Stachler - Eine Übersicht

Stachler ist eine Attacke, die den gegnerischen Pokémon, je nach dem wie oft sie eingesetzt worden ist, beim Einwechseln Schaden zufügt. Varianten dieser in der 3. Generation sehr beliebten Attacke finden sich in diesem Artikel.

Der Schaden, der durch Stachler entsteht, wird folgendermaßen berechnet:

  • 1x = 1/16 der KP
  • 2x = 1/8 der KP
  • 3x = 1/4 der KP

Wenn jedoch ein gegnerisches Pokémon Turbodreher einsetzt, verschwinden die Stacheln. Deshalb spielt man Stachler (Spiker) oft mit einem Geistpokemon, da Geist-Pokémon immun gegen Normal-Attacken, und damit auch gegen Turbodreher, sind.

Verwendung von Stacheln

Stachler werden meistens mit Attacken, die den Gegner zwingen auszuwechseln (Brüller, Wirbelwind, ...) oder Attacken, welche dem Gegner auf Dauer zu viel Schaden machen, beispielsweise Toxin, Egelsamen, Gähner, etc. verwendet.

Pokémon mit Stachler

Pokémon, welche die Stacheln auslegen, sind meistens sehr defensiv, damit sie die Stacheln auch mehrfach auslegen können.

Folgende Pokémon werden am Häufigsten mit der Attacke Stachler benutzt:

Moveset: Panzaeron

Panzaeron ist das Pokémon, das am Öftesten zum Auslegen von Stacheln benutzt wird. Durch seine gute Verteidigungs- und KP-Werte machen ihm physische Attacken kaum Schaden. Mit Brüller bzw. Wirbelwind verhindert es, dass sich Pokémon aufboosten (Drachentanz, Schwerttanz, etc.) und kann andere Pokémon wegroaren, damit diese von den ausgelegten Stacheln Schaden bekommen.

Durch seinen Stahl/Flug-Typ erhält es 2 spezielle Schwächen und 9 Resistenzen, von denen 2 doppelt sind, sowie eine Immunität gegen Boden-Attacken.

Moveset: Forstellka

Forstellka wird häufig benutzt, wenn man Stachler und gleichzeitig Turbodreher benötigt. Sein Käfer/Stahl-Typ gibt ihm 10 Resistenzen und eine 4fache Schwäche gegen Feuer.

Durch Explosion und Erdbeben hat es 2 brauchbare Attacken zum Angreifen. Notfalls kann man auch Kraftreserve [Käfer], Steinhagel oder Erholung wählen. Speziell hält es allerdings nicht sehr viel aus.

Moveset: Austos

Austos hat einen schlechteren Typ als Forstellka und Panzaeron. Es bekommt durch seinen Wasser/Eis-Typ 4 Schwächen, von denen 2 physisch sind und nur 2 Resistenzen.

Als Ausgleich hat es Zugriff auf Turbodreher und kann mit Surfer oder Eisstrahl vielen Pokémon mit der gleichen Attacke das Leben schwer machen. Außerdem hat es eine enorme Verteidigung. Des Weiteren kann man Austos gegen Magneton auswechseln, was mit den anderen beiden Varianten aufgrund des Stahl-Typs nicht möglich ist.

Pokémon gegen Stachler

Natürlich gibt es auch für Stachler eine Lösung, wie oben schon erwähnt: Turbodreher

Gute Pokémon mit Turbodreher:

Um die Pokémon zu besiegen, die Stachler können, reicht meistens ein Pokémon, das speziell sehr stark angreifen kann. Magneton ist eigentlich das beste Pokémon gegen Stachler. Mit seiner Charakteristik Magnetfalle gewinnt es sicher gegen Panzaeron.

Gegen Forstellka muss man auf Erdbeben aufpassen. Kraftreserve [Feuer] besiegt es dennoch mit einem Schlag.

Gegen Austos sollte ein Donnerblitz reichen.

An diesem Inhalt hat Gockel mitgearbeitet.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte schicke uns dein Feedback!

Du möchtest andere Pokefans mit deinem Wissen unterstützen? Dann werde Teil unseres Artikelteams!