokémon läuft in Pokémon Mystery Dungeon ein bisschen anders ab als in anderen Pokémon-Spielen. Die Pokémon entwickeln sich nicht durch ein einfaches Level-Up im Dungeon, sondern nur an einem bestimmten Ort, wenn eine Voraussetzung erfüllt ist.

Dieser Ort ist in Pokémon Super Mystery Dungeon der Baum des Lebens. Dieser ist einer der Hauptorte der Story und sie findet dort ihren Endpunkt. Nach dem Abschluss der Hauptstory ist es hier möglich seine rekrutierten Pokémon zu entwickeln. Bei dem Starter- und Partner-Pokémon dauert das ganze noch etwas länger, hier musst du auch den Epilog abgeschlossen haben.

Sprich beim Baum des Lebens mit Xerneas. Dieses fragt dich zwei mal ob du wirklich ein Pokémon entwickeln willst. Anschließend geht das zu entwickelnde Pokémon in den Wald und kommt in seiner entwickelten Form zurück.

Die Entwicklungs-Bedingungen sind vom Level her die selben wie in den Hauptreihen. Du kannst sie in unserem Pokédex auf der Seite des jeweiligen Pokémon einsehen. Alle Pokémon die andere Bedingungen haben (es muss regnen, Level-Up an einem besonderen Ort, Evolutionssteine- und andere -items, Tausch, ...) benötigen gar keine Bedingungen und können direkt entwickelt werden!

Hast du ein Pokémon, welches sich in verschiedene Pokémon entwickeln kann, wie zum Beispiel Evoli oder Quaputzi, kannst du auf einer Liste auf dem Touchscreen die gewünschte Entwicklung auswählen.

Wichtige Charaktere aus der Story der Spiele sind von der Entwicklung ausgeschlossen. Die Liste dieser Pokémon findest du unter den Bildern.

Screenshot aus Pokémon Super Mystery Dungeon
Screenshot aus Pokémon Super Mystery Dungeon
Pokémon Sprite Typ
Raupy PGL-Artwork
Rattfratz PGL-Artwork
Mauzi PGL-Artwork
Abra PGL-Artwork
Magnetilo PGL-Artwork
Magneton PGL-Artwork
Dodu PGL-Artwork
Magmar PGL-Artwork
Wiesor PGL-Artwork
Fluffeluff PGL-Artwork
Togepi PGL-Artwork
Sonnkern PGL-Artwork
Felino PGL-Artwork
Kramurx PGL-Artwork
Snubbull PGL-Artwork
Teddiursa PGL-Artwork
Phanpy PGL-Artwork
Magby PGL-Artwork
Fiffyen PGL-Artwork
Zigzachs PGL-Artwork
Waumpel PGL-Artwork
Lombrero PGL-Artwork
Samurzel PGL-Artwork
Blanas PGL-Artwork
Schwalbini PGL-Artwork
Flurmel PGL-Artwork
Nasgnet PGL-Artwork
Frizelbliz PGL-Artwork
Roselia PGL-Artwork
Schluppuck PGL-Artwork
Spoink PGL-Artwork
Staralilli PGL-Artwork
Staravia PGL-Artwork
Bidiza PGL-Artwork
Zirpurze PGL-Artwork
Sheinux PGL-Artwork
Knospi PGL-Artwork
Wadribie PGL-Artwork
Bamelin PGL-Artwork
Skunkapuh PGL-Artwork
Knarksel PGL-Artwork
Hippopotas PGL-Artwork
Pionskora PGL-Artwork
Shnebedeck PGL-Artwork
Felilou PGL-Artwork
Elezeba PGL-Artwork
Rotomurf PGL-Artwork
Praktibalk PGL-Artwork
Rokkaiman PGL-Artwork
Flapteryx PGL-Artwork
Picochilla PGL-Artwork
Monozyto PGL-Artwork
Sesokitz PGL-Artwork
Pygraulon PGL-Artwork
Lichtel PGL-Artwork
Schnuthelm PGL-Artwork
Lin-Fu PGL-Artwork
Duodino PGL-Artwork
Scoppel PGL-Artwork
Dartiri PGL-Artwork
Puponcho PGL-Artwork
Mähikel PGL-Artwork
Pam-Pam PGL-Artwork
Psiau PGL-Artwork
Flauschling PGL-Artwork
Viscora PGL-Artwork

An diesem Inhalt haben Jonkins99 und CoptuS mitgearbeitet.

Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !