Unterschiede zwischen Doppel- und Einzelkampf

Das beliebte OU-Metagame (genau wie UU, RU etc.) wird bekanntermaßen im Einzelkampf ausgetragen. Gerade bei Editionsspielern ist jedoch auch das offizielle Wettkampfformat von Nintendo - auch bekannt als VGC - ein zunehmend gespieltes Format, welches allerdings in Doppelkämpfen ausgetragen wird. Um Neulingen im VGC die Grundlagen dieser Kampfart näherzubringen, haben wir hier eine kleine Übersicht erstellt, auf welche Besonderheiten ihr achten müsst - also passt gut auf!

Die Grundlagen

  • Im Doppelkampf befinden sich auf jeder Spielfeldseite 2 Pokémon gleichzeitig.
  • Ein Team besteht aus 6 Pokémon, aus denen während der Teamvorschau 4 zum Kämpfen ausgewählt werden.
  • Ein Pokémon kann grundsätzlich jedes andere Pokémon auf dem Feld angreifen (mit einigen Ausnahmen).
  • Es gibt Attacken, die mehrere Pokémon auf einmal treffen - diese werden, wenn 2 oder mehr Ziele vorhanden sind, um 25% abgeschwächt.
  • Fähigkeiten wie Wegsperre und Anspannung, aber auch Bedroher, wirken auf alle gegnerischen Pokémon.

Außerdem gibt es (im Gegensatz zu den Smogon-Formaten) keine Tierlist im eigentlichen Sinne - lediglich eine immer gleichbleibende Banlist, die ausschließlich Legendäre Pokémon und Events verbietet. Das bedeutet, dass auch Pokémon wie Durengard und Mega-Kangama, die im Smogon-OU verboten sind, verwendet werden dürfen!

Fähigkeiten im Doppelkampf

Es gibt einige Fähigkeiten, die nur in Doppel- und anderen Mehrfachkämpfen eine besondere Wirkung haben. Diese sind:

  • Freundeshut - reduziert den Schaden, den Teampartner erleiden, um 25%
  • Telepathie - verhindert Schaden, der dem Nutzer durch den Teampartner zugefügt würde (z.B. durch Surfer)
  • Blitzfänger - das Pokémon zieht Elektro-Attacken mit einem einzelnen Ziel an und absorbiert sie, ohne Schaden zu nehmen. Der Spezial-Angriff steigt dadurch um eine Stufe.
  • Sturmsog - das Pokémon zieht Wasser-Attacken mit einem einzelnen Ziel an und absorbiert sie, ohne Schaden zu nehmen. Der Spezial-Angriff steigt dadurch um eine Stufe.
  • Plus - hat der Partner ebenfalls die Fähigkeit Plus (oder Minus), steigt der Spezialangriff von beiden um 50%.
  • Minus - hat der Partner ebenfalls die Fähigkeit Minus (oder Plus), steigt der Spezialangriff von beiden um 50%.

Attacken im Doppelkampf

Ziel: Alle anderen Pokémon

Blütenwirbel, Dampfwalze, Erdbeben, Explosion, Finale, Flammenball, Flammensturm, Intensität, Ladungsstoß, Parabolladung, Schlammwoge, Surfer, Synchrolärm, Taumeltanz, Überschallknall

Ziel: Alle gegnerischen Pokémon

Abgrundsklinge, Baumwollsaat, Begrenzer, Blizzard, Blubber, Bodengewalt, Einäschern, Eissturm, Eiszeit, Elektronetz, Eruption, Fadenschuss, Fontränen, Giftspitzen, Giftwolke, Heilblockade, Heuler, Hitzewelle, Klingensturm, Käfertrutz, Lehmbrühe, Liebreiz, Lockduft, Pulverschnee, Rasierblatt, Rutenschlag, Schallwelle, Schlummerort, Silberblick, Stachler, Standpauke, Steinhagel, Sternschauer, Surfer, Säure, Säuselstimme, Tarnsteine, Urgesang, Ursprungswoge, Windhose, Windschnitt, Zauberschein

Ziel: Alle Pokémon, Spielfeld

Abgesang, Bizarroraum, Dunkelnebel, Elektrofeld, Erdanziehung, Feenschloss, Floraschutz, Grasfeld, Hagelsturm, Lehmsuhler, Magieraum, Nassmacher, Nebelfeld, Pflüger, Plasmaschauer, Regentanz, Sandsturm, Sonnentag, Wunderraum

Ziel: Team des Anwenders

Aromakur, Beschwörung, Bodyguard, Goldene Zeiten, Heilglocke, Lichtschild, Magnetregler, Rapidschutz, Reflektor, Rundumschutz, Rückwenwind, Tatami-Schild, Trickschutz, Weißnebel

Ziel: Anwender

Akupressur, Seitentausch, Spotlight, Wutpulver

Ziel: Partner

Akupressur, Duftwolke, Rechte Hand

Strategische Besonderheiten

Abgesehen von diesen spieltechnischen Unterschieden gibt es auch strategisch gesehen einige Abweichungen von den Einzelkampfformaten. Zum Beispiel ist auf beinahe jedem Pokémon, das kein Wahlitem trägt, die Attacke Schutzschild zu finden - etwa um nicht vom Erdbeben des eigenen Partners getroffen zu werden, oder um ein Pokémon in Sicherheit zu bringen, während der Partner eine Gefahr für dieses Pokémon ausschaltet. Im Gegensatz zu Einzelkämpfen werden Attacken wie Stachler und Tarnsteine allerdings kaum gespielt; das liegt daran, dass in Doppelkämpfen normalerweise viel weniger gewechselt wird und man in seinem Zug allgemein meist wichtigeres zu tun hat. Die meisten Teams sind sehr offensiv ausgelegtIn vielen Teams ist auch mindestens eine Art von sogenannter "Speed-Control" zu finden, um sicherzustellen, dass die eigenen Pokémon möglichst zuerst angreifen. Dies wird z.B. durch Attacken wie Rückenwind und Bizarroraum erreicht.

An diesem Inhalt hat Spectral mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!