Videospiel: Minecraft

Bewertung: 5 Suchtgefahr!
Rezension verfasst von Birne94 am 24.12.2010:
#   

SpielausschnittMinecraft ist ein Sandbox-Game, bei welchem sich der Spieler in einer nahezu unwendlich große Welt bewegt. Diese besteht aus verschiedenen Würfeln, welche unterschiedliche Eigenschaften haben. Es wurde von einem schwedischen Programmierer namens Markus Persson programmiert. Minecraft ist auf der offiziellen Seite für 14,95 € bzw. 19,60$ erhältlich.
Während des Spiels läuft der Charakter durch eine 3D-Welt, welche aus würfelförmigen Blöcken besteht. Diese können entweder per Hand oder mit verschiedenen Werkzeugen wie beispielsweise Spitzhacke oder Schaufel abgebaut werden. Anschließend kann man sie durch so genanntes Crafting zu neuen Blöcken bzw. Gegenständen kombinieren oder an einer anderen Stelle wieder aufbauen. Dabei gibt es sehr viele Möglichkeiten, die einzelnen Blöcke zu kombinieren. Eine Liste dazu ist auf der Seite Minepedia zu finden. Ziel des Spieles ist es, die Minecraft-Welt zu erkunden und dabei verschiedene Rohstoff-Blöcke abzubauen. Aus diesen können dann Waffen oder Werkzeuge gebaut werden, um sich gegen Zombies zu verteidigen. Zombies treten im Spiel in verschiedenen Arten auf:

    •  Normale Zombies sind Zombies ohne spezielle Waffen.
    •  Skelette sind Zombies, die mit Pfeil und Bogen auf den Spieler schießen. Wenn man sie besiegt, lassen sie Pfeile fallen, die der Spieler benutzen kann.
    •  Creeper sind explodierende Zombies, die Schaden am Spieler sowie an umstehenden Blöcken verursachen. Sie hinterlassen wertvolles Schießpulver, aus dem später TNT hergestellt werden kann.
    Als Waffen verwendet man beispielsweise Schwerter oder Pfeil und Bogen.

Obwohl die Grafik in Minecraft relativ einfach gehalten ist, fesselt das Spiel durch viele Features, auf die man im Spielverlauf stößt. Durch die hohe Anzahl an Kombinations- bzw. Crafting-Möglichkeiten macht es auch nach einigen Stunden Spielzeit immer noch viel Spaß. Durch die Möglichkeit, nachts gegen Zombies zu kämpfen steht man vor einer ständig wiederkehrenden Herausforderung, die auch teilweise taktisches Spielen erfordert. Da Minecraft aus einer zufällig generierten Welt besteht, welche dynamisch erweitert wird, gibt es kein Spielende. Man spielt solange, bis einem der Spaß vergeht. So beschäftigen sich viele Spieler damit, aus den vorhandenen Blöcken sich eine Welt aufzubauen, die sie selbst gestalten - Häuser, Brücken und vieles mehr. Auch technisch gesehen hat das Spiel einiges zu bieten. Durch fließendes Wasser können beispielsweise Lifte gebaut werden, gleiches gilt für das Schienensystem, auf denen sogar motorisierte Loren fahren können.
Ein Teil von Minecraft, der mich besonders fesselte, sind die so genannten Redstone-Schaltkreise. Dabei funktioniert der Redstone, ein Block der in Höhlen abgebaut werden kann, als elektrischer Leiter und mit Hilfe spezieller Redstone-Fackeln können logische Schaltungen aufgebaut werden. Durch diese kann beispielsweise TNT aus der Ferne gezündet werden oder Türen geöffnet werden. Dies stellt den Spieler vor immer wieder neue Herausforderungen, die ihn immer wieder fesseln.

Bewertung: 4 Leider ziemlich verbuggt, aber trotzdem unterhaltsam
Rezension verfasst von Weegee am 24.12.2010:
#   

Minecraft verbraucht, wenn nicht die richtigen Startparameter übergeben werden, eine Menge Ressourcen (CPU-Last ist meistens hoch, RAM-Verbrauch ebenso). Hier hat deswegen auch schon mal der Out-Of-Memory-Killer zugeschlagen. Daher empfehle ich, das Spiel per java -Xmx256M -Xms128M -jar minecraft.jar zu starten, falls man die .jar-Datei besitzt. Mit der .exe ist dies, soweit ich weiß, leider nicht möglich :|

Noch dazu stößt man beim Spielen wirklich fast überall auf Bugs, die unter Umständen auch ziemlich nervig sind - was sich aber darauf zurückführen lässt, dass sich das Spiel noch im Betastadium befindet.

