Fiaro ist vom RarelyUsed in das BorderLine2 gebannt

Fiaro wurde heute offiziell aus dem RarelyUsed-Tier gebannt und befindet sich aktuell im BorderLine2, da es das Teambuilding in diesem Tier sehr stark eingeschränkt hat.

Fiaro wurde durch einen Quickban vom RarelyUsed ins BorderLine2 gebannt, weil es für dieses Tier zu stark war. Denn dank seiner hohen Initiative von 126 Base sowie dem Zugriff zu den beiden Setup-Attacken Schwerttanz und Protzer war es für viele offensive Teams eine große Gefahr. Aber auch gegen defensive und stall Teams war Fiaro ebenfalls eine sehr gute Antwort. Diese Teamarten konnte es besonders leicht durch sein Protzer-Verhöhner-Set checken, welches dazu noch durch den Ruheort eine verlässliche Heilungsmöglichkeit besitzt. Weiterhin besitzt Fiaro mit einem Angriff von 81 Base zusammen mit seinen STAB-Attacken Sturzflug / Akrobatik und Flammenblitz auch eine solide Offensive. Diese wird zusätzlich noch durch die Z-Attacke "Finaler Steilflug" verstärkt mit der es auch bulky Pokémon besser handeln kann. Zusätzlich darf man auch nicht vergessen, dass Fiaro dank seiner Fähigkeit Orkanschwingen auch eine erhöhte Priorität auf all seine Flug-Attacken erhält, wodurch es auch ein guter Revenger ist. Denn auch, wenn diese Fähigkeit extrem stark geschwächt wurde (Flug-Attacken haben nur eine erhöhte Priorität, wenn das Pokémon noch alle KP besitzt, liegt es unter 100% seiner maximal KP besitzten Flug-Attacken keine erhöhte Priorität mehr): sie ist immer noch gut spielbar und dies hat vor allem das RarelyUsed in den letzten Wochen gespürt. Insgesamt war Fiaro einfach zu stark für das RarelyUsed, da es viele Teamarten ganz leicht unter Druck setzen kann, wodurch man beim Teambuilding meist gezwungen wurde eine gute Antwort auf Fiaro parat zu haben.

An diesem Inhalt haben Holy-Darky und Jonkins99 mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Hast du einen Fehler gefunden oder einen Verbesserungsvorschlag? Dann melde diesen in unserem Feedback-Formular !