Film: Zeiten Ändern Dich

Bewertung: 5 Zeiten Ändern Dich (Film)
Rezension verfasst von mohaji am 06.01.2011:
#   

Zeiten Ändern Dich ist ein Film von Bernd Eichinger. Der Film erzählt von Bushido und seinem steinigen Weg zum erfolgreichsten Rapper Deutschlands.

Bushido ist mit dem Tour-Bus unterwegs und hat Geburtstag. Eine Postkarte seines Vaters lässt ihn sich an die schwere Vergangenheit erinnern.

Anis Vater war ein Alkoholiker und hat seine Mutter grün und blau geschlagen. Als Anis 10 Jahre alt ist verlässt sein Vater die Familie.
Er ist kein guter Schüler und fängt schon früh an Grass zu rauchen. Eines Tages kam ihm die Idee mit den Drogen zu dealen und er fragt seine Mutter, ob sie ihm 400 € Startkapital geben kann. Seine Mutter gibt ihm diese 400 € und hat ihn somit bei der Dealerei unterstütz. Die Dealerei ging auch lange Zeit gut, bis eines Tages maskierte Männer die Mutter und seinen kleinen Bruder in ihrem eigenen Haus fesseln und eine 9 Millimeter an die Schläfe halten. Anis war klar, dass es mit der Dealerei ein Ende haben muss, doch eine Lieferung konnte er nicht mehr rückgängig machen. Wie es das Schicksal wollte, wurde er genau an diesem Abend, als er die Lieferung bekommen hat, von der Zivilpolizei erwischt und landet vorm Jugendgericht.
Das Urteil: Er wurde dazu verurteilt den Beruf Maler/Lackierer zu erlernen!

3 Jahre Später hat er seine Gesellenprüfung hinter sich und man sieht ihn gemeinsam mit seinem Kumpel Fler, den er in der Besserungsanstalt kennengelernt hat, wie sie einen Wand ansprayen.
Für Anis gab es nun nur noch 3 Sachen: Hip Hop, Graffiti und seine Freundin Selina.

Er unterzeichnet gemeinsam mit seinem Kumpel Fler einen Vertrag beim Berliner Label Hardcore Berlin.
Eines Tages überredet seine Freundin Selina ihn mit ihr zu seinem Vater zu fahren und sich mit ihm zu versöhnen. Schwerenherzens hört Anis auf seine Freundin und sie fahren gemeinsam nach Düsseldorf zu seinem Vater. Dort kommt es zum Streit zwischen ihm und seinem Vater.
Wieder in Berlin spielt Anis ein Videospiel und hört im Intro das Wort "Bushido" und wusste, dass dies sein neuer Name sein wird.
Er wollte seine Freundin Selina mit dem neuen Namen überraschen und trifft sich mit ihr in der U-Bahn-Station, wo er eine U-Bahn mit Bushido vollgesprayt hat. Kurz darauf kommt es zum Streit zwischen den Beiden und sie trennen sich.

Nach dem er die Anschläge vom 11. September 2001 im Fernsehen sieht, geht er in sich und schreibt einen Text über Selina, welcher Vergeben und Vergessen heißt.

Bushido bekam nun immer mehr Streit mit seinem Label Hardcore Berlin, weil diese wollen, dass Fler und er bei der Tour nur als Vorgruppe auftreten. Damit ist Bushido nicht einverstanden und will das Label verlassen. Bei Streitigkeiten zwischen ihm und Hardcore Berlin weiß Bushido nichtmehr weiter und wendet sich an Arafat, dieser schafft es ihn bei Hardcore Berlin rauszuholen. Von da an ging es steil bergauf für Bushido und er gründete sein eigenes Label ersguterjunge.

Bushido ist mittlerweile so populär, dass er ein Konzert vorm Brandenburger-Tor bekommt.
Kurz vor dem Konzert ruft ihn Arafat ins Cafe und sagt ihm, dass er seinen Vater nocheinmal sehen muss und ihm endlich vergeben soll.
Bushido und Arafat fahren dann ein letztes Mal nach Düsseldorf und Bushido vergibt seinem Vater endlich. Sie nehmen ihn mit zurück nach Berlin, wo er sich auch bei Bushidos Mutter für alles was er ihr angetan hat entschuldigt.


Insgesamt kann man sagen, dass der Film sehr gelungen ist. Das Leben des Bushido wurde wiedergespiegelt, wie er aus dem "Ghetto" kam und nun einer der erfolgreichsten Popstars Deutschland ist.
Daher bekommt der Film 5 Sterne von mir.

Du musst dich zuerst bei Pokefans anmelden um einen Bericht zu schreiben.