Film: Pokemon 13: Zoroark - Meister der Illusionen

Bewertung: 4 Wie immer - lohnt sich!
Rezension verfasst von Despo am 24.08.2011:
#   

So, der Film verläuft nach dem üblichen Pokémon-Filmschema ab, d.h Ash & Co. treffen auf Pokémon (dieses Mal Zorua) und helfen diesem dann, dabei geben sich dann auch noch Legis bekannt um gemeinsam den bösen und durchgeknallten Oberboss zu besiegen:

Die Geschichte ist in sich sehr schön erzählt und viele Emotionen werden gezeigt, am liebsten würde man in die Rolle von Ash schlüpfen und dem Bösen eine überbraten, auch wenn der Film an manchen Stellen etwas unlogisch ist, ein kleines Beispiel:

Zorua verwandelt sich in Celebi - Celebi will mit Zorua fliegen ... Zorua: "Ich kann nicht fliegen ..."
Später dasselbe nochmal (zeitlich vllt. 6h) - Zorua fliegt als Celebi wie 'ne eins ... wtf?

Aber ansonsten gefielen mir die Story, die Charaktere und allgemein der ganze Film ist super ^^ Lohnt sich jedenfalls ihn zu kaufen / auszuleihen whatever

Wenn der Film in 3D rausgekommen wäre, würde ich den immer wieder angucken, Effekte sind top! Die auftauchenden Flammen sind für nen Pokemon-Animefilm fast ZU realistisch xD

Bewertung: 4 Mima
Rezension verfasst von Shan-Rei am 12.09.2011:
#   

Ich habe mir diesen Film vor kurzem gekauft und bin recht zufrieden damit. Zwar kommt dieser Film nicht an den ersten Teil (mewtu gegen mew) ran, aber es lohnt sich auf jeden Fall ihn sich anzusehen. Er ist nett gemacht, doch je mehr Filme es gibt, desto mehr wird in ihnen mit Computer-animation gemacht. Zum Vergleich:
Im ersten Teil wurden Explosionen (NUR EIN BEISPIEL!!!) noch so gemacht, dass es wie gezeichnet wirkte und in diesem Teil wurden sie mit dem Computer gemacht und man erkennt deutlich, dass es Animation ist.
Dennoch mag ich diesen Teil.

Bewertung: 5 I Love Pokémon
Rezension verfasst von PikaPika11 am 15.06.2012:
#   

Zoroark-Meister der Illusionen

Ich hab bei dem Film wie Zorua nach Zoroark gerufen hat Maaaamaaa verstanden! XD

HAHAHAHAHA Einfach witzig wenn was passiert das so unrealistisch ist!

Bewertung: 4 Wird nie wirklich schlecht!
Rezension verfasst von Pokekennerlt am 03.01.2013:
#   

Ja, nach 13 Filmen (Jetzt sogar bald 16) denkt man sich natürlich die werden grottenschlecht. Das habe ich bei den Poke-Filmen jedoch nie so empfunden!
Also, die Story ist am Anfang wie bei jedem Film, aber mit der Zeit wird der Film interessant. Die "Qualität" fürs Auge ist gut, die Charaktere bleiben (wäe auch unpassend wenn nicht) simpel gezeichnet, die Hintergründe und 3-D Kamerafahrten sind schön anzusehen. Coronia City gefällt mir sehr gut, da sich die Filmemacher auch Mühe gegeben haben und die Stadt nach Vorbild einer realen Stadt, diesmal Amsterdam kreirt haben. Musik und co. schweben im gewöhnlichen bis gutem Bereich, und der Film hat auch lehrreiche Hintergründe für Kinder und keine überflüssige Gewaltdarstellung (Pokémon-Kämpfe sind nicht brutal dargestellt, und auch der Angriff von Zoroark auf die Stadt ist nicht sonderlich schlimm). Das Ende ist auch sehr schön.
Insgesamt erhält der Film von mir 4*

Bewertung: 5 Einfach super!
Rezension verfasst von sorarikukairi am 24.02.2013:
#   

Natürlich habe ich ihn auf DVD!
Er ist einfach nur super!
Als ich dann sah, wie Zoroark starb, habe ich geweint und geweint ;'-(
Also ein sehr sehr schöner Film, der beste bis jetzt den ich gesehen habe!

PS:Despo, das ist nicht unlogisch, Bronzel hat Psychokinese eingesetzt, damit es so aussieht als könnte es wirklich fliegen ;-)

Du musst dich zuerst bei Pokefans anmelden um einen Bericht zu schreiben.