Angebliches erstes Bild zu Pokémon auf der Nintendo Switch macht die Runde

Die Website Pokejungle hat vor mehr als eine Woche berichtet, angeblich ein erstes kleines Video aus einer internen Demo zum Pokémon-Spiel auf der Switch gesehen zu haben. Nun wurden die dort beschriebenen Bilder von anderen Personen veröffentlicht.

Der 1. April steht an, daher warnen wir alle User zum vorsichtigen Umgang mit den folgenden Informationen. Wir legen uns auch nicht darauf fest, dass das Bild tatsächlich zum Pokémon-Spiel auf der Switch gehört, es gibt keine endgültigen Beweise. Wir würden am 1. April überhaupt nicht über diese News berichten, wenn die Vorgeschichte nicht schon fast eine Woche alt wäre. Wir weisen ausdrücklich daraufhin, dass es sich auch nicht um einen Aprilscherz von unserer Seite handelt.

Was ist passiert?

Aus dem Nichts berichtete Pokejungle am 27. März davon aus chinesischen Quellen erste Bilder zum kommenden Pokémon-Spiel auf der Switch erhalten zu haben. Sie wollten die Bilder jedoch nicht veröffentlichen, da die genannte Quelle dadurch Probleme erhalten könnte und Jobs in Gefahr gekommen wären. Daher wurden die Bilder nur beschrieben. Hier eine schnelle Zusammenfassung der Beschreibung von Pokejungle.

Der Autor will aus China eine erste kleine Demo gezeigt bekommen haben, darf/kann die Bilder aber nicht veröffentlichen. PokéMobil soll zurückkommen. Auf Lapras kann gesurft werden. Auf dem Kopf des Trainers saß ein Evoli, weshalb Pokejungle auf hinterherlaufende Pokémon spekuliert. Pokémon-Kämpfe starten angeblich durch direktes Hineinlaufen in Overworld-Pokémon. Die Route die zu sehen war, soll aus einem früheren Spiel bekannt sein.

Was ist nun passiert?

Der User Pixelpar hat das von Pokejungle beschriebene Bild auf Twitter veröffentlicht. Es ist genau das zu sehen, was beschrieben wurde. Evoli sitzt auf dem Kopf des Trainers, der auf dem Rücken von Lapras surft. Im Wasser schwimmen zahlreiche Pokémon. Tohaido und der Schwanz von Garados sind klar zu erkennen, Karpador und womöglich auch Morlord können erahnt werden. Sollte sich dieses Bild also tatsächlich als echt herausstellen, ist es wirklich wahrscheinlich, dass man Pokémon begegnet, indem man in sie hinein schwimmt oder läuft.

Welche bekannte Route zu sehen sein soll ist uns derzeit nicht ganz klar. Die Route weist Ähnlichkeiten zur nördlichen Wasser-Route der Kalos-Region, der Azurbucht, auf.

Zum Abschluss möchten wir daran erinnern: Diese Informationen sind unbestätigt. Wir können nicht sicher sein, dass das Bild aus dem Pokémon-Spiel für die Nintendo Switch stammt.

Update

Pokejungle hat nun bestätigt, dass es sich um exakt das Bild handelt, welches sie beschrieben haben.

An diesem Inhalt hat Jonkins99 mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!