Trotzdem ist Minecraft einfach nur Spaß pur, und raubt einem dementsprechend viel Zeit. Für die Ferien ganz klar perfekt, wenn man allerdings noch irgendetwas vor sich hat (z. B. eine Klausur o. Ä.), lieber die Finger davon lassen - Aufschieben ist vorprogrammiert :P

Was noch erwähnenswert ist: Minecraft lässt sich mit verschiedenen Mods (z. B. hmod) erweitern, was den Spielablauf vereinfacht und ganz neue Möglichkeiten mit sich bringt.

Insgesamt kann ich das Spiel vor allem den Leuten empfehlen, die früher (und auch noch jetzt ;)) gern mit Lego-Steinen etwas gebaut haben, sich gerne in eine eigene Welt versetzen lassen oder einfach Spaß daran haben, etwas eigenes zu bauen. Wer auf gute Grafik, Performance etc. steht, sollte allerdings lieber einen Bogen um dieses Spiel machen.

Bewertung: 5 Sehr gut (trotz meinen blöden laggs^^)
Rezension verfasst von Aleks am 25.12.2010:
#   

Also ich finde das Spiel genial, da ich es selber habe. Jedoch Frage ich mich warum Notch ein Spiel konzipiert das (empfohlene) 2 GB RAM benötigt.. daher kann ich momentan nur MINECRAFT CLASSIC ordentlich zocken und unnötige Häuser bauen.. aber es macht trotzdem Spaß.

Und wenn man mal eine Idee für etwas hat, kann man sie (meistens) sehr gut umsetzen. Jedoch sind manche "Gebäude" recht kompliziert, wie zum Beispiel ein Schiff, oder ein Haus mit verschiedenen Features, wie z.B. Abwassersystem, Schutzräume usw.

Programmierung und Grafik ist eigentlich recht gut, jenachdem ob man 8-Bit-Welten mag oder nicht. Da Minecraft Alpha bzw. jetzt Beta, eine unendliche Welt ist, hat man auch die möglichkeit Auf jeder einzelnen Insel seine Basis zu bauen und Rohstoffe abzubauen die man z.B. in der Nähe vom Spawnpunkt nicht findet (oder in Höhlen der "Spawninsel")

Das Spiel ist eigentlich recht empfehlenswert, eignet sich je nach Geschmack gut als Geschenke für Geburtstage, Weihnachten usw. (Ich habe Minecraft je auch zu Nikolaus bekommen^^)

Es ist also meiner Meinung nach ein tolles Spiel bei dem man sich auch an existierenden Monstern austoben kann. Daher 5 Allzwecklaserkuchenkettensäg... ähh.. Sterne meinte ich natürlich ^^'

Bewertung: 5 Sehr gutes Spiel!
Rezension verfasst von Mastergamer am 23.05.2011:
#   

Minecraft...<3 Kurz und knapp : perfektes Spiel! Seit längerer Zeit fesselt mich ein kleines Independent-Game an die Tastatur und verführt mich regelmäßig dazu mehrere hundert kleine Klötzchen zu zerschnetzeln: Minecraft! Zwar kann sich Grafik nicht den neusten Titeln der Game-Industrie messen, aber das Spielprinzip ist denkbar einfach wie genial und es gibt sogar einen 3D-Modus! Für lange Zeit mit dem 3D modus zu spielen ist nicht zu empfehlen, da dies zu Kopfschmerzen führen kann.

Es ist eben wie bei Sims... manchen gefällt es und manchen nicht.

Bewertung: 5 Beta 1.0.0 - besser als je zuvor und die beste Lösung gegen Langeweile!
Rezension verfasst von SpineRiDeR am 18.12.2011:
#   

So, nun ist auch endlich die Beta 1.0.0 erschienen. In diesem Update erhält das Spiel einen ganz neuen Charakter: Es gibt neben dem Spieler auch noch andere "Menschen" in der Welt. Diese leben in generierten Dörfern. Auch verlassene Minen, unterirdische Festungen und Festungen im Nether (der Unterwelt von Minecraft) verleihen dem Spiel mehr Tiefe und geben einem das Gefühl doch nicht ganz so allein in der Minecraft-Welt zu sein ^__^
Desweiteren wurden die Biome (Landschaften wie Tundra, Sumpf, Wüste etc) erweitert. Sie sind nun größer und es gibt zusätzlich neben den bisherigen Seen und Meeren auch noch Flüsse.
Das Licht wurde ebenfalls verbessert, statt den eckigen Lichtscheinen gibt es nun weiche.Spielausschnitt
Dadurch wirkt das gesamte Spiel um einiges realistischer und macht einfach nur noch unglaublich Spaß!

Der Einzelspieler-Modus ist in zwei Modi aufgeteilt: Den Survival- und Creative-Modus. Der Survival-Modus ist der bisherige, normale mit allen feindlichen Monstern, also "zum Überleben".
Der Creative-Modus ist für die kreativen Spieler, die keine große Lust auf Kämpfe mit Mobs haben sondern einfach nur bauen wollen ^^ Spielausschnitt
Hier gibt es alles was das Architekten-Herz begehrt. Der Spieler ist quasi unsterblich, hat alle erdenklichen Blöcke in seinem Inventar, kann auch jeden Block mit einem Schlag zerhauen und hat zusätzlich die Möglichkeit zu fliegen. So ist dieser Modus perfekt geeignet um große Bauten zu bauen, bei denen es mehr darum geht toll auszusehen als irgendeinen Zweck zu erfüllen. Spielausschnitt

Durch zahlreiche Mods kann man sich außerdem einige sehr praktische Features in das Spiel mit einbauen. Ich persönlich benutze zum Beispiel TooManyItems, einfach weil ich zu faul bin um bestimmte Rohstoffe zu farmen :P
Auch die Singleplayer-Commands finde ich sehr praktisch. Damit bekommt man eine Kommandozeile ins Spiel eingebaut, in die man die verschiedensten Befehle eingeben kann, die es sonst nur im Multiplayer gibt. Besonders der Flugmodus ist bei so aufwändingen Bauten wie der Glaskuppel sehr von Vorteil.

Außerdem kann man sich die Darstellung durch die verschiedensten Texture Packs individuell verschönern. Wie man bei meinen Screens eigentlich ziemlich gut sehen kann ist die Auflösung im Vergleich zum normalen "Default" nur durch das HD-Texture Pack erheblich gesteigert worden.

Allgemein kann ich dieses Sandbox-Game wirklich nur empfehlen! Die 20€ ist es auf alle Fälle wert. Durch die vielen Möglichkeiten und Features kann man sich seine Welt nach den eigenen Vorstellungen gestalten und dem entsprechend bebauen.

Bewertung: 5 Verbesserung nach oben
Rezension verfasst von Repi am 28.12.2011:
#   

20 Euro

Bewertung: 5 Episch^^
Rezension verfasst von Dark_Fire am 13.04.2012:
#   

Minecraft ist ein sehr cooles Game, leider verbraucht es, wie z.B Weegee schon gesagt hat
eine Menge RAM...

Aber nichtsdestotrotz ist dieses Spiel cool, momentan spiele ich auf der neuesten
1.2.5 Beta Version... In letzter Zeit kommen die neuen Versionen wie vom Fließband,
was ziemlich nervig ist, wenn man mit MOD´s spielt, da diese geupdatet werden müssen.

Kurz und knapp:

Minecraft ist ein cooles Spiel ;)

Bewertung: 5 Eckige Kreativität!
Rezension verfasst von PikaPika11 am 15.06.2012:
#   

Ich hab Minecraft früher immer gespielt!

Und es war:Eckig,cool,abgefahren,spannend und kreativität
Ich habs cool gefunden!

Bewertung: 1 Nicht mein Ding...
Rezension verfasst von StartersammlerXL am 08.07.2012:
#   

Tja, ich hab' das Spiel einmal ausprobiert und fand es, um ehrlich zu sein, langweilig. Stundenlanges rumgehaue auf Blöcken, grüne Zombies besiegen, schlechte Grafgik. Tut mir Leid, aber damit kann ich nichts anfangen. Ich verstehe ja, was viele an diesem Spiel so toll finden, ist aber einfach nicht mein Geschmack.
MfG Starter

Bewertung: 4 Gedult, Gedult, Gedult...
Rezension verfasst von knackracktvt am 24.07.2012:
#   

Ich selbst spiele kein mc, aber mein Bruder. Das Spiel ist einfch nur UNGLAUBLICH! Da ja onehin schon alles gesagt wurde... Wenn man sich jedoch an größere Bauten wagt, sollte man eine Menge Geduld mitbringen, da es schonmal Stunden dauern kann, um sein Traumhaus, -hotel, -wolkenkratzer, -glashaus und was sonst noch, zu bauen...
An sich ein richtig cooles Spiel, jedoch ist es nicht wirklich für Leute geeignet, die auf viel Action stehen...

Bewertung: 5 Perfekt für Kreative Glötze Bauer
Rezension verfasst von Worgianer am 30.01.2013:
#   

Perfekt wenn man zu viel Zeit hat Ferien Lange weiel etc.
doch Spielt es nicht wenn man in kürze eien Arbeit schreitb hab wegen Minecraft eine

3+ geschrieben
(für meine verhältnisse sehr schlecht)
aber Nichts für Leute die ultra pro Auflösung brauchen

Bewertung: 5 Gut Gewürfelt
Rezension verfasst von Lucarian am 13.06.2013:
#   

Das ist ein absolut geniales Game, bei dem viele denke, den Preis ist´s nicht wert: Zu unrecht!

Es kann mithilfe verschiedener Modifications (kurz Mods) sogar HD-Texturen anzeigen, vom Baller-, bis zum Rollenspiel verändert werden und macht sogar ein bisschen Süchtig.

Mein Urteil: Absolut genial!!!

Du musst dich zuerst bei Pokefans anmelden um einen Bericht zu schreiben.