Strategie-Lexikon: Buchstabe L

Unser Strategie-Lexikon erklärt dir strategische Fachbegriffe und Abkürzungen.

Buchstaben: A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z Sonderzeichen
Ladder
Ladder ist das englische Wort für Leiter bzw. Rangliste. In Bezug auf Pokémon versteht man darunter eine Funktion, die in jedem Online-Kampfsimulator, beispielsweise Pokémon Showdown enthalten ist. Dabei wählt man einen Modus und, falls nötig, ein Team aus und bestätigt dies. Dann wird einem ein zufälliger anderer menschlicher Gegner zugeteilt, gegen den man dann kämpft. Danach erhält der Sieger Punkte, während der Verlierer einige Zähler abgeben muss. Die jeweilige Anzahl basiert meist auf den Punktzahlen der Spieler vor dem Kampf. Spielt man gegen einen stärkeren Gegner erhält man bei einem Sieg also mehr Zähler als wenn man gegen einen Anfänger gewinnt. Mithilfe dieser Punktzahlen wird dann automatisch eine Rangliste gebildet. Eine Ladder ist also sowohl ein eigenständiger Wettbewerb, in dem die Spieler möglichst weit vorne landen wollen, als auch eine Trainings- und Vorbereitungsmöglichkeit, die genutzt werden kann, um gegen viele verschiedene User und Teams weltweit zu kämpfen, ohne sich erst mühsam einen Gegner suchen zu müssen.
Lategame
Das Lategame ist die Endphase eines Kampfes, in der nur noch wenige Pokémon verblieben sind.
Lategame Rocks
Bei Lategame Rocks handelt es sich um Tarnsteine (Engl. Stealth Rock), die erst gegen Ende des Spiels (Lategame) eingesetzt werden, um stark angeschlagene Pokémon zu besiegen oder weiter zu schwächen.
Lategame-Sweeper
Lategame-Sweeper sind Pokémon, die meist erst gegen Ende eines Kampfes (Lategame) eingesetzt werden. Diese sollen die gegnerischen angeschlagenen Pokémon besiegen. Eine andere Bezeichnung für solche Sweeper wäre Finisher.
Lati@s
Lati@s wird verwendet, um die beiden verwandten Pokémon Latias und Latios zusammenzufassen. Sie besitzen ähnliche Voraussetzungen, so können beispielsweise beide als Defogger genutzt werden, weshalb sie oft gemeinsam genannt werden. Um dies zu vereinfachen, hat sich diese Kurzform durchgesetzt, wobei das @-Zeichen eine Kombination aus dem "a" in Latias und dem "o" in Latios darstellen soll.
Layer
Als Layer bezeichnet man die Schichten der Entry-Hazards Stachler und Giftspitzen. Diese nehmen eine Sonderstellung unter den Hazards ein, da sie ihre Effekte, durch mehrmaliges Benutzen, verstärken können. Bei Stachler erhöht sich der Schaden nach der zweiten Nutzung auf ein Sechstel und nach der dritten Nutzung auf ein Viertel der maximalen KP. Im Fall von Giftspitzen wird die verursachte Vergiftung nach der zweiten Nutzung zu einer toxischen Vergiftung.
LC
LC ist die Abkürzung für Little Cup. Dies ist ein spezieller Modus, in dem nur Pokémon gespielt werden dürfen, die noch nicht entwickelt haben, dies aber noch mindestens einmal können. Sie werden dabei auf Level 5 gesetzt.
Lead
Ein Lead ist das Pokémon, welches zu Anfang eines Kampfes eingesetzt wird. Dieses trägt oft einen Fokusgurt, welcher so nicht durch Tarnsteine etc. zerstört werden kann oder beherrscht eine der Attacken Kehrtwende und Voltwechsel, welche dem Lead ermöglichen, schnell in ein anderes Pokémon auszuwechseln und des weiteren dabei noch Schaden auszuteilen. Viele Leads besitzen außerdem eine hohe Initiative, um auch als Erstes mit Kehrtwende/Voltwechsel anzugreifen. So kann man aber auch Entry Hazards spielen und somit ein Pokémon mit einer der Attacken Tarnsteine, Giftspitzen, Klebenetz oder Stachler an die Spitze setzen. Eine Sonderform des Leads ist der Suicide Lead.
Seit der fünften Generation wird der Lead oft spontan entschieden, da man das gegnerische Team seither zu Beginn des Kampfes sieht und man je nach dem, was man sieht, wählt, welches Pokémon sich als Lead lohnt. In der Regel hat man aber trotzdem einen Favoriten, der sich aufgrund der oben genannten Attacken, Items und Statuswerte besonders eignet. Bei Staffette-Teams wird meistens ein Pokémon mit der Fähigkeit Temposchub, Boost-Attacken, Staffette und einem Fokusgurt als Lead gewählt, da dieser seine Boosts an das Team weitergibt. Beispiele für Leads sind Pixi, Voltula, Tentantel, Knakrack oder Cerapendra.
Lefties
Lefties ist eine Kurzform für das Item Überreste und leitet sich von der englischen Übersetzung "Leftovers" ab.
Levitate
Levitate ist die englische Übersetzung der Fähigkeit Schwebe. Diese Charakteristik verhindert, dass Boden-Attacken und Auswegelos wirken. Dazu kommt noch die Immunität gegenüber allen Entry Hazards außer den Tarnsteinen.
LO
LO ist eine häufig verwendete Abkürzung für das Item Leben-Orb. Sie funktioniert auch im englischsprachigen Raum, da die Übersetzung "Life Orb" lautet.
Log
Ein Log (vom englischen Wort für Tagebuch oder Mitschrift) ist die Aufzeichnung eines Kampfes, früher hauptsächlich in Textform, inzwischen aber auch als Video bzw. Animation. Logs werden manchmal auch als Battle-Logs bezeichnet.
Losers Bracket
In einem Losers Bracket treten bei einem Turnier Spieler an, die eigentlich bereits ausgeschieden wären und erhalten so eine zweite Chance. Es wird beim Double-Elimination Tournament, einer Unterart des KO-Modus, verwendet. So soll Pech bei der Auslosung ausgeglichen werden.
Losers Bracket System
Das Losers Bracket System ist eine Variante des KO-Modus, bei der ein Teilnehmer - im Gegensatz zum Single-Elimination Tournament und zum Double-Elimination Tournament - erst nach zwei aufeinanderfolgenden (!) Niederlagen ausscheidet.
Lum
Lum ist eine Kurzform für die Prunusbeere, die sich von der englischen Übersetzung "Lum Berry" ableitet.
Lure
Als Lure bezeichnet man ein Pokémon mit einem überraschenden Set, das standardmäßige Pokémon besiegen kann. Ein Beispiel ist Lure-Simsala. Gegen normale Simsala (und allgemein spezielle Angrifer) ist Chaneira ein ausgezeichneter Konter, Lure-Simsala kann ihm aber überraschenderweise mit einem Abschlag den Evolith abnehmen und es so anfälliger für Attacken aller Art machen. Teams verlassen sich oft auf Chaneira als Counter gegen spezielle Sweeper, was ohne das Item aber nicht mehr so gut funktioniert.
Luren
Luren leitet sich vom Englischen "to lure" ab, was "ködern" oder "anlocken" bedeutet. Darunter versteht man das Überraschen eines Gegners mit einem Moveset, das dieser eigentlich nicht erwartet. Er wird also quasi "angelockt", indem er ein Pokémon einwechseln soll, das normalerweise ein Counter für das eigene Pokémon wäre. Dadurch, dass man aber einen Lure nutzt, kann der Kontrahent doch überrumpelt und besiegt werden.