Strategie-Lexikon: Buchstabe H

Unser Strategie-Lexikon erklärt dir strategische Fachbegriffe und Abkürzungen.

Buchstaben: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Sonderzeichen
Hax
Unter Hax versteht man allgemein Glück im Kampf. Dazu zählen Volltreffer, Statusveränderungen als Nebeneffekte von Attacken (beispielsweise Paralyse durch Donner, Einfrieren durch Eisstrahl oder Verbrennungen durch Siedewasser), glückliche Rolls, Zurückschrecken, das Verfehlen von Angriffen oder auch das schnelle Aufwachen aus einer Schlafphase. Hax ist oft Ursache für Wut, da er den Ausgang eines Kampfes entscheidend beeinflussen kann, nichtsdestotrotz ist er bereits seit den ersten Spielen Teil von Pokémon und sorgt auch in scheinbar klaren Situationen für Spannung.
Hazard Control
Möchte man mit einer bestimmten Methode die Entry Hazards des Gegners vom Feld entfernen, dann spricht man von "Hazard Control". Es gibt mehrere Methoden und Möglichkeiten, mit denen Hazard Control gewährleistet werden kann. Die Attacken Turbodreher und Auflockern entfernen bereits ausgelegte Hazards und Verhöhner verhindert, dass sie überhaupt ausgebreitet werden können. Der Angriff Magiemantel und die Fähigkeit Magiespiegel werfen Hazards auf den Gegner zurück, wenn dieser versucht, sie einzusetzen. Magiespiegel unternimmt zwar aktiv nichts gegen Tarnsteine und Co., verhindert aber, dass Pokémon mit dieser Fähigkeit dadurch Schaden zugefügt wird. Schließlich helfen auch alle Gift-Pokémon ohne die Fähigkeit Schwebe oder Flug als Zweittyp bei der Hazard Control, indem sie ausgelegte Giftspitzen bei ihrer Einwechslung entfernen.
Hazards
Als Hazards oder Entry Hazards bezeichnet man Attacken, die keinen direkten Einfluss auf das gegnerische Pokémon haben, sondern ihre Wirkung erst zeigen, wenn der Gegner ein neues Pokémon einwechselt. Die aktuell existierenden Hazards sind Tarnsteine, Stachler, Giftspitzen und Klebenetz. Während Tarnsteine und Stachler Schaden an neu eingewechselten Pokémon verursachen und Giftspitzen eingewechselte Pokemon vergiften, bietet Klebenetz einen anderen Ansatz, indem es die Initiative von eingewechselten Pokémon um eine Stufe senkt. Eine Besonderheit von Stachler und Giftspitzen ist, dass diese sich stapeln lassen (siehe Layer). Hazards teilen außerdem die Eigenschaft, dass sie von gegnerischen Pokémon, die Turbodreher oder auch Auflockern benutzen, wieder entfernt werden können. Mehr zu diesem Punkt findest du unter Hazard Control.
Hazer
Hazer sind Pokémon, die die Attacke Dunkelnebel (Engl. Haze) benutzen, um sämtliche Veränderungen der Statuswerte, sowohl eigene, als auch gegnerische, zu entfernen. So können Gegner, die auf Boosts setzen, geschwächt und negative Effekte von eigenen Attacken, beispielsweise Draco Meteor, verhindert werden. Typische Hazer sind Iksbat und Tentoxa.
Heal Beller
Ein Pokémon, das mit Vitalglocke (Engl. Heal Bell) oder Aromatherapie alle Statusveränderungen im eigenen Team entfernt, wird als Heal Beller bezeichnet.
Heavy Offense
Heavy Offense ist eine Taktik, bei der man mit möglichst starken Sweepern Löcher in das gegnerische Team schlägt, um es dann zu besiegen. Sie wird oft in Kombination mit Entry Hazards gespielt. Hyper Offense ist ein ebenfalls häufig verwendetes Synonym, während HO eine Abkürzung für beide Varianten ist. Mehr zu dieser Teamart und anderen Varianten erfährst du in unserem Artikel über Teambau in der 6. Generation.
Hit & Run
Unter "Hit and Run" versteht man, dass ein Pokémon nur sehr kurz eingesetzt wird - im Normalfall eine Kampfrunde - und dann ausgewechselt wird, um es zu schützen. Typische Pokémon, bei denen diese Taktik angewandt wird, sind Deoxys in seiner Angriffsform und Snibunna.
HJK
HJK ist eine Abkürzung für "High Jump Kick", den englischen Namen der Attacke Turmkick.
HO
HO ist eine Abkürzung und steht sowohl für Heavy Offense, als auch für Hyper Offense. Diese beiden Begriffe beschreiben die gleich offensive Taktik bzw. Art von Teams. Mehr zu dieser Teamart und anderen Varianten erfährst du in unserem Artikel über Teambau in der 6. Generation.
HP
HP wird im Englischen als Abkürzung für zwei Begriffe verwendet. Einerseits kann damit die Attacke Kraftreserve (Engl. Hidden Power) gemeint sein, andererseits wird aber auch bei den Kraftpunkten (Engl. Health Points) von HP gesprochen.
Hyper Offense
Hyper Offense ist eine Taktik, bei der man mit möglichst starken Sweepern Löcher in das gegnerische Team schlägt, um es dann zu besiegen. Sie wird oft in Kombination mit Entry Hazards gespielt. Heavy Offense ist ein ebenfalls häufig verwendetes Synonym, während HO eine Abkürzung für beide Varianten ist. Mehr zu dieser Teamart und anderen Varianten erfährst du in unserem Artikel über Teambau in der 6. Generation.