RarelyUsed: Der Grandirasium Z wurde gebannt

Mit dem Grandirasium Z erhielt Grandiras eine mächtige Waffe, welche für das RarelyUsed zu stark war.

Ultrasonne und Ultramond sind für Grandiras ein echter Segen, da diese beiden Spiele ihm nur Verbesserungen brachten. Eine der wohl besten Buffs für ihn war der Grandirasium Z. Mit dem Z-Kristall und dem Schuppenraseln, kann das Schuppentier-Pokémon die 185 basisstarke Z-Attacke "Rasselnder Seelentanz" einsetzen, welche zuerst am Gegner Schaden anrichtet und danach jeden seiner Statuswerte (außer Genauigkeit und Fluchtwert) um je eine Stufe erhöht. Weiterhin besitzt es mit Nahkampf, Wutanfall, Eisenschweif, Donnerschlag, Eishieb, Feuerschlag und Nassschweif auch viele neue nützliche Attacken, welche seine Mix-Offensive auf der physischen Seite stark verbessert haben. Insgesamt sorgte diese verbesserte Mix-Offensive, gepaart mit der Z-Attacke, dafür, dass es zu einem starken, brutalen Sweeper wurde, welcher keinen wirklich guten Counter oder Revenger im RarelyUsed hatte. Lediglich einige Feen-Pokémon konnten ihn halbwegs sicher checken, aber das auch nur sehr schwer.

Warum der Grandirasium Z und nicht direkt Grandiras?

Aktuell ist das Metagame noch sehr instabil. Für die RU-Leader von Smogon war Grandiras mit seinem Z-Kristall zu stark für das RarelyUsed. Darum wollten sie zuerst schauen, wie stark Grandiras ohne seinen Z-Kristall ist. Wenn sich später herausstellen sollte, dass das Schuppentier-Pokémon auch ohne seine Z-Attacke immer noch zu stark für dieses Tier sein sollte, dann werden sie auch Grandiras aus dem RarelyUsed bannen.

Alle Council-Voter waren für einen Ban vom Grandirasium Z aus dem RarelyUsed. Somit darf dieser Z-Kristall nur noch oberhalb des RarelyUsed verwendet werden!

Abschlißend möchten wir uns bei Tristan Jo bedanken, welcher an dieser News mitgeholfen hat.

An diesem Inhalt hat Holy-Darky mitgearbeitet.

Die Newsmeldung wurde am veröffentlicht.


Fehler gefunden? Einen Verbesserungsvorschlag? Bitte verwende unser Feedback-Formular